ASTAG Schweiz. Nutzfahrzeugverband

ASTAG: Strassentransport wird teurer

    Bern (ots) - Im kommenden Jahr wird der Strassentransport deutlich teurer. Hauptursache ist die in einer Volksabstimmung im September 1998 angenommene, stark steigende leistungsabhängige Schwerverkehrsabgabe (LSVA). Die betroffenen Verbände rechnen mit Mehrkosten von durchschnittlich 12 Prozent im Stückgut und Wagenladungsverkehr.

    Per Januar 2001 wurde die LSVA mit stufenweiser Erhöhung der Abgabe bis 2008 eingeführt. Aufgrund des Landverkehrsabkommens und der schweizerischen Gesetzgebung zur LSVA ist eine einschneidende Erhöhung der LSVA per 2005 beschlossen worden. Diese schlägt im Schnitt in der Grössenordnung von zirka 50 Prozent auf.

    Die direkt betroffenen Verbände, ASTAG Schweizerischer Nutzfahrzeugverband, SPEDLOGSWISS Verband schweizerischer Speditions- und Logistikunternehmen und Swiss Shippers' Council, haben die Auswikungen des LSVA-Aufschlags auf die Transportpreise im schweizweiten Stückgut und Wagenladungsverkehr untersucht. Insbesondere wurde geprüft, welche Auswirkungen dies auf die in der Branche bekannten "GU-Kalkulationsgrundlagen für den Überlandverkehr" hat.

    Aufgrund des Anstieges der LSVA sowie weiteren Kostenfaktoren, wie zum Beispiel die Pflicht, schwere Motorwagen und Anhänger neu jährlich durch die Motorfahrzeugkontrolle prüfen zu lassen, wachsen per 1. Januar 2005 die Kosten auf Basis der GU-Kostenkalkulation um 12 Prozent. Aufgrund der individuellen, betrieblichen Anforderungen, Fuhrparkzusammensetzung, Warenmengen und standortbezogenen Faktoren der Transportbetriebe kann diese Zahl höher ausfallen. Alleine der Kostenblock der LSVA liegt im kommenden Jahr für einen schweren Lastzug mit hoher Kilometerleistung, wie sie im Stückgut- und Wagenladungsverkehr üblich sind, bei bis zu 100'000 Franken. Die Transportwirtschaft ist nicht in der Lage, die neu anfallenden Ausgaben selber zu bezahlen, sondern muss sie im Markt weitergeben. Das Resultat ist ein deutlich teurerer Strassentransport.

ots Originaltext: ASTAG Schweizerischer Nutzfahrzeugverband
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
ASTAG Schweizerischer Nutzfahrzeugverband
Fachgruppe Überlandverkehr
Ruedi Matti
Bereichsleiter Gütertransporte
Weissenbühlweg 3
3007 Bern
Tel. +41/31/370'85'61
Internet: www.astag.ch



Weitere Meldungen: ASTAG Schweiz. Nutzfahrzeugverband

Das könnte Sie auch interessieren: