news aktuell GmbH

Zweiter Mediengipfel auf der ITB Berlin: "Auf wen hört der Kunde? Mobile Apps und Soziale Netzwerke oder Hochglanz und Qualitätsjournalismus?"

Hamburg (ots) - Sinkende Auflagenzahlen bei Tageszeitungen und Magazinen, der tägliche Kampf um die TV-Quoten und ein unaufhaltsamer Siegeszug der Online-Medien - Gerade die Reisebranche steht vor einer entscheidenden Frage: Hört der Kunde hauptsächlich auf die "Freunde" in den Sozialen Netzwerken oder vertraut er noch den Vertretern des klassischen Journalismus? Darüber diskutieren Meinungsführer aus der Medien- und Reisebranche am 11. März auf dem zweiten ITB Mediengipfel von news aktuell, Landau Media und Wilde & Partner. Thema: "Auf wen hört der Kunde? Mobile Apps und Soziale Netzwerke oder Hochglanz und Qualitätsjournalismus?"

Diskutanten:
 
- Jürgen Drensek, Vereinigung Deutscher Reisejournalisten VDRJ / Vorsitzender
- Christoph Engl, Südtirol Marketing Gesellschaft / Direktor 
- Stefan Keuchel, Google Deutschland / Pressesprecher
- Claus Strunz, HAMBURGER ABENDBLATT / Chefredakteur 
- Moritz von Laffert, Condé Nast Verlag Deutschland / Geschäftsführer 

Moderator: Hajo Schumacher, Publizist


Titel: "Auf wen hört der Kunde? Mobile Apps und Soziale Netzwerke oder Hochglanz und Qualitätsjournalismus?"

Termin: Freitag, 11. März 2011 von 11.45 bis 13.45 Uhr

Ort: ITB Berlin Kongress, Messedamm 22, 14055 Berlin, Halle 7.1a, Saal New York 3 

Der ITB Mediengipfel findet in diesem Jahr zum zweiten Mal statt. Er ist eine gemeinsame Initiative der dpa-Tochter news aktuell, dem Medienbeobachter Landau Media sowie der auf die Reiseindustrie spezialisierten Kommunikationsagentur w&p Wilde & Partner Public Relations. Die Podiumsdiskussion richtet sich an Journalisten, Medien- und Verlagsvertreter sowie an die Verantwortlichen der Kommunikation und des Marketings von Reiseveranstaltern, der Online-Reiseindustrie, Luftfahrt und Hotellerie sowie von Tourismusorganisationen gleichermaßen.

ITB Mediengipfel auf Facebook: 
www.facebook.com/Mediengipfel

Weitere Informationen zum ITB Mediengipfel:
www.mediacoffee.de/node/6284

Twitter Hashtag: #itbmg 
WICHTIGER HINWEIS:  

Die Teilnahme am ITB Mediengipfel ist nur in Verbindung mit einer gültigen Eintrittskarte für den ITB-Kongress möglich. Da der Mediengipfel Teil des offiziellen Kongressprogramms ist, wird es keinen separaten Einlass geben. Sollten alle 450 Sitzplätze besetzt sein, gibt es keinen Anspruch auf Teilnahme.

Über die ITB Berlin und den ITB Berlin Kongress: Die ITB Berlin 2011 findet von Mittwoch bis Sonntag, 9. bis 13. März, statt. Von Mittwoch bis Freitag ist die ITB Berlin für Fachbesucher geöffnet. Parallel zur Messe läuft der ITB Berlin Kongress von Mittwoch bis Freitag, 9. bis 11. März 2011. Er ist weltweit der größte Fachkongress der Branche. Unter www.itb-kongress.de finden Sie vielfältige Informationen zum Kongress. Die ITB Berlin ist die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. 2010 stellten 11.127 Unternehmen aus 187 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen 179.351 Besuchern, darunter 110.953 Fachbesuchern vor.

Kontakt:

news aktuell GmbH
Birte Arnold
PR Managerin
Telefon: 040/4113 32772
arnold@newsaktuell.de


Weitere Meldungen: news aktuell GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: