Red Bull AG

5. Red Bull Bike Attack, 3./4. August 2002 in Lenzerheide-Valbella

Freeriding wird immer beliebter - nicht nur unter Mountainbikern Baar (ots) - Mountainbiker lieben rasante Abfahrten, genau so wie Skispringer. Erst kürzlich bekam Doppelolympiasieger Simon Ammann ein Freeridebike geschenkt. Ammann wird wegen seiner Maturaprüfung zwar nicht am Red Bull Bike Attack vom 4. August teilnehmen. Wohl aber seine Kolleginnen und Kollegen der Schweizer Skispring-Nationalmannschaft mit Silvain Freiholz, Andreas Küttel, Marco Steinauer und Co-Trainer Roli Mastel. Ebenfalls dabei ist Skiakrobatin und Olympiateilnehmerin Evelyne Leu. Der Vergleich mit den Freeride-Spezialisten verspricht spannend zu werden. Red Bull Bike Attack - Wettkampf mit 100% Fun-Anteil Während die Freeriding-Szene in Frankreich eigene Rennen durchführt und über (Massen-) Startfelder von mehreren hundert Teilnehmern verfügt, treffen sich die Anhänger dieser Disziplin in der Schweiz bevorzugt an Downhill-Rennen wie das Red Bull Bike Attack. Am 4. August wird das aussergewöhnliche Spektakel bereits zum fünften Mal in Lenzerheide ausgetragen. Die Strecke vom Parpaner Rothorn nach Chur Mitten in die Altstadt auf den Arcas-Platz ist facettenreich und führt keineswegs nur bergab. Während das erste Drittel hinunter nach Lenzerheide Steilheit und Tücke eines typischen Downhill-Rennens aufweist, schlägt auf dem Mittelstück die Stunde der konditionsstarken Ausdauerbiker. Das Red Bull Bike Attack kann also nur ein "kompletter" Fahrer gewinnen, der über ein eigens für den Einsatzzweck abgestimmtes Bike verfügt. Zum Beispiel der frühere Downhill-Schweizermeister Marc Vessaz, der die 27,5 km lange Herausforderung bei der vierten Teilnahme im vergangenen Jahr bereits zum dritten Mal für sich entschieden hatte - in einer Zeit von 1:01:32. Heuer bahnt sich aber nicht nur ein Kampf gegen die magische "Stundenbarriere" an. Neben Vessaz hat auch René Wildhaber seine Teilnahme zugesagt. Der Mann aus den Flumserbergen hatte die Prüfung 1998 gewonnen und ist auch in diesem Jahr wieder in Topform, wie seine Siege am Downhill in Scuol und zuletzt am französischen Megavalanche-Lauf von der Alpe d'Huez - der prestigeträchtigsten in dieser Sparte - bewiesen haben. Wildhaber hat sich auf Marathon-Downhills spezialisiert und konnte sich in Frankreich bereits im Vorjahr gegen die lokalen Spezialisten durchsetzen - obschon er einen Reifendefekt beklagte. Der Sieg am Red Bull Bike Attack zählt heuer zu seinen grossen Zielen. Auf das Red Bull Bike Attack eingestimmt werden die Teilnehmer am Vortag mit einem "Build & Ride". Ausgewählte Fahrer, unter den Spezialisten auch René Wildhaber, haben sich dabei zuerst als Streckenbauer zu bewähren. Auf den selbst konstruierten Anlegern, Schanzen, Northshore Bridges und Wippen gilt es die kühnsten und stilsichersten Biker zu küren. Die Zeit spielt keine Rolle, wohl aber fahrtechnisches Geschick und perfekte Bike-Beherrschung. Ab 16 Uhr wird dann zum Qualifikationslauf gestartet, auf Grund dessen am Renntag die Startaufstellung vorgenommen wird. Die Zuschauer können sich am Bossihang in Lenzerheide auf eine explosive Mischung aus Dirtjumps und Drops gefasst machen. Am Abend verlagert sich das Geschehen ins Festzelt, wo mit dem Komiker Steve Rawlings die Lachmuskeln trainiert werden. Disco und Partybetrieb beschliessen den Abend. Das Programm Samstag, 3. August 2002 10 - 18 Uhr: "Build and Ride" u. a. mit René Wildhaber am Bossihang in Lenzerheide. 16 Uhr: Start Qualifikationsrennen. 20 Uhr: Vorstellung des Komikers Steve Rawling, dem Irrwisch unter den Comedy Performern. Anschliessend Party, Disco Eintritt: Fr. 15.-. Sonntag, 4. August 2002 11.30 Uhr: Start Red Bull Bike Attack mit Freeride-Spektakel im Dorfzentrum von Lenzerheide 12.30. Uhr: Zieleinlauf der ersten Rider auf dem Arcas-Platz in Chur. 13.30 Uhr: Rangverkündigung Anmeldungen möglich bis 3.8.02 (mit Nachmeldegebühr von Fr. 10.-) auf www.redbull-bikeattack.ch oder +41/(0)81/385'11'20 ots Originaltext: Red Bull AG Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt (Text & Bild): mailto: martin.platter@bluewin.ch Mobile +41/79/231'87'18 Abdruck honorarfrei. Belegexemplar erbeten. Red Bull Communications Nathalie Lüthi Tel. +41/41/766'36'22 Fax +41/41/766'36'60 mailto: nathalie.luethi@ch.redbull.com Fotos: http://www.redbull-photofiles.com

Das könnte Sie auch interessieren: