mecom GmbH

PDF-PreFlightPortal: adweb|connect in neuem Release
Mehr Funktionalität für Empfänger und Sender und verbesserte Benutzerführung

    Hamburg (ots) - In seiner neuesten Version präsentiert sich adweb|connect mit einem stark erweiterten Funktionsumfang. Die Hamburger mecom GmbH (www.mecom.de) hat ihr erfolgreiches Internet-PreFlightPortal für automatische Prüfung und Korrektur von digitalen Druckvorlagen überarbeitet. Das Ergebnis bietet Datensendern und -empfängern in einer optimierten Benutzeroberfläche zahlreiche neue Funktionen.

    So werden die Dateien nun ohne Zusatzkosten bis zu 6 Monate auf dem Portal gespeichert. Einerseits erleichtert dies den abermaligen Versand bei Wiederholern, andererseits lässt sich das Portal so als externe Datensicherung nutzen.     Die zu den Dateien gehörigen Mediadaten lassen sich während des Zeitraumes der Datenhaltung jederzeit überarbeiten, so dass an das Portal übermittelte, aber an den Empfänger noch zu versendende Dateien, jederzeit geändert werden können.

    Die neue Historiefunktion protokolliert alle Be- und Verarbeitungsschritte. So lässt sich auch noch nach Monaten feststellen, wer wann welche Datei erhalten hat und in welchem Status diese Datei bei Empfang und Versand gewesen ist.

    Mit der zusätzlichen Funktion zum Dateiupload im Webportal ist es nun auch möglich, Dateien unabhängig vom kostenfreien adweb|connect Client zu versenden. Bisher konnten die Datenversender die Dateien direkt aus ihren Softwareprogrammen, wie beispielsweise Word, PowerPoint oder Quark, versenden, wenn sie vorab den adweb|connect Client installiert hatten. Hier ist auch schon seit der ersten Version ein Upload per Drag und Drop von vorhandenen Dateien möglich gewesen. Nun steht diese Funktionalität ergänzend auch auf dem PreFlightPortal direkt zur Verfügung. Damit erschließen sich für Dienstleistung neue Nutzerkreise, für die bisher kein adweb|connect Client zur Verfügung stand. Auch bei dieser Variante der Datenübermittlung lassen sich Mediadaten erfassen. Im Anzeigenbereich bedeutet dies beispielsweise neben den Angaben zu den empfangenden Publikationen und deren Ausgaben, auch Angaben zu Größe, Rubriken und Auftraggeber.

      Stark erweitert wurden die Möglichkeiten zur Profildefinition. So
können die gesamten Parameter eines Datenversands unter einer eigenen
Bezeichnung als Profil gespeichert und immer wieder genutzt werden.
Datenempfänger haben mit den neuen Funktionen in Verbindung mit der
neuen Benutzeroberfläche nun erweiterte Möglichkeiten zur Erstellung
der eigenen Profile sowie zur Verwaltung der Zugriffsrechte.
Insbesondere für Agenturen erleichtert dies wiederkehrende
Anzeigenversendungen erheblich.

    Darüber hinaus haben Agenturen die Möglichkeit durch die Funktionen Prüfstopp und Freigabe ihren typischen Produktionsablauf, insbesondere wenn dieser durch verschieden Standorte gekennzeichnet ist, automatisiert abzubilden: Der Layouter erzeugt zunächst seine Druckvorlage und versendet diese mit dem Druckertreiber adweb|connect Client an das PreFlightPortal. Ist das Ergebnis des PreFlight Checks für den weiteren Produktionsprozess fehlerfrei, ergänzt der Disponent auf dem Portal die Mediadaten, wählt die Empfänger aus und löst mit der Freigabe den Versand aus.

    Überarbeitet und erweitert wurden auch die Möglichkeiten der Prüfprofile für PreFlight Checks, die Sender in der Variante ad|all bzw. Empfänger in der Variante ad|one selbst auswählen und jederzeit an ihre Produktionserfordernisse anpassen können.

    Durch die mannigfaltigen Verbesserungen und Erweiterungen, die die Forderungen und Wünsche der Anwender widerspiegeln, hat mecom, nach eigenen Angaben, für seine Kunden ein Workflow-Werkzeug geschaffen, das ihnen im ständigen Wettbewerbsdruck durch Qualitätsverbesserungen und dem Potential der Kostensenkung nicht nur einen Wettbewerbsvorteil bringt, sondern auch noch die Möglichkeiten, schneller und effizienter auf die Anforderungen des Marktes reagieren zu können.

    Ein weiterer wesentlicher Faktor für die hohe Akzeptanz des Portals ist bisher schon der Preis für die Leistung gewesen. Und hier hat sich nichts geändert. Neben volumenabhängigen Pauschaltarifen gibt es einen Tarif, der mit 1,50 Euro pro übertragenes Megabyte berechnet wird. Auch weiterhin berechnet mecom an seine Kunden lediglich jene Dateien, die den PreFlight Check und die Anpassungen erfolgreich durchlaufen haben. Dateien, die aufgrund der vom Kunden selbst definierten Prüfprofile nicht weitergeleitet wurden, verursachen den Datenempfängern keinerlei Kosten. Auch der Client wird weiterhin kostenfrei abgegeben.

    Eine kostenlose Testmöglichkeit des Portals steht unter www.adwebconnect.de zur Verfügung. Wer allerdings die Möglichkeiten der Administration prüfen möchte und wer vermeiden will, dass potentielle Wettbewerber die Tests verfolgen können, der sollte sich dazu entscheiden, 350 Euro für die Einrichtung eines persönlichen Test-Accounts auszugeben. Dann stehen alle Funktionen ebenso zur Verfügung, als würde das Portal schon vollständig genutzt werden.


ots Originaltext: mecom GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:

Weitere Informationen :
mecom
Medien-Communikations-Gesellschaft mbH
Mittelweg 143
20148 Hamburg

Telefon: 040 4113-2821
Telefax: 040 44191952
E-Mail: vertrieb@mecom.de    

http://www.mecom.de

Ansprechpartner für Pressekontakte: John Dänner, Tel.: 040 - 4113
2808, daenner@mecom.de

Über mecom:
Die mecom Medien-Communikations-Gesellschaft mbH wurde 1989 in
Hamburg von den Nachrichtenagenturen dpa, AFP, ddp, epd und KNA
gegründet. Die mecom versteht sich als technischer Dienstleister
vornehmlich für die Medien und bietet ihren Kunden integrierte
Dienstleistungen aus Hardware, Software und Wartung. Ein wichtiger
Tätigkeitsschwerpunkt ist die sichere, zuverlässige und gleichzeitige
Übermittlung aktuellen Nachrichtenmaterials von Agenturen (Texte,
Bilder, Grafiken, Audio) an viele Empfänger auf verschiedenen Wegen,
insbesondere per Satellit und Internet. mecom bietet darüber hinaus
Verlagen und Werbeagenturen Lösungen für die Verteilung von digitalen
Anzeigen und Druckvorlagen an. In den letzten Jahren hat mecom als
System-Haus vielfältige Lösungen entwickelt, bereitgestellt und
betrieben, für Kunden innerhalb und außerhalb der Medienbranche. -
Siehe auch www.mecom.de

Bei Abdruck Belegexemplar erbeten.
Bildmaterial, Logos und Bildschirmabbildungen/Screenshots werden auf
Anfrage zur Verfügung gestellt.



Weitere Meldungen: mecom GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: