Gesellschaft Schweizer Tierärztinnen und Tierärzte (GST)

Tierärzte wollen das Enthornen von Ziegen verbieten

    Thörishaus (ots) - In ihrer Stellungnahme zur Tierschutzverordnung verlangt die Gesellschaft Schweizer Tierärztinnen und Tierärzte (GST) ein Verbot des Enthornens von Ziegen, ihrer Meinung nach einer grausamen Handlung, sowie klarere Anforderungen an die fachlichen Kompetenzen von Personen, welche mit Tieren arbeiten.

    Die Gesellschaft Schweizer Tierärztinnen und Tierärzte (GST), welche 2600 Tiergesundheitsfachleute vereint, hat ihre Stellungnahme abgegeben. Im Allgemeinen geht der Entwurf zur Tierschutzverordnung in die richtige Richtung. Für die Schweizer Tierärztinnen und Tierärzte ist es wichtig, die Umsetzung der Gesetzgebung zu verbessern, die Lücken zu schliessen und ein gutes Niveau für den Schutz der Tiere beizubehalten. Man sollte die Regelungsdichte beachten und die administrative Belastung soweit wie möglich reduzieren.

    In ihrer an Frau Bundesrätin Doris Leuthard adressierten Stellungnahme hält die GST die folgenden Punkte fest:

    - Das Verbot des Enthornens von Zicklein und Ziegen. Es handelt sich dabei um einen Eingriff, welcher unnötige und unverhältnismässige Schmerzen verursacht.

    - Eine gesetzliche Regelung der Kompetenzen von Personen, welche befugt sind, mit Tieren zu arbeiten, wäre wünschenswert, speziell für Berufe in der Tiergesundheit im weiteren Sinne und in der Tierpflege. Die Vorschläge sind lückenhaft und ungenügend. Die Schmerz verursachenden Handlungen (Kastration, Enthornen usw.) müssten im Interesse der Tiere prinzipiell von Tierärztinnen und Tierärzte ausgeführt werden. In diesem Zusammenhang ist der Vorschlag des Bundesrates absolut nicht zufrieden stellend.

    - Die neuen Verfügungen zur Ausbildung von Tierhaltern sind zu begrüssen.

    - Die Anforderungen an die Zucht (Verbot im Zuchtziel ein aggressives Verhalten anzustreben) bringen eine wichtige Antwort im Hinblick auf die Problematik der gefährlichen Hunde.

ots Originaltext: Gesellschaft Schweizer Tierärztinnen und Tierärzte
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Herr med. vet. Charles Trolliet
Präsident GST
Mobile +41/79/205'32'91

Gesellschaft Schweizer Tierärztinnen und Tierärzte
Brunnmattstrasse 13, Postfach 45,
3174 Thörishaus
E-Mail: media@gstsvs.ch



Weitere Meldungen: Gesellschaft Schweizer Tierärztinnen und Tierärzte (GST)

Das könnte Sie auch interessieren: