Jumbo-Markt AG

JUMBO und O.P.R.A. - Oberwalliser Programm für Arbeitslose sammelten innert 3 Wochen 690 gebrauchte Fahrräder für Rumänien und Afrika

    Dietlikon (ots) - Zum zweiten Mal haben die JUMBO Baumärkte zusammen mit dem Verein O.P.R.A., Oberwalliser Programm für Arbeitslose in Brig, gebrauchte Fahrräder gesammelt. In der Zeit zwischen dem 10. und dem 27. September kamen auf diese Weise über 690 Velos zusammen.

    Die Fahrräder wurden von den Jumbo-Märkten als Eintausch gegen ein neues Fahrrad in Zahlung genommen. Zwischen 50 und 150 Franken konnte der Kunde so beim Kauf eines neuen Velos sparen. Der Halter des Fahrrades musste mittels Ausweiskopie und Unterschrift bestätigen, dass er tatsächlich Besitzer des Velos ist. Auf diese Weise konnte ein Missbrauch verhindert werden.

    Die Velos werden von Mitgliedern des O.P.R.A. in Stand gestellt und gelangen danach zu Bedürftigen nach Rumänien und Afrika.  Der Verein O.P.R.A. wurde auf Initiative des Kantonalen Arbeitsamtes Oberwallis 1993 gegründet. Das Ziel ist es, Langzeit-Arbeitslose und schwervermittelbare Arbeitslose vor der Aussteuerung zu bewahren und wieder in den Arbeitsprozess zu integrieren.

    Die Jumbo-Markt AG wurde 1972 gegründet. Als Tochtergesellschaft gehört sie zusammen mit Manor, Athleticum und Fly zur Maus Frères Holding in Genf. Sie beschäftigt rund 1'500 Mitarbeiter. Der Hauptsitz befindet sich in Dietlikon (ZH). Mit einem Jahresumsatz von 530 Mio. (2006) belegt die Jumbo-Markt AG in der Schweiz - hinter Coop - den 2. Platz im hart umkämpften Baumarktsegment.

    www.jumbo.ch     www.opra.ch

ots Originaltext: Jumbo-Markt AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Massimo Moretti
Pressestelle
Jumbo-Markt AG
Industriestrasse 34
8305 Dietlikon
Tel.:    +41/44/805'62'33
Mobile: +41/79/788'48'09
E-Mail: presse@jumbo.ch



Weitere Meldungen: Jumbo-Markt AG

Das könnte Sie auch interessieren: