Telekom Austria AG

euro adhoc: Telekom Austria AG
Fusion/Übernahme/Beteiligung
Telekom Austria Gruppe unterbreitet das zweithöchste Angebot in der Ausschreibung für Telekom Srpske (Ad-hoc)

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der   Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

05.12.2006

Wien, 5.Dezember, 2006: Das Direktorium für Privatisierung der Republik Srpska verlautbarte heute das Ergebnis der ersten Privatisierungsphase für den 65%igen Anteil an Telekom Srpske, dem zweitgrößten Anbieter von Festnetz-, Internet und Mobilkommunikation in Bosnien und Herzegowina. Die Telekom Austria Gruppe (VSE: TKA, NYSE: TKA) unterbreitete ein niedrigeres Angebot als der einzige Mitbewerber. Nach der heutigen Verlautbarung hat das Direktorium den Bieter mit dem höheren Angebot eingeladen, die Transaktionsdokumentation zu verhandeln. Dieser Prozess dauert maximal einen Monat. Die Telekom Austria Gruppe wird weiterhin das Verhandlungsergebnis genau beobachten und ist bereit, Gespräche mit dem Direktorium aufzunehmen falls die Verhandlungen mit dem Anbieter des höheren Angebots scheitern.

Dipl.Ing.Dr. Boris Nemsic, CEO der Telekom Austria Gruppe und CEO von mobilkom austria, erklärte: "Das bisherige Ergebnis der Ausschreibung ist für uns zwar enttäuschend, wir sind jedoch bestrebt, unser Kapital und unsere Ressourcen möglichst effizient in der Region einzusetzen, um damit Mehrwert für unsere Aktionäre zu schaffen. Wir erwarten, dass sich in der nahen Zukunft andere Gelegenheiten in Bosnien und Herzegowina ergeben. Wir werden weiterhin Projekte in unserer Zielregion evaluieren."

Stefano Colombo, Finanzvorstand der Telekom Austria Gruppe, ergänzte weiters: "Aufgrund des derzeitigen Resultats der Ausschreibung bleibt unsere finanzielle Flexibilität aufrecht, um andere attraktive Möglichkeiten in der Region zu verfolgen. Wir evaluieren unsere Aktionärsvergütungspolitik stetig um attraktive Renditen auf das eingesetzte Kapital sichern zu können. Wie bereits angekündigt werden wir unsere Mittelverwendungspolitik im Frühjahr 2007 aktualisieren."

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 05.12.2006 10:07:47
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Telekom Austria AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Mag. Peter E. Zydek
Investor Relations Telekom Austria
Tel.: +43 (0) 59059 1-19001
mailto:peter.zydek@telekom.at

Mag. Elisabeth Mattes
Unternehmenskommunikation
Tel.: +43 (0)1 33161 2730
mailto:e.mattes@mobilkom.at

Branche: Telekommunikation
ISIN:      AT0000720008
WKN:        555750
Index:    WBI, ATX Prime, ATX
Börsen:  Wiener Börse AG / Amtlicher Markt
              New York / Amtlicher Markt



Weitere Meldungen: Telekom Austria AG

Das könnte Sie auch interessieren: