Duden

"Duden Tipptrainer 2.0": Schnell und sicher tippen lernen

    Mannheim (ots) -

    - Querverweis: Bild wird über obs versandt und ist unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar -

    Jetzt auch für Schweizer Tastaturlayouts

    Nach dem Zehnfingersystem zu tippen, bringt jedem enorme Zeitvorteile, der heute häufiger am Computer oder an der Schreibmaschine schreiben muss. Was liegt da näher, als es richtig systematisch zu lernen? Genau dabei hilft der "Duden Tipptrainer" und unterstützt jetzt in der Version 2.0 neben dem deutschen und österreichischen Tastaturlayout auch das der Schweiz. Es unterscheidet sich nicht nur durch das fehlende ß, sondern ist so konzipiert, dass alle Schweizer Sprachregionen damit arbeiten können. Buchstaben, die oft mit Akzent geschrieben werden, sind so leichter zu schreiben.

    Neu in der Version 2.0 ist auch das Tippspiel: Damit können "Tippschüler" mit dem Tipptrainer um die Wette tippen. Wer es schafft, schneller zu schreiben als der Computer, wird mit der erreichten Anschlagszahl in eine Highscoreliste eingetragen und erreicht damit eines der Levels Anfänger, Fortgeschrittener oder Profi.

    Selbstverständlich entsprechen die Texte der neuen Version auch den amtlichen Regeln der deutschen Rechtschreibung, die am 1. August 2006 in Kraft getreten sind.

    Der "Duden Tipptrainer 2.0" eignet sich zum Selbstlernen oder als Begleitung zu einem Kurs. Die CD-ROM für Windows, Mac OS X und Linux ist ab sofort für 19,95 Euro im Handel erhältlich. Zum direkten Herunterladen gibt es den "Duden Tipptrainer" auch auf http://www.duden.de/downloadshop.

    Systematisch tippen lernen     Fast jeder muss heute Computertastaturen bedienen, ob privat oder beruflich. Das bewährte Zehnfingersystem ist dabei immer noch eine große Hilfe: Mühelos lassen sich so auch umfangreiche Texte in kurzer Zeit tippen. Die Zeit, die man in das Erlernen dieses Systems investiert hat, zahlt sich schnell wieder aus, ob beim Verfassen von E-Mails, im Chat oder Schreiben von Weblogs.

    21 systematische Lektionen führen den Benutzer schrittweise zur Beherrschung des ganzen Tastaturfelds. Eilige oder Anwender, die vorhandene Kenntnisse wieder auffrischen wollen, kommen alternativ auch mit 18 Expresslektionen ans Ziel.

    In 18 weiteren Trainingseinheiten kann der Benutzer vertiefen und einüben, was er gelernt hat. Wer das Tippen nach Diktat trainieren möchte, hat dazu die Möglichkeit mit 20 Diktaten von einzelnen Buchstaben bis hin zu Trainingssätzen.

    Ein integriertes Metronom lässt sich bei den Übungen zuschalten: Es unterstützt während der Lernphase das pädagogisch richtige und wichtige "rhythmische" Tippen.

    Nach einem Einstufungstest am Anfang lässt sich ein individueller Trainingsplan mit Terminen erstellen, den man bearbeiten und ausdrucken kann.

    Fortgeschrittene können auch eigene Texte zum Üben in das Lernprogramm integrieren. Zur Erfolgskontrolle gibt es einen Abschlusstest. Wer diesen absolviert hat, kann sich ein Duden-Zertifikat ausdrucken.

    Die Trainingsmethoden des "Duden Tipptrainers" wurden von Karl Wilhelm Henke entwickelt. Er ist Autor vieler erfolgreiche Lehr- und Übungswerke zum Tastschreiben.

    Bei den Übungen kann der Benutzer zahlreiche Einstellungen vornehmen: Neben der Anzeige der vergangenen Zeit seit Beginn der Übung lässt sich auch eine Auswertungstabelle, die Anzeige von Fehlern oder der Tastweg ein- oder ausblenden. Darüber hinaus ermöglicht die Benutzerverwaltung auch getrennte Trainingspläne, sodass alle Familienmitglieder oder Mitarbeiter eines Unternehmens individuell üben können.

    Weitere Produktinformationen über den "Duden Tipptrainer" inklusive Online-Bestellmöglichkeit und Link zum Downloadshop finden sich unter http://www.duden.de/tipptrainer. Einige kostenlose Lektionen kann der Besucher dort direkt im Browser ausprobieren.

    Weitere Presseinformationen stehen Ihnen komplett mit Produktabbildungen und Screenshots digital im Internet unter http://www.duden.de/presse/neu zur Verfügung.

ots Originaltext: Duden
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:


Carsten Schulz-Tauberschmidt
Bibliographisches Institut & F. A. Brockhaus AG
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Dudenstraße 6
68167 Mannheim
Telefon +49 621 3901-382
E-Mail  schulz-tauberschmidt@duden.de

Duden im Internet: http://www.duden.de



Weitere Meldungen: Duden

Das könnte Sie auch interessieren: