Duden

"Duden Korrektor": Rechtschreibprüfung für Microsoft Office und Works ab sofort auf dem aktuellen Stand der deutschen Rechtschreibung

    Mannheim (ots) -


    - Querverweis: Bild wird über obs versandt und ist unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar -

    Dudenempfehlungen sorgen für einheitliche Schreibung.

    Für die heute mit letzten Änderungen in Kraft tretende amtliche Rechtschreibregelung ist die Software zur Rechtschreib- und Grammatikprüfung "Duden Korrektor" für Microsoft Office und Microsoft Works jetzt in aktualisierter Version im Handel: Der "Duden Korrektor" berücksichtigt auch diese letzten Änderungen der Reform und ist ab sofort in zwei Versionen verfügbar: Neben dem "Duden Korrektor" für 19,95 Euro gibt es den "Duden Korrektor PLUS" mit zusätzlichen Funktionen und drei enthaltenen digitalen Standardwerken von Duden für 49,95 Euro. Erhältlich sind alle Versionen auch zum Herunterladen auf www.duden.de/downloadshop. Zum Ausprobieren ist dort eine kostenlose und voll funktionsfähige 30-Tage-Version des "Duden Korrektors" verfügbar.

    Noch wichtiger als bisher ist in der neuen Version der Korrekturstil "Dudenempfehlung", da die letzten Änderungen der Reform mehr Variantenschreibungen als bisher ermöglichen. Der Korrekturstil "Dudenempfehlung" lässt bei mehreren korrekten Varianten nur die von der Dudenredaktion empfohlene Variante als korrekt gelten und sorgt so für eine einheitliche Schreibweise.

    Der "Duden Korrektor" prüft Texte in allen Anwendungen von Microsoft Office und Microsoft Works auf Rechtschreibung und Tippfehler. In den Textverarbeitungs¬programmen sorgt zusätzlich die satzbezogene Prüfung mithilfe ausgefeilter Algorithmen zur Analyse von Satzbau und Wortbildung für eine besonders hohe Fehlererkennungsrate bei Grammatik und Zeichensetzung. Darüber hinaus markiert der "Duden Korrektor" dort Wendungen aus der Umgangssprache oder aus Dialekten, Fremd- und Fachwörter, veraltete Begriffe und zu lange Sätze. Hinzu kommt die Silbentrennfunktion, die es unter anderem ermöglicht, zu Missverständnissen führende Trennungen (wie "bein-halten" statt "be-inhalten") zu vermeiden.

    Die PLUS-Version     Der "Duden Korrektor PLUS" bietet drei zusätzliche Standardwerke von Duden zum direkten Nachschlagen aus allen Anwendungen von Microsoft Office: "Das Fremdwörterbuch", "Richtiges und gutes Deutsch" und "Das Synonymwörterbuch".

    Praktisch für alle, die nicht nur Fehler korrigieren, sondern sie in Zukunft auch vermeiden möchten, ist die Fehlerstatistik, die sich als Fehlerbericht anzeigen und ausdrucken lässt. Sie hilft Benutzern, eigene Fehler zu analysieren und gezielt die eigenen Rechtschreib- und Grammatikkenntnisse zu verbessern.

    Weitere Vorteile der PLUS-Version sind die Profifunktionen, die für alle beruflichen Nutzer interessant sind: Dazu gehören das Ausnahmewörterbuch zum Markieren korrekter, aber unerwünschter Schreibweisen sowie die "Batchprüfung" zur automatischen Korrektur eines oder mehrerer Dokumente.

    Damit Texte nicht nur sprachlich, sondern auch formal korrekt gestaltet sind, bietet die PLUS-Version 182 dudengeprüfte Vorlagen und Checklisten für Word, Excel und PowerPoint vom Bewerbungsschreiben bis zur Strategiepräsentation.

    Auf Anfrage sind auch Netzwerklizenzen für die Software erhältlich, sodass sie besonders auch für Unternehmen geeignet ist. Informationen dazu gibt es unter der E-Mail-Adresse hotline@duden.de.

    Weitere Informationen über den "Duden Korrektor" inklusive Online-Bestellmöglichkeit und Link zum Downloadshop finden sich unter http://www.duden-korrektor.de.

    Weitere Presseinformationen stehen Ihnen mit Produktabbildungen unter http://www.duden.de/presse/neu zur Verfügung.

ots Originaltext: Duden
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:


Carsten Schulz-Tauberschmidt
Bibliographisches Institut & F. A. Brockhaus AG
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon +49 621 3901-382
E-Mail schulz-tauberschmidt@bifab.de

Duden im Internet:
www.duden.de
www.duden.at
www.duden.ch



Weitere Meldungen: Duden

Das könnte Sie auch interessieren: