Einst und Jetzt im Fokus

Zürich (ots) - Der Publikumsrat SRG.D beschäftigte sich in der August-Sitzung einerseits mit «Tama ...

Duden

Der neue Duden auf Platz eins
Das Standardwerk der deutschen Rechtschreibung beim Verlag kurzzeitig vergriffen.

    Mannheim (ots) -

    - Querverweis: Bild wird über obs versandt und ist unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar -

    Der neue Duden steht seit seinem Erscheinen am 22. Juli 2006 auf Platz eins der Media Control Sachbuchcharts. Über 140 000 Kundinnen und Kunden haben sich in dieser kurzen Zeit laut Konsumforschungsgesellschaft Media Control das Standardwerk der deutschen Rechtschreibung schon zugelegt. "Wir sind von der enormen Nachfrage überwältigt", freut sich Matthias Wermke, Leiter der Dudenredaktion, "und lassen bereits nachdrucken, um den aufgetretenen Lieferengpässen schnell begegnen zu können. Die meisten Buchhandlungen haben sich jedoch gut eingedeckt und so dürften die Kunden fast überall bedient werden können."

    Die neuen "Dudenempfehlungen" und die "Kundenaktion" von Verlag und Buchhandel kommen gut an. Jeder Kunde kann beim Kauf eines neuen Rechtschreibdudens (Buch oder Buch plus CD-ROM) seinen alten Duden (nur Buch) in Zahlung geben und dafür vom teilnehmenden Buchhändler je nach Erhaltungszustand des Buches bis zu vier Euro vergütet bekommen. Die Aktion gilt in allen deutschsprachigen Ländern und endet am 31. Dezember 2006.

    "Mit dem neuen Angebot der Dudenempfehlungen haben wir ins Schwarze getroffen", kommentiert die Sprecherin des Dudenverlags, Angelika Böhm. "Zahlreiche Medien und Verlage wie beispielsweise die Axel Springer AG folgen bereits den Empfehlungen der Dudenredaktion." Große Zustimmung kommt auch aus dem schulischen und privaten Bereich. "Das entspricht unseren Erfahrungen aus der Duden-Sprachberatung: Die meisten Menschen möchten von uns in der Regel wissen, wie ein Wort geschrieben wird, und nicht, wie es wahlweise geschrieben werden könnte. Die hohe Akzeptanz bestätigt uns in der Auffassung, dass die Empfehlungen der Dudenredaktion Sicherheit und Orientierung geben und das alltägliche Schreiben auf der Basis der aktuellen, zum 1. August 2006 verbindlich gewordenen Rechtschreibung wesentlich erleichtern."

    Die 24., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage des Standardwerks "Duden - Die deutsche Rechtschreibung" vermittelt die deutsche Rechtschreibung mit allen seit August 2006 für Schulen verbindlichen Schreibungen, Worttrennungen und Regeln. In allen Fällen, in denen die neue Rechtschreibung für ein Wort mehrere Schreibweisen zulässt, führt der Duden alle zulässigen Varianten auf und empfiehlt eine davon. Die von der Dudenredaktion zum Gebrauch empfohlene Schreibweise ist als solche durch gelbe Unterlegung deutlich gekennzeichnet.

    Die "Dudenempfehlungen" sind selbstverständlich auch in den digitalen Versionen des Dudens enthalten. Der "Duden Korrektor", die Rechtschreibprüfung für Microsoft Office und Works, bietet seinerseits in der neuen Version unter anderem den Korrekturstil "Dudenempfehlungen" an, der bei mehreren möglichen Schreibweisen nur die von der Dudenredaktion empfohlene Variante anerkennt und auf diese Weise für eine einheitliche Schreibung sorgt.

    Mehr Informationen zum kompletten Angebot der Rechtschreibexperten gibts auf der Homepage des Dudenverlags unter http://www.duden.de.


ots Originaltext: Duden
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Angelika Böhm
Bibliographisches Institut & F. A. Brockhaus AG
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon +49 621 3901-383
Telefax +49 621 3901-395
E-Mail angelika.boehm@bifab.de
Internet http://www.duden.de/presse/neu



Weitere Meldungen: Duden

Das könnte Sie auch interessieren: