Schweizerische Multiple Sklerose Gesellschaft

Sperrfrist: Die Schweizerische MS-Gesellschaft mit neuem Hauptsitz in Zürich - Ein MS-Zentrum ohne Schwellen

Sperrfrist: Mittwoch, 13. August 2003, 15.00 Uhr Zürich (ots) - Die Schweiz. MS-Gesellschaft hat heute in feierlichem Rahmen ihren neuen Hauptsitz in Zürich eingeweiht. Das behindertengerecht eingerichtete Zentrum steht Betroffenen, deren Angehörigen, Fachleuten und allen Interessierten für Beratung, Fachaustausch sowie Seminare offen. Seit dem 1. Juli betreibt die Schweiz. MS-Gesellschaft zudem die MS Infoline, eine Telefonberatung für Fragen rund um Multiple Sklerose. Die Zürcher Regierungsrätin Regine Aeppli betonte, dass der finanzielle Beitrag des Kantons Zürich an den behindertengerechten Umbau des MS-Zentrums ein Zeichen der Wertschätzung für die Arbeit der MS-Gesellschaft sei. Auch die Zürcher Stadträtin Kathrin Martelli unterstrich die Bedeutung eines offenen und leicht zugänglichen Orts für MS-Betroffene. Im neuen MS-Zentrum kann die MS-Gesellschaft ihre Dienstleistungen massgeschneidert für die MS-Betroffenen erbringen. Neben Beratungsräumen für die persönlichen Gespräche mit den Fachleuten der MS-Gesellschaft gibt es eine kleine Cafeteria. Zwei Seminarräume stehen für Infoveranstaltungen zu medizinischen, sozialen und psychologischen Themen sowie für Treffen von Selbsthilfegruppen zur Verfügung. Ebenfalls im MS-Zentrum befindet sich eine Bibliothek und ein umfassendes Dokumentationszentrum, die kostenlos genutzt werden können. Dieses MS-Zentrum konnte nur dank grosszügigen Spenden von Stiftungen, Firmen, der öffentlichen Hand und Privatpersonen realisiert werden. Direkte Hilfe per Telefon Seit dem 1. Juli betreibt die Schweiz. MS-Gesellschaft die MS Infoline: Unter der Telefonnummer 0844MSINFO (=0844 674 636) gibt ein interdisziplinäres Fachteam aus den Bereichen Sozialarbeit, Psychologie, Medizin und Pflege unkompliziert, professionell und diskret Auskunft über alle Fragen rund um Multiple Sklerose. Das Angebot richtet sich vor allem an MS-Betroffene und ihre Angehörigen, steht aber auch Fachleuten, Freiwilligen und allen anderen Interessierten offen. Die Dienstleistung ist kostenlos und kann von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, zu einem vergünstigten Telefontarif benützt werden. MS trifft hart und lebenslänglich In der Schweiz leben mehr als 10'000 Menschen mit Multiple Sklerose. Die Schweiz. MS-Gesellschaft bietet Beratungen und finanzielle Unterstützung in Härtefällen an. Sie führt Seminare, Kurse und Weiterbildungen für MS-Betroffene, Angehörige und ihre 1'300 Freiwilligen durch. Zudem fördert sie die MS-Forschung und ermöglicht schwerstbehinderten MS-Kranken regelmässig Erholungsaufenthalte. Die MS-Gesellschaft ist eine gemeinnützige, unabhängige Organisation mit 18'000 Mitgliedern. Am Tag der offenen Tür vom Samstag, 16. August, 10.30 bis 18.00 Uhr, steht das neue MS-Zentrum der Öffentlichkeit zur Besichtigung offen. Diesen Text können Sie auch elektronisch abrufen unter www.multiplesklerose.ch/News oder via ots www.newsaktuell.ch. ots Originaltext: Schweizerische Multiple Sklerose Gesellschaft Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Mark Bächer Leiter Kommunikation Multiple Sklerose Gesellschaft Tel. +41/43/444'43'33 E-Mail: mbaecher@multiplesklerose.ch Annemarie Bürgi Öffentlichkeitsarbeit Schweizerische Multiple Sklerose Gesellschaft Tel. +41/43/444'43'34 E-Mail: abuergi@multiplesklerose.ch

Das könnte Sie auch interessieren: