news aktuell GmbH

PR-Branche uneins über Bedeutung von Weblogs

Hamburg (ots) - - Querverweis: Grafik wird über obs versandt und ist unter http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=ogs abrufbar - Das Thema Weblogs ist derzeit in aller Munde. news aktuell und Mummmert Communications wollten wissen, welche Rolle Internet-Tagebücher heute bereits in der PR-Arbeit spielen. In ihrem aktuellen PR-Trendmonitor befragten sie dazu Pressesprecher und PR-Agenturen. Gut ein Viertel aller Befragten ist der Ansicht, dass Weblogs ein wichtiges Thema sind. Ebenfalls gut ein Viertel hält Weblogs dagegen lediglich für eine Modeerscheinung. Jeder fünfte Befragte weiß überhaupt nicht, was ein Weblog ist. Insgesamt nahmen im Juli 2.467 Fach- und Führungskräfte aus PR-Agenturen und Pressestellen am PR-Trendmonitor teil. news aktuell und Mummert Communications fragten weiterhin, wie sich die Gehälter in der PR-Branche entwickelt haben. Jeder vierte Beschäftigte einer Pressestelle oder PR-Agentur ist mit seinem Gehalt unzufrieden und vermutet unterdurchschnittlich bezahlt zu werden. Die Einschätzung der PR-Budgets ist weiterhin konstant. Während Pressestellen von stagnierenden Budgets berichten, erwarten Agenturmitarbeiter steigende Umsätze in 2005. Der Optimismus bei den Agenturen hat sich zum vergangenen Quartal sogar leicht verstärkt. Weitere Themen waren Weiterbildung, PR-Erfolgskontrolle und die Medienfähigkeit von PR-Kräften und Unternehmensrepräsentanten. Einmal pro Quartal ermitteln news aktuell und Mummert Communications die aktuellen Trends der PR-Branche. Die kompletten Ergebnisse des PR-Trendmonitors 3/2005 gibt es ab sofort unter http://www.newsaktuell.de/de/prtrendmonitor/prtrendmonitor.htx ots Originaltext: news aktuell GmbH Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch Pressekontakt: Sandra Striegler Public Relations Manager news aktuell GmbH - Ein Unternehmen der dpa-Firmengruppe Mittelweg 144, 20148 Hamburg Tel: +49(0)40-4113-2772 E-Mail: striegler@newsaktuell.de

Das könnte Sie auch interessieren: