ASTAG Schweiz. Nutzfahrzeugverband

ASTAG und Landwirtschaftsverbände: Gemeinsame Informationsaktion

    Bern (ots) - Der Schweizerische Nutzfahrzeugverband ASTAG und Vertreter der Landwirtschaft haben sich am Rande der Session in Bern zu einer Aussprache getroffen. Inhalt der Gespräche war die unlängst aufgekommene Kritik, Bauern würden vermehrt mit landwirtschaftlichen Fahrzeugen unrechtmässige Transporte durchführen. In einer gemeinsamen Aktion wollen ASTAG, Schweizerischer Bauernverband (SBV) und Schweizerischer Verband (SVLT) für Landtechnik ihre Mitglieder nun informieren, welche Art von Transporten von Gesetzes wegen mit landwirtschaftlichen Fahrzeugen durchgeführt werden dürfen. Gleichzeitig haben die Verbandsspitzen festgehalten, dass sie sich im aktuellen politischen Umfeld vermehrt unterstützen möchten.

    Nachdem im Strassentransportgewerbe in den vergangenen Monaten zunehmend Kritik an den unrechtmässigen Transporten mit landwirtschaftlichen Fahrzeugen laut geworden war, haben sich Vertreter von ASTAG, SBV und SVLT zu einer Aussprache getroffen. Dabei hielten beide Seiten fest, dass ihnen an der Einhaltung der bestehenden Gesetze gelegen ist. Der Schweizerische Bauernverband und der Verband für Landtechnik werden sich dafür einsetzen, den gewerbsmässigen Transporten  mit  landwirtschaftlichen Fahrzeugen (Traktoren mit grünen  Kontrollschildern) einen Riegel zu schieben. Die ASTAG wird ihrerseits ihre Mitglieder darüber informieren, dass Transporte mit Traktoren mit weissen Nummernschildern erlaubt sind.

    Bestehende Regelungen ausreichend - Kantone müssen Vollzug straffen

    Die drei Verbände werden sich auch gemeinsam an die Kantone wenden, damit die bestehenden Regelungen in Zukunft strikter vollzogen werden. Die momentan bestehenden Gesetze werden von beiden Seiten  als ausreichend erachtet. Ungenügend ist lediglich deren Umsetzung.

    Insgesamt war man sich einig, dass es nicht darum geht die eine oder andere Seite durch weitergehende Regelungen zu schikanieren. So hat sich auch der Schweizerische Bauernverband unlängst gegen eine weitere Erhöhung der Leistungsabhängigen Schwerverkehrsabgabe (LSVA) ausgesprochen, da die Landwirtschaft in vielen Bereichen im Alltag keine echten Alternativen zum Strassentransport sieht.

ots Originaltext: ASTAG Schweizerischer Nutzfahrzeugverband
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
ASTAG Schweizerischer Nutzfahrzeugverband
Michael Gehrken
Weissenbühlweg 3
3007 Bern
Tel.: +41/31/370'85'24

Schweizerischer Bauernverband
Heinz Hänni
Kapellenstrasse 5
3011 Bern
Tel.: +41/31/385'36'40

Schweizerischer Verband für Landtechnik
Jürg G. Fischer
Ausserdorfstrasse 31
5223 Riniken
Tel.: +41/56/441'20'22



Weitere Meldungen: ASTAG Schweiz. Nutzfahrzeugverband

Das könnte Sie auch interessieren: