Red Bull AG

Red Bull Snow Trails in Savognin/Wetterglück für Schneeschuhläufer

Bilder wurden durch Photopress über das Satellitennetz von Keystone verbreitet.

    Baar (ots) - 141 Teilnehmer nahmen den Red Bull Snow Trails in Angriff. Bei unerwartet gutem Wetter ging es mit Schneeschuhen auf den Piz Martegnas und auf dem Snowboard hinunter nach Tigignas Sot. Sieger der kurzen Strecke wurden Barbara Philipp und Marcel Tschopp, die Königsdistanz mit 1500 Metern Höhendifferenz entschieden der Savogniner Adriano Iseppi und Bernadette Herger für sich.

    Die Wetterprognose verhiess nichts Gutes, sondern vor allem starke Winde. Die beiden Routen mussten deshalb angepasst werden, damit die Sicherheit der Teilnehmer auf jedem Abschnitt garantiert war. Die Ersatzroute erwies sich jedoch als absolut ebenbürtig und das Wetter zeigte sich überraschend von seiner besten Seite.

    Snow Trail 1500

    Die Langstreckler hatten zuerst 1200 Höhenmeter zu absolvieren, bevor sie ein erstes Mal abfahren konnten. Der zweite Aufstieg von 300 m Höhendifferenz war weniger steil und verleitete zum Schlussspurt, bevor es auf der Abfahrt an die letzten Reserven ging. Die harte Prüfung hielt die Läufer mit Siegambitionen nicht davon ab, am Start abzugehen wie die Feuerwehr. Vorjahressieger Urban Schuhmacher kam direkt aus dem Trainingslager in Südafrika und zollte Jetlag, Schlafmangel und 80 Trainingsstunden in den letzten 14 Tagen Tribut. Vorneweg lief von Anfang an der Vorjahresdritte Adriano Iseppi. "Ich war mir selber nicht sicher, ob ich diese Pace durchhalten würde, aber es ging gut." Der Zweitplazierte Simeon Senn aus Jona war denn auch zufrieden, Iseppi auf Sichtweite folgen zu können und kam so sicher auf den zweiten Platz.

    Snow Trail 600

    Der Snow Trail 600 bestand aus zwei Aufstiegen von 300 Metern Höhendifferenz, die erste Abfahrt begann in einem 35° steilen Couloir, was genau nach dem Geschmack der Freerider war. Am Riders Meeting vor dem Wettkampf hatte der Bergführer den Teilnehmern empfohlen, auf dem ersten Aufstieg voll zu gehen, denn dem ersten präsentierte sich das Couloir noch praktisch unverspurt. Dementsprechend rannten die Kurzstreckler los. Ob der Führende jedoch die Musse hatte, die Rinne auszukosten, darf bezweifelt werden - Marcel Tschopp hatte es offensichtlich enorm eilig. Im Ziel lag er zwei Minuten vor dem Zweitplazierten Stefan Kipfer. Mitten unter den schnellsten Männern kam die Siegerin, Barbara Philipp aus Chur, ins Ziel. "Ich wusste unterwegs nicht, ob ich die vorderste Frau war, habe es aber geahnt. Die Abfahrt mit übersäuerten Beinen war ganz schön hart."

    Die Stimmung der Snowboarder im Ziel zeigte ein Blick in ihre strahlenden Gesichter. Manch einer rang nach Luft, doch dieses Rennen geschafft zu haben, erfüllte jede und jeden mit Zufriedenheit. "Cool, aber anstrengend" war ein viel gehörtes Urteil. Und dass sich statt der angekündigten Sturmwinde die Sonne durchgesetzt hatte, machte den Tag in Savognin einfach perfekt.

    Rangliste

    Red Bull Snow Trails 1500     Herren: 1. Adriano Iseppi (Savognin) 2:03:00, 2. Simeon Senn (Jona) 2:12:00, 3. Daniel Pürro (Plasselb) 2:16:00, 4. Urban Schumacher (Uster) 2:21:00, 5. Roger Raemy (Plasselb) 2:23:00, 6. Roberto Arnold (Saas Grund) 2:25:00, 7. Gregor Otto (Egg) 2:32:00, 8. Roman Peng (Zizers) 2:41:00, 9. Daniel Molliet (Grenchen) 2:44:00, 10. Rinaldo Andenmatten (Saas Grund) 2:49:00, 10. Renato Giacometti (Portein) 2:49:00

    Frauen: 1. Bernadette Herger (Altodorf) 3:06:00, 2. Regine Bertschinger (Zürich) 3:21:00, 3. Alexandra Meier (Zürich) 3:33:00, 4. Lucrezia Lechner (Chur) 3:36:00

    Snow Trails 600

    Herren: 1. Marcel Tschopp (Chur) 1:08:00, 2. Stefan Kipfer (Kehrsatz) 1:10:00, 3. Lukas Zumbühl (Alpnachstad) 1:10.10, 4. Reto Ballat (Parsonz) 1:10:20, 5. Severin Dosch (Cunter) 1:10:40, 6. Simon Ruchti (Glattfelden) 1:10:50, 7. Andre Oberholzer (Alpnach) 1:11:00, 8. Phil Bucher (Luzern) 1:13.00, 9. Christoph Ott (Ball) 1:14:00, 10. Adrian Ballat (Parsonz) 1:15:00

    Frauen: 1. Barbara Philipp (Chur) 1:23:20, 2. Marlene Bäbler (Elm) 1:26:15, 3. Martina Brunner (Klosters Dorf) 1:32:00

ots Originaltext: Red Bull AG
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Red Bull Communications, Nathalie Lüthi, Poststr. 3, CH-6341 Baar,
Telefon +41/41/766'36'22, Fax +41/41/766'36'60, Mobile
+41/79/467'22'60, Email: nathalie.luethi@ch.redbull.com



Weitere Meldungen: Red Bull AG

Das könnte Sie auch interessieren: