Duden

"Wie kommt ein Wort in den Duden?" - Die Antwort findet sich auf www.duden.de
Neu in der Duden-Suche: "Richtiges und gutes Deutsch"

Mannheim (ots) - Wie entscheidet die Dudenredaktion, ob beispielsweise Wörter wie "ausphasen", "Versandapotheke" oder "abzippbar" wichtig genug sind, um in ein Wörterbuch aufgenommen zu werden? Oder kurz: "Wie kommt ein Wort in den Duden?" Wer sich für die Antwort auf diese sehr häufig gestellte Frage interessiert, liest am besten den gleichnamigen aktuellen Beitrag auf der Homepage des Dudenverlags: www.duden.de. Darüber hinaus machen die Mannheimer Sprachexperten ein neues und nützliches Onlineangebot. Mit der Duden-Suche lässt sich jederzeit online in ausgewählten Wörterbüchern und ab sofort auch im aktuellen Sprachratgeber "Duden - Richtiges und gutes Deutsch" nachschlagen. So lassen sich konkrete Fragen zu Grammatik, Rechtschreibung und Stil online klären: www.duden-suche.de. Der Dudenverlag entspricht damit dem mehrheitlichen Interesse der Besucherinnen und Besucher seines Internetangebots. Dies geht aus der auf www.duden.de noch laufenden aktuellen Umfrage hervor. Mehr Informationen zum seit Februar 2007 in 6., vollständig überarbeiteter Auflage vorliegenden Nachschlagewerk "Duden - Richtiges und gutes Deutsch" sowie zum Online-Nachschlageangebot vermittelt die Duden-Website. ots Originaltext: Duden Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Pressekontakt: Angelika Böhm Bibliographisches Institut & F. A. Brockhaus AG Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Dudenstraße 6 68167 Mannheim Telefon: +49 621 3901-383 Telefax: +49 621 3901-395 E-Mail: angelika.boehm@duden.de Internet: www.duden.de/presse Duden auf der CeBIT 2007 Duden präsentiert sich mit sprachtechnologischen Lösungen zur computergestützten Textkorrektur und mit E-Content-Nachschlageportalen zur Recherche und Qualitätssicherung auf der CeBIT 2007 in Hannover. Sie finden uns vom 15. bis 21. März in Halle 3 auf der Infotelligence, Stand A05.14.

Das könnte Sie auch interessieren: