Burger King Schweiz

Burger King Corporation kommentiert Einigung zwischen Diageo, Texas Pacific Group, Bain Capital und Goldman Sachs Capital Partners

John Dasburg und neues BKC Executive Team bleiben auf ihren Posten Miami (ots) - John Dasburg, Geschäftsführer, CEO und President der Burger King Corporation (BKC), bestätigte heute, dass er und das BKC Executive Team die Kapitalgeber Texas Pacific Group, Bain Capital sowie Goldman Sachs Capital Partners als Käufer der BKC von der jetzigen Mutterfirma Diageo vollkommen unterstützen. "Die Kapitalgeber haben hervorragende Erfahrungen in den Bereichen Unternehmensumstrukturierung, Markenprodukte und Einzelhandel. Wir schätzen uns glücklich, in eine dermassen professionelle und angesehene Organisation integriert zu werden", so John Dasburg. "Gemeinsam mit unseren Franchise-Partnern haben wir sehr gute Fortschritte in der Markenentwicklung verzeichnen können. Das gesamte Executive Team freut sich auf die Zusammenarbeit mit den neuen Kapitalgebern, die unsere Strategie, unsere Ziele und unsere Organisation voll unterstützen. Wir sehen ausserordentliche Möglichkeiten, die Implementierung unserer Strategie fortzuführen. Gemeinsam mit Texas Pacific Group, Bain Capital, Goldman Sachs Capital Partners und unseren Franchise-Partnern werden wir Kundenzufriedenheit, Marktanteil und Gewinn steigern und die Marke Burger King zu einer der angesehensten und wertvollsten Marken weltweit führen." "Wir sind sehr zuversichtlich, dass die Burger King Corporation mit ihrer weltbekannten Marke, ihrer nachhaltigen Strategie sowie ihrer engagierten Belegschaft und Franchise-Basis einer glänzenden Zukunft entgegenblickt," sagte David Bonderman, Chief Executive Officer, Texas Pacific Group. "Wir werden BKC mit Kapital, Lösungsansätzen und unserer Erfahrung unterstützen." Heute morgen informierte Diageo aus London, dass die oben genannten Kapitalgeber heute als Käufer von BKC ausgewählt wurden, und dass die Transaktion im letzten Quartal 2002 unter Vorbehalt einiger Bedingungen abgeschlossen sein werde. Darüber hinaus haben die Kapitalgeber John Dasburg und sein Executive Team gebeten, den Turnaround bei BKC weiter fortzuführen. John Dasburg sagte dazu, dass "Burger King dem Management und dem Aufsichtsrat von Diageo für ihre Unterstützung und für die professionelle Auswahl der neuen Eigentümer von Burger King Corporation danken. In den vergangenen 16 Monaten hat uns Diageo sehr unterstützt, so dass wir beachtliche Fortschritte verzeichnen konnten." Unter der Führung von John Dasburg hat die Burger King Corporation ihre Beziehungen zu den Franchise-Partnern beachtlich verbessert, einen Relaunch der Marke Burger King mit 16 neuen und verbesserten Produkten erfolgreich durchgeführt. Zusätzlich wurden Marketing-Programme inklusive strategischer Allianzen mit anderen grossen Marken eingesetzt, die dezentrale Struktur der Organisation in eine hochzentralisierte umgeformt, zahlreiche Mitarbeiter im Mid- und Senior-Management eingestellt und die Investment-Prioritäten für die Burger King Restaurants neu definiert. Ausserdem stellt eine neuartige computergesteuerte Küche eine verbesserte und konsistente Produktqualität sicher. "Unsere weltbekannte Marke ist in Bewegung", sagte Dasburg. „Die Expertise und finanzielle Stärke von Texas Pacific Group, Bain Capital und Goldman Sachs Capital Partners wird uns helfen zu wachsen und unsere Organisation und unsere Marke noch schneller voranzubringen." Der Verkauf der Burger King Corporation ist bereits der zweite in der 48jährigen Firmengeschichte. 1954 in Miami/ Florida von Jim McLamore und David Edgerton gegründet, wurde BKC im Jahre 1967 an Pillsbury verkauft. Im Jahre 1997 ging Grand Metropolitan mit Guiness zusammen in der Diageo PLC auf. Diageo kündigte bereits im Juni 2000 an, die Burger King Corporation aus Ihrem Portfolio zu streichen. Die Burger King Corporation schuf bereits 1957 das amerikanische Markenzeichen HOME OF THE WHOPPER(r). Das Unternehmen und seine Franchisees führen heute zusammen mehr als 11.435 Restaurants in allen 50 Staaten der USA und in 57 Ländern auf der ganzen Welt; mehr als 92% davon werden von Franchisenehmern geführt. Seit der Gründung des Unternehmens in Miami im Jahre 1954, wurde die Marke Burger King durch den einzigartigen Geschmack des Fleisches - das bei Burger King auf den Grill kommt - und durch das HAVE IT YOUR WAY(r) Kundenkonzept bekannt. Im Burger King Fiskaljahr 2001 konnte das Unternehmen weltweit einen Umsatz von 11,2 Milliarden Dollar verbuchen. Burger King Corporation ist ein Unternehmen des Diageo Konzerns (NYSE: DEO), einem internationalen Unternehmen für Speisen und Getränke. Weitere Informationen zur Burger King Corporation finden Sie unter www.burgerking.com oder www.burgerking.de. Die Texas Pacific Group ist eine private Investmentfirma, die mehr als 7 Millarden US$ an verfügbarem Beteiligungskapital verwaltet. In den vergangenen 10 Jahren hat TPG mehr als 40 Transaktionen durchgeführt, darunter beachtliche Investments in Beringer Wine Estates, Continental Airlines, Del Monte Foods, Ducati Motorcycles, J. Crew, Oxford Health Plans, Petco und Seagate. Bain Capital ist eine private Investmentfirma, die mehr als 14 Millarden US$ an verfügbarem Beteiligungskapital verwaltet, darunter Privatkapital, gesicherte Schuldverschreibungen und gelistete Hedge-Fonds. In der letzten Dekade hat Bain Capital mehr als 150 private Kapitaltransaktionen durchgeführt, wie z. B. Domino's Pizza, Shoppers Drug Mart, Staples, KB Toys, Sealy, Brookstone, Gartner Group und Totes/Isotoner. Goldman Sachs Capital Partners hat seit 1986 sieben Privat-Kapitalfonds und zwei Mezzanin-Funds errichtet, mit 14 Milliarden US$ an zugesichertem Kapital. Zu den namhaften Investments zählen die Kookmin Bank, Cognis, Messer Griesheim, MONY Life Insurance Company, Orion Power Holdings, Polo Ralph Lauren und Western Wireless/VoiceStream. Zur Zeit haben Texas Pacific Group, Bain Capital und Goldman Sachs Capital Partners für zukünftige Investitionen zusammengerechnet Kapital von über 5 Milliarden US$ zur Verfügung. ots Originaltext: Burger King Schweiz Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Medienstelle Burger King Schweiz c/o Richterich & Partner AG Seestrasse 25 CH-8702 Zollikon Tel. +41/43/499'50'00 Fax +41/43/499'50'01 mailto: info@richterich-partner.ch [ 001 ]

Das könnte Sie auch interessieren: