Epost

Kanadische Epost startet Geschäfts- und Technologiemodule für internationale Postverwaltungen
Studie von Killen & Associates nennt Epost die fortschrittlichste E-Post-Initiative weltweit

London, e-Post World Conference (ots-PRNewswire) - Epost kündigte neue, auf dem in Kanada eingeführten und gesetzlich geschützten Epost-Modell basierende internationale Geschäfts- und Technologiemodule an, die nun Postverwaltungen weltweit zur Verfügung stehen sollen. Mittels des geistigen Eigentums von Epost an den geschäftlichen, technischen und betrieblichen Aspekten, die der Start einer E-Post-Initiative mit sich bringt, werden die Epost-Module den Postverwaltungen entscheidende Vorteile bei der Marktreife bringen. Epost ist das erste elektronische Postamt der Welt. Es stellt einen sicheren Ort zur Verfügung, an dem Privat- und Geschäftskunden online jede Art von Post empfangen und verarbeiten können. Die von Canada Post Corp. und Cebra Inc., dem E-Commerce-Tochterunternehmen einer der grössten Banken Kanadas, gegründete Epost wurde im November 1999 erfolgreich am kanadischen Markt eingeführt. Seit dem Start haben sich mehr als 130.000 Kanadier für den Epost-Service registrieren lassen und mehr als 90 Unternehmen sind dazu übergegangen, ihre Post mit Epost zu versenden. "Postorganisationen müssen sofort handeln, um die Stellung ihrer bekannten und vertrauten Markennamen zu stärken und um Vorteile aus den neuen Geschäftsmöglichkeiten des Internet zu ziehen", sagte Peter Melanson, President und CEO von Epost. "Epost verfügt über ein bewährtes Geschäftsmodell, das Postorganisationen einen Wettbewerbsvorteil bei der Erlangung der Marktreife bieten kann. Wir haben ein grosses Interesse am Epost-Modell erleben dürfen." Ein kürzlich erschienener Bericht von Killen & Associates mit dem Titel 'Reinventing the Posts: A Strategic and Tactical Blueprint for Transforming Postal Authorities into Competitive Information Carriers and Processors' bemerkt, dass es bis zum Jahre 2005 auf den Märkten abseits der klassischen Postdienste Geschäfts-Chancen im Umfang von 614 Mrd. USD geben wird. Der Killen & Associates-Bericht legt den Postorganisationen nahe, diese Chancen zu ergreifen, bevor sie von privaten Wettbewerbern verdrängt werden und sagt: "Epost ist fortschrittlicher als alle anderen Postorganisationen, was die Erfüllung dieser Bedürfnisse betrifft." Der Killen & Associates-Bericht empfiehlt den Postverwaltungen ausserdem, "Erfolgsmodelle wie Epost zu untersuchen, um zu lernen, wie verschiedene Dienstleistungen für das postalische E-Business des 21. Jahrhunderts erfolgreich gebündelt werden können." In Reaktion auf die Frage nach den Marktchancen der Post- und Non-Post-Dienste werden die Geschäfts- und Technologiemodule von Epost die folgenden Möglichkeiten und Informationen anbieten: - Business Modeling Module: Marktforschungen, Berichte und Analysen, die Hilfe für den Aufbau des Geschäftsrahmens für einen Epost-Service anbieten. - Electronic Delivery Management (EDM) Software Application Module: Informationen zu der EDM-Software von NETdelivery Corporation, welche die Epost-Lösung betreibt und zu Epost Electronic Postmark, das die über diesen Service verschickte Post authentifiziert. - Setup, Configuration and Implementation Module: Grundlegende Verfahren und Werkzeuge, die eine Schlüsselrolle für die Planung, den Erwerb und die Entscheidungsumsetzung bezüglich der Infrastruktur spielen. - Sender Implementation and Client Care Services Module: Dienstleistungen und Tools aus den Bereichen Solutions Management, Project Management, Technical Analysis und Kundendienst, die nötig sind, um den Kunden sicher auf dem Weg von der Evaluierungsphase bis zur Post-Production zu begleiten. - Sales, Marketing and Product Management Strategies Module: Die für die entscheidende Steigerung der Kundenzahl und der Maximierung der Verbraucherakzeptanz benötigten Strategien und Werkzeuge. - Human Resources, Organization & Culture Module: Informationen bezüglich des für die Schaffung eines Epost-Services nötigen menschlichen Kapitals, der Organisationsstruktur und der Unternehmenskultur. - Epost Express Software Application Module: Die Epost Express-Anwendung ermöglicht Finanzinstituten und Webportalen die direkte Präsentation ihrer Epost-Dokumente auf ihrer Online-Banking-Website oder auf dem Portal-Interface - ein entscheidendes Element der Einsatzstrategie der Epost-Services. Die Module bieten flexible Lösungen für eine ganze Reihe verschiedener Geschäftsbedürfnisse. Postorganisationen können eine End-to-End-Epost-Modul-Lösung, ein auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Paket verschiedener Module oder auch ein einzelnes für sie interessantes Modul erwerben. Epost Epost ist das erste elektronische Postamt der Welt. Als Allianz der Anteilseigner Canada Post Corporation, Cebra Inc. (ein 100%iges E-Commerce-Tochterunternehmen der Bank of Montreal) und Telus Corporation stellt Epost online die Post für Canada Post zu. Zusätzlich zu den 130.000 für ihre kostenlose Epost-Box registrierten Kanadiern sind 90 Unternehmen dazu übergegangen, diesen Dienst in Anspruch zu nehmen. Eine unabhängige Umfrage von Bain & Company und The Globe and Mail nannte Epost eines der erfolgreichsten E-Businesses Kanadas. In 'The e25', einem exklusiven Bericht über die 25 erfolgreichsten 'dot.com'-Unternehmen in Kanada, erhielt Epost den neunten Platz. Für weitere Informationen über Epost besuchen Sie bitte die Website http://www.Epost.ca ots Originaltext: Epost Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt Bobby Walman, Mobil: +44-77-147-98168, E-Mail: bwalman@to.Epost.ca; Sarah Gambrill, Tel.: +1 416-313-4118, Mobil: +1 416-889-4944, E-Mail: sgambrill@to.Epost.ca; beide bei Epost Internet: www.Epost.ca

Das könnte Sie auch interessieren: