Eidg. Zollverwaltung

ezv: LSVA: Zoll kontrolliert ab 2005 auch mobil

      Bern (ots) - 14. Dez 2004 (EZV) Der Schweizer Zoll geht gegen
Missbräuche bei der leistungsabhängigen Schwerverkehrsabgabe (LSVA)
vor. Ab Anfang Januar nächsten Jahres führen LSVA-Equipen auf dem
gesamten Strassennetz der Schweiz mobile Kontrollen durch. Die
Camions müssen dabei nicht angehalten werden.

    Um Missbräuche bei der LSVA zu bekämpfen, kommen verschiedene Kontrollsysteme zum Einsatz. So sind auf den Nationalstrassen zum Beispiel in den vergangenen Jahren insgesamt 21 automatische Kontrollstationen installiert worden. Auf den übrigen Strassen überprüft die Polizei bei Verkehrskontrollen im Inland jeweils auch die LSVA-Einstellungen in den Camions. Die Zollverwaltung führt Kontrollen anlässlich der Zollabfertigung an den Grenzen durch.

    Ab nächstem Jahr wird der Zoll ergänzend mobile Kontrollen auf dem gesamten Strassennetz durchführen. Bei den Kontrollen wird beispielsweise geprüft, ob die Anhängerdeklaration korrekt vorgenommen wurde oder ob ausländische Chauffeure mehr Kilometer fahren, als sie beim Grenzübertritt angegeben haben. Der Vorteil der neuen Kontrollen liegt darin, dass die Lastwagen nicht mehr angehalten werden müssen.

    Widerhandlungen, die ausländische Fahrzeughalter betreffen, ahndet der Zoll an der Grenze. Bei inländischen Fahrzeugen werden die zuständigen kantonalen Behörden informiert.

Auskunft: Erich Burkhalter, Oberzolldirektion, Tel. 031/323 07 82

Eidgenössische Zollverwaltung EZV Oberzolldirektion Monbijoustrasse 40 CH-3003 Bern http://www.zoll.admin.ch



Weitere Meldungen: Eidg. Zollverwaltung

Das könnte Sie auch interessieren: