ASTAG Schweiz. Nutzfahrzeugverband

ASTAG - LSVA 2005: Massive Verteuerung der Transportkosten!

    Bern (ots) - Ab Januar 2005 schlägt die leistungsabhängige Schwerverkehrsabgabe LSVA um rund 50 Prozent auf. Damit verteuern sich die Transportkosten auf der Strasse deutlich. Die Speditions-, Logistik- und Transportbranche kann die fiskalische Zusatzbelastung nicht selber tragen.

    In einer Volksabstimmung entschied sich das Schweizervolk im September 1998 für die leistungsabhängige Schwerverkehrsabgabe LSVA. Per Januar 2001 wurde dieses Instrument mit stufenweiser Erhöhung der Abgabe bis 2008 eingeführt.

    Aufgrund des Landverkehrsabkommens und der schweizerischen Gesetzgebung zur LSVA ist eine einschneidende Erhöhung der LSVA per 2005 beschlossen worden. Die definitiven Ansätze für das nächste Jahr bedeuten eine Erhöhung der LSVA in der Grössenordnung von 50 Prozent. Dieser Aufschlag wird die Transportkosten als Ganzes deutlich verteuern.

    Die direkt betroffenen Verbände, ASTAG Schweizerischer Nutzfahrzeugverband, SPEDLOGSWISS Verband schweizerischer Speditions- und Logistikunternehmen und Swiss Shippers' Council, wollen Wirtschaft und Öffentlichkeit rechtzeitig auf die zu erwartende Teuerung der Transportpreise aufmerksam machen.

    Fest steht, dass die Speditions-, Logistik- und Transportbranche die fiskalische Zusatzbelastung nicht selber tragen kann; denn Effizienzsteigerungen und betriebliche Optimierungen sind bereits ausgereizt.

    Das heisst, ab 2005 ist mit einem massiven Anstieg der Transportkosten zu rechnen!

ots Originaltext: ASTAG Schweizerischer Nutzfahrzeugverband
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
ASTAG Schweizerischer Nutzfahrzeugverband
Beat Keiser
Mediensprecher
Weissenbühlweg 3
3007 Bern
Tel.      +41/31/370'85'70
Mobile: +41/79/653'89'35



Weitere Meldungen: ASTAG Schweiz. Nutzfahrzeugverband

Das könnte Sie auch interessieren: