Burger King Schweiz

Burger King weiterhin auf Expansionskurs in Europa

Jaap Schalken neuer Geschäftsführer von Burger King Mitteleuropa

    Rotterdam (ots) - Burger King kündigt heute die Ernennung von Jaap Schalken zum Geschäftsführer für Mitteleuropa an. Dazu gehören neben der Schweiz die Niederlande, Österreich, Italien und AAFES (Army & Air Force Exchange Service - Europe). Gleichzeitig hat André Lacroix, Präsident Europa, Naher Osten und Afrika (EMA), seit 1. August 2001 zusätzliche Verantwortung als Präsident für die Regionen Asien/Pazifik übernommen.

    Burger King ist eine der erfolgreichsten Marken im Quick Service Restaurant Sektor in Europa mit zweistelligen Zuwachsraten. Mitteleuropa ist für Burger King ein bedeutender Wachstumsmarkt. Burger King hat sich zum Ziel gesetzt, sein erfolgreiches Qualitätskonzept und die innovativen Methoden wirksam einzusetzen und ist davon überzeugt, dass die Wachstumsformel der Marke in Europa, dem Nahen Osten und Afrika auch in Mitteleuropa wiederholt werden kann.

    Neuer Verantwortlicher für Burger King Schweiz

    Jaap Schalken: "Ich bin stolz darauf, zum Geschäftsführer von Burger King in Mitteleuropa ernannt worden zu sein. Burger King ist ein herausragendes Warenzeichen und wir haben ein enormes Wachstums- und Expansionspotenzial in Mitteleuropa. Ich freue mich schon darauf, unsere fantastischen Produkte täglich mehr und mehr Menschen anbieten zu können."

    Aufgrund der grossen Erfolge in den einzelnen Schlüsselmärkten sucht Burger King nach Möglichkeiten, die Marke in Europa weiter zu etablieren. Dass auch die Schweiz dabei eine wichtige Rolle spielt, unterstreicht die Ernennung von Jaap Schalken zum Managing Director der Region Mitteleuropa, der damit gleichzeitig Verantwortlicher für die geplante Expansion von Burger King in der Schweiz ist.

    Bevor Jaap Schalken zu Burger King wechselte, war er Geschäftsführer der Aral Pananino GmbH (Food and Beverage Tochtergesellschaft der Aral AG), einem Franchisee von Burger King in Deutschland. Schalken hat an der Erasmus Universität in Rotterdam studiert. Er wird von der neuen Geschäftsstelle für Mitteleuropa in Rotterdam aus tätig sein, wo er ein 8 Mitarbeiter starkes, multikulturelles Managementteam leitet. Bereits in Kürze wird Jaap Schalken in die Niederlande zurückkehren. Schalken wird direkt EMA (Europa, Naher Osten und Afrika) Präsident André Lacroix berichten. Seine Hobby's sind Sport (Fussball, Tennis), Schach, das Theater und Kochen.

    André Lacroix übernimmt zusätzlich zu EMA* weitere Verantwortung für Burger King Asien / Pazifik

    André Lacroix, Präsident Burger King Europa, Naher Osten und Afrika (EMA*), hat seit dem 1. August zusätzliche Verantwortung als Präsident für die Regionen Asien/Pazifik übernommen. Für beide Regionen wird er weiterhin direkt an John H. Dasburg, Chairman, Chief Executive Office und Präsident der Burger King Corporation, berichten.

    Nachdem Lacroix 1996 von Pepsi Cola zur Burger King Corporation wechselte, hat er eine Vielzahl von Initiativen für das Wachstum der Marke Burger King innerhalb der Region EMA umgesetzt. Als Geschäftsführer in Deutschland war Lacroix der Architekt des Geschäftsumbruchs, der Deutschland zu einem der profitabelsten Burger King Märkte machte. Unter seiner Leitung als Präsident der EMA wurde die Marke Burger King in Italien, Österreich, dem Libanon, Jordanien und Bahrain eingeführt. Erst vor kurzem hat er die Akquisition von Transautex B.V. in den Niederlanden verantwortet, um dort die Wachstumsmöglichkeiten auszubauen.

    Burger King in der Schweiz

    Aufgrund der grossen Erfolge in den einzelnen Schlüsselmärkten sucht Burger King nach Möglichkeiten, die Marke in Europa weiter zu etablieren. Die Schweiz spielt dabei eine wichtige Rolle. Zurzeit verfügt Burger King in der Schweiz über drei Restaurants, zwei in Genf und eines in Lugano; letzteres feiert dieses Jahr sein 20jähriges Jubiläum seit der Eröffnung im Jahre 1980 und präsentiert sich seit März 2001 nach kurzem Umbau im neuen Burger King "Americana Stil".

Burger King will in den kommenden Jahren in der Schweiz stark wachsen. So will man in allen grösseren Schweizer Städten und stark frequentierten Regionen präsent sein. Entscheidend dabei ist jedoch, hervorragende, erfolgversprechende Restaurantstandorte in bester Lage zu finden. In Evaluation und in Planung sind Standorte in der ganzen Schweiz, namentlich in den Städten Basel, Bern und Zürich.

    Burger King Corporation

    Die Burger King Corporation schuf bereits 1957 das amerikanische Markenzeichen HOME OF THE WHOPPER(r). Das Unternehmen und seine Franchisees führen heute zusammen mehr als 11.340 Restaurants in allen 50 Staaten der USA und in 58 Ländern auf der ganzen Welt, mehr als 92% davon werden von Franchisenehmern geführt. Über 360.000 Angestellte arbeiten bei Burger King und bedienen täglich weltweit 15 Mio. Kunden. Seit der Gründung des Unternehmens in Miami im Jahr 1954, wurde die Marke BURGER KING(r) durch den einzigartigen Geschmack des Fleisches - das bei Burger King auf den Grill kommt - und durch das HAVE IT YOUR WAY(r) -Kundenkonzept bekannt. Im Burger King Geschäftsjahr 2000 erzielte das Unternehmen weltweit einen Gesamtumsatz von 11,4 Milliarden US-Dollar verbuchen. Die Burger King Corporation ist ein Tochterunternehmen von Diageo (NYSE: DEO), eines der weltweit führenden Lebensmittelkonzerne.

    Weitere Informationen sowie Bildmaterial zur Burger King Corporation finden Sie unter www.burgerking.com oder www.burgerking.de .

    Hinweis Bildmaterial: ein Portraitfoto von Jaap Schalken, neuer Managing Director von Burger King Mitteleuropa, erhalten Sie bei der Medienstelle Burger King Schweiz c/o Richterich & Partner AG, Zürich.

ots Originaltext: Burger King Schweiz
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Medienstelle Burger King Schweiz
c/o Richterich & Partner AG
Florastrasse 1
8008 Zürich
Tel. +41 1 388 90 00
Fax +41 1 388 90 01
E-Mail: info@richterich-partner.ch



Das könnte Sie auch interessieren: