Circus KNIE - Schweizer National-Circus AG

Circus KNIE - Tournee-Ende 2010

    Rapperswil (ots) -

    Wer dieses Jahr den Weg in das Zirkuszelt des National-Circus fand, konnte sich selbst davon überzeugen, wie lebendig die Faszination "Zirkus" heute noch ist. In jedem Landesteil der Schweiz, ob Stadt oder Land, war grosse Begeisterung und Verbundenheit zu spüren; das macht den Circus Knie zu einem der beliebtesten nationalen Kulturangebote. In der Nacht auf Montag kehrt der Tross zurück nach Rapperswil.

    Rückblick Tournee 2010 - "Fascination"

    Der Auftakt zur Tournee war spannender denn je: wie schafft es der Circus Knie, ein Westschweizer Lästermaul als gesamtschweizerischen Comedy-Act im Programm zu etablieren? Die Frage war schnell beantwortet. Marie-Thérèse Porchet überzeugte hüben und drüben mit ihrer perfekt inszenieren Attacke auf den Röstigraben. Sie erklärte sich schlussendlich selbst zur Königin der Schweiz und feierte 342- mal die Vereinigung aller Landesteile. Das Publikum feierte mit, der Gefallen am gesamten Programm war gross. Denn neben Marie-Thérèse Porchet wussten auch alle anderen rund 30 Artisten der diesjährigen Compagnie die Zuschauer zu begeistern. Einer davon tat dies effektvoll auch ausserhalb der Manege: der Seiltänzer Freddy Nock. Während mehrerer Gastspiele liess er es sich nicht nehmen, sein Hochseil an spektakulären Orten aufzubauen und vor tausenden Schaulustigen ein gratis Spektakel zu bieten. So überquerte der mehrfache Weltrekordhalter in Zürich auf einer Distanz von 900 Metern in der Höhe von 30 Metern (!) den Zürichsee. Die Bilder machten in der Weltpresse die Runde.

    Grosse Familie Knie

    In diesem Jahr wurden in Luzern die beiden Zwillinge von Franco sen. und Claudia Knie feierlich im Zelt getauft. So zählt die Zirkusfamilie nun insgesamt dreizehn Mitglieder. Damit nicht genug, Géraldine Knie und Ehemann Maycol Errani sind für anfangs 2011 in freudiger Erwartung. Dies ist auch der verständliche Grund für die Manegen-Abwesenheit von Géraldine seit vergangenem Sommer. Die Verdienste der Familie Knie, welche das Zirkusunternehmen in der sechsten und siebten Generation führt, wurden diesen Frühling in dem Buch "Schweizer Standards - aus bester Familie" gewürdigt. Das Werk, im NZZ Verlag erschienen, vereint die Geschichte von hundert auserlesenen, traditionsreichen Schweizer Familienunternehmen. Ein weiteres Buch, welches im kommenden Jahr herauskommen wird, zeigt in illustrativer Weise den Alltag der grossen Zirkusfamilie vor und hinter dem Vorhang. Die Fotos entstanden in zwei grösseren Shootings mit dem US-Fotographen Kurt Markus letztes und dieses Jahr in Lausanne. Texte der Schweizer Schriftsteller Pedro Lenz und Alex Capus runden die Publikation ab.

    Vorschau Tournee 2011: KNIE - VIVE LE CIRQUE

    Die Familie darf auch nächstes Jahr wieder voller Stolz ein hochkarätiges Programm präsentieren. Der bewährten Mischung aus Akrobatik, Tiernummern, Clownerie sowie der beliebten Comedy wird Rechnung getragen. Aber auch alle ergänzenden Aspekte, welche der Knie-Show erst das gewohnt exzellente Niveau verleihen, gehen schwungvoll mit der Zeit: Choreographie und Rhythmus, Lichtregie, Tontechnik sowie die immer wieder verblüffenden Kostüme.

    Mit dabei im Deutschschweizer Knieprogramm 2011 ist das Comedy Duo Edelmais. René Rindlisbacher und Sven Furrer zeigen eigens für den Knie kreierte Nummern, ergänzt mit bekannten Figuren und weiteren Überraschungen, auf die man gespannt sein kann. Die beiden können es kaum erwarten: "Wir freuen uns wie kleine Kinder auf das Abenteuer Circus Knie!"

    Die Westschweiz darf sich mit gutem Grund auf die Starbugs freuen. Denn die drei Berner "Sportkomiker" haben ihren hohen Unterhaltungswert bereits im Tessin und in der Deutschschweiz unter Beweis gestellt. Ihre mitreissende Show im Grenzbereich von Break- Dance und Slapstick lässt sie als lebendig gewordene Comic-Figuren erscheinen. Ganz ohne Worte verstehen sie es, das Publikum vom ersten Moment an um die Finger zu wickeln.

    Die 93. Tournee startet am Donnerstag, 24. März 2011 in Rapperswil. Der Vorverkauf öffnet jeweils drei Wochen vor Ankunft des Circus Knie am Gastspielort.

    Bildmaterial/Pressetext: www.knie.ch/presse

    Benutzername: presse

    Passwort: kimali

ots Originaltext: Circus KNIE - Schweizer National-Circus AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Gebrüder Knie
Schweizer National-Circus AG
Niklaus Leuenberger, Medienverantwortlicher
8640 Rapperswil
Tel.:    0848'56'43'24
Fax:      0848'56'43'30
Mobile: +41/79/543'4378
E-Mail  medien@knie.ch oder n.leuenberger@knie.ch



Weitere Meldungen: Circus KNIE - Schweizer National-Circus AG

Das könnte Sie auch interessieren: