Wyeth - AHP (Schweiz) AG

Wyeth Vorsitzender Robert Essner empfängt den Prix Galien für Prevenar® in Bern

Robert Essner Chairman, Präsident und CEO der Wyeth Pharmaceuticals, mit Sitz in Philadelphia USA, empfängt im Rahmen der offiziellen Feier in der Amerikanischen Botschafter Residenz den Prix Galien 2003 für Prevenar®, der erste und einzige Impfstoff gegen invasive Pneumokokken Erkrankungen für... mehr

Innovativste Prävention gegen Pneumokokken Meningitis und Pneumonien

Querverweis auf Bild: www.newsaktuell.ch/d/galerie.htx?type=obs

    Zug (ots) - Robert Essner Chairman, Präsident und CEO der Wyeth Pharmaceuticals, mit Sitz in Philadelphia USA, empfängt im Rahmen der offiziellen Feier in der Amerikanischen Botschafter Residenz den Prix Galien 2003 vergeben durch die Medical Tribune für Prevenar®, der erste und einzige Impfstoff gegen invasive Pneumokokken Erkrankungen für Säuglinge und Kinder.

    Der neue Impfstoff Prevenar® (Wyeth) erhält den Prix Galien, eine der begehrtesten Auszeichnungen der Branche, auch als  "Pharma-Oscar" genannt, als innovativstes Medikament in der Prävention im Jahr 2003. Prevenar® wird in der Prävention, gegen invasive und nicht - invasive Erkrankungen wie Meningitis und Pneumonien erfolgreich eingesetzt. Auf breiter Basis wird das Produkt in verschiedenen Ländern wie USA, Mexiko und Frankreich und zunehmend in allen anderen Europäischen Ländern verwendet.

    "Es freut uns ganz besonders, dass wir diesen Auszeichnung ebenfalls in der Schweiz erhalten haben. Der Prix Galien wird nur wirklichen Innovationen, welche einen echten Fortschritt, mit substantieller Verbesserung der Lebensqualität und eine Erhöhung der Lebenserwartung, mit sich bringen verliehen" kommentierte Robert Essner. "Nach neuesten Erkenntnissen des CDC (Center for Disease Control) in den USA, konnten bereits ca 70% von dieser lebensbedrohenden Krankheiten bei Kindern und indirekt bei den Erwachsenen dank Herd-Immunity* verhindert werden."

    Robert Essner empfing den Prix Galien im Rahmen der offiziellen Feierlichkeiten in der Amerikanischen Botschafter Residenz nach seinem Treffen zum Gedankenaustausch im Gesundheitswesen als Präsident der PhRMA (Pharmaceutical Research & Manufacturing Association, USA) mit dem Präsidenten der Schweiz, Pascal Couchepin. Im Rahmen der Feierlichkeiten kündigte Wyeth die Kreation einer "Stiftung für die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen" mit Sitz in Zug an. Zweck und Ziele der Stiftung wurden durch den nominierten Präsidenten Prof. Dr. Sergio Fanconi, Medizinischer Direktor der Pädiatrie im CHUV, Lausanne, vorgestellt.

    Background Prevenar®

    Der neue Impfstoff Prevenar® wurde im Februar 2000 von der amerikanischen (FDA) registriert und bereits im März 2000 auch von der schweizerischen Gesundheitsbehörde (Swissmedic) im beschleunigten Registrierungsverfahren zugelassen. Das Medikament bietet beim Säugling und Kleinkind die bisher einzige Möglichkeit einer Prävention gegenüber invasiven und nicht-invasiven Erkrankungen, die durch bestimmte Streptococcus Pneumoniae Erreger verursacht werden. Der Standard-Impfplan sieht Impfungen im Alter von 2, 4, 6 und 12-15 Monaten vor.

    Gemäss einer kürzlich veröffentlichten Studie im New England Journal of Medicine, führte die Anwendung von Prevenar® bei Säuglingen und Kleinkindern bereits zu einem signifikanten Rückgang (-69%) der invasiven Pneumokokken-Erkrankung (IPE) bei allen Kindern. Ebenfalls wurde beobachtet, dass die Gesamthäufigkeit der durch Penicillin-resistente Bakterien vom Stamm Streptococcus Pneumoniae verursachten invasiven Erkrankungen seit der Einführung des Impfstoffs deutlich abgenommen hat (-35%).

    In den USA, wo Prevenar® seit 2001 auf dem routinemässigen Impfplan für alle Kinder steht, wurden bereits über 42 Millionen Dosen von Prevenar® verabreicht.  Dieses hat bereits zu einem signifikanten Rückgang der Inzidenz potenziell lebensbedrohlicher invasiver Pneumokokken-Erkrankungen geführt. Damit wurde eines der Ziele des amerikanischen CDC (Center for Disease Control) im Rahmen der Initiative "Healthy People 2010" bereits neun Jahre vor dem vorgesehenen Zeitpunkt erreicht. Der Impfstoff Prevenar® ist in der Schweiz seit dem Jahre 2000 erhältlich und wird durch den Kinderarzt verabreicht.

    Für die Vergabe des schweizerischen Prix Galien zeichnet sich eine unabhängige Jury verantwortlich, die ehrenamtlich arbeitet und sich aus acht international anerkannten Schweizer Experten verschiedener medizinischer Fachrichtungen zusammensetzt.

    Wyeth ist ein führendes forschendes pharmazeutisches Unternehmen mit Niederlassungen in über 60 Ländern. Es nimmt eine wegweisende Rolle in Forschung, Entwicklung, Produktion und Marketing von chemisch-pharmazeutischen, biotechnologischen Therapien und Vaccinen und nicht verschreibungspflichtige pharmazeutischen Produkte ein.

ots Originaltext: Wyeth AHP (Schweiz)
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Jorge Wernli
Wyeth Public Affairs
Tel.      +41/41/729'03'44
Fax        +41/41/729'03'14
Mobile: +41/79/334'81'47
E-Mail: wernlij@wyeth.com

Wyeth AHP (Schweiz) AG
Grafenauweg 10
CH-6301 Zug
Tel.         +41/41/729'03'00
Fax          +41/41/729'03'03
Internet: www.wyeth.ch
E-Mail:    info@wyeth.com



Weitere Meldungen: Wyeth - AHP (Schweiz) AG

Das könnte Sie auch interessieren: