Duden

In dubio pro Duden: Rechtschreib- und Grammatikprüfung "Duden Korrektor Jura" erschienen

    Mannheim (ots) -

    - Querverweis: Bild wird über obs versandt und ist unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar -

    Professionelle Rechtschreib- und Grammatikprüfung für juristische Fachtexte beherrscht auch spezielle Abkürzungen und Fachvokabular.

    Kanzleien und Behörden können aufatmen: Ab sofort gibt es eine Software zur Rechtschreib- und Grammatikprüfung speziell für die Rechts- und Verwaltungssprache: den "Duden Korrektor Jura". Neben Tausenden von Abkürzungen wie "HalblSchAnmV", "KStRG" oder "GrundRBerG" beherrscht er viele lateinische Ausdrücke und Redewendungen wie "cessio legis" oder "invitatio ad offerendum" und meistert selbst sperrige Wörter wie "Investitionsvorrangzuständigkeitsübertragungsverordnung". Herkömmliche Korrekturprogramme dagegen sind in der Regel nicht auf die Besonderheiten des juristischen Sprachgebrauchs eingestellt.

    Natürlich ist die Software auf dem aktuellen Stand der deutschen Rechtschreibung vom 1. August 2006. Die genaue sprachliche Prüfung und Funktionen wie die Batchprüfung (automatische Korrektur eines oder mehrerer Dokumente) helfen so Juristen, die Qualität ihrer Texte zu verbessern und Korrekturzeiten zu verkürzen.

    Die Software ist für 79,95 Euro im Handel und zum Herunterladen im Downloadshop von Duden unter www.duden.de/downloadshop erhältlich. Zum Ausprobieren ist dort eine kostenlose und voll funktionsfähige 30-Tage-Testversion des "Duden Korrektors Jura" verfügbar.

    Spezieller juristischer Wortschatz

    Der Wortschatz des "Duden Korrektors" wurde speziell um mehr als 10 000 juristische Fachbegriffe und Abkürzungen erweitert. Darüber hinaus deckt die Software auch das Fachvokabular aus Österreich und der Schweiz ab. Und mit optional erhältlichen Vokabelabonnements bleibt der "Duden Korrektor Jura" im sich schnell ändernden juristischen Umfeld auf dem neuesten Stand.

    Der "Duden Korrektor Jura" prüft Texte in allen Anwendungen von Microsoft Office auf Rechtschreibung und Tippfehler. In Microsoft Word sorgt zusätzlich die satzbezogene Prüfung mithilfe ausgefeilter Algorithmen zur Analyse von Satzbau und Wortbildung für eine besonders hohe Fehlererkennungsrate in Grammatik und Zeichensetzung. Darüber hinaus prüft der "Duden Korrektor Jura" auch den Stil und bietet eine vielfältig einstellbare Silbentrennfunktion.

    Mit vier Prüfstilen lässt sich festlegen, wie die Software bei Schreibvarianten reagiert. In vielen Fällen sind zwei Varianten richtig, beispielsweise "Graphologe" und "Grafologe". Die "Dudenempfehlung" lässt in solchen Fällen nur die von der Dudenredaktion empfohlene Variante als korrekt gelten (hier also "Grafologe"). Dieser Prüfstil sorgt für eine einheitliche Schreibweise - sowohl bei Einzelbenutzern als auch in Unternehmen. Die anderen drei Prüfstile (konservativ, progressiv, tolerant) lassen entweder nur die alte, nur die neue oder beide Varianten zu.

    Der "Duden Korrektor Jura" verwendet die vorhandenen Benutzerwörterbücher von Microsoft Office und bietet ein zusätzliches Ausnahmewörterbuch. Dort können Schreibweisen eingetragen werden, die zwar grundsätzlich korrekt sind, aber von den Benutzern unerwünscht sind. Die gewünschte Schreibweise lässt sich als Korrekturvorschlag eintragen. Unerwünschte Schreibweisen markiert der "Duden Korrektor Jura" als falsch.

    Der "Duden Korrektor Jura" bietet drei zusätzliche Standardwerke von Duden zum direkten Nachschlagen aus allen Anwendungen von Microsoft Office: "Das Fremdwörterbuch", "Das Synonymwörterbuch" und das "Duden-Oxford Kompaktwörterbuch Englisch". Die Nachschlagewerke werden zusammen mit der neuesten Version der "Office-Bibliothek" installiert. Damit lassen sich weitere Wörterbücher von Duden oder beispielsweise die CD-ROM zum "Alpmann-Brockhaus Fachlexikon Recht" integrieren.

    Netzwerkfähigkeit

    Die Software ist natürlich auch mit Netzwerklizenzen erhältlich und so besonders für Kanzleien und Behörden geeignet. Bereits bei der Installation lässt sich ein gemeinsames Verzeichnis für die Benutzer- und Ausnahmewörterbücher festlegen, um im ganzen Netzwerk eine einheitliche Schreibung zu gewährleisten. Weitere Informationen zu Netzwerklizenzen gibt es unter hotline@duden.de.

    Weitere Informationen über den "Duden Korrektor Jura" und die ganze Produktfamilie des "Duden Korrektors" inklusive Online-Bestellmöglichkeit und Link zum Downloadshop finden sich unter http://www.duden-korrektor.de.

    Infos zu anderen aktuellen Neuerscheinungen (Herbst 2006) finden sich im Überblick auf der Homepage unter http://www.duden.de/neuerscheinungen.

    Weitere Presseinformationen stehen Ihnen komplett mit Produktabbildungen unter http://www.duden.de/presse zur Verfügung.

ots Originaltext: Duden
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Carsten Schulz-Tauberschmidt
Bibliographisches Institut & F. A. Brockhaus AG
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Dudenstraße 6
68167 Mannheim
Telefon +49 621 3901-382
E-Mail schulz-tauberschmidt@duden.de

Duden im Internet:
www.duden.de



Weitere Meldungen: Duden

Das könnte Sie auch interessieren: