eBay GmbH

eBay Inc. meldet die Finanzergebnisse für das zweite Quartal 2002 / eBay weiterhin auf Rekordkurs

    San José (Kalifornien, USA) / Dreilinden (bei Berlin) (ots) -
    
    *Transaktionsgeschäft wächst im Jahresvergleich um 66 Prozent
    *Rekordergebnis beim Gewinn je Aktie: 0,19 US-Dollar
    *Operative Pro-Forma-Gewinnmarge bei 30 Prozent
    
    Der weltweite Online-Marktplatz eBay Inc. (Nasdaq: EBAY;
www.ebay.com; im deutschsprachigen Raum: www.eBay.de, www.eBay.at,
www.eBay.ch) hat seine Finanzergebnisse für das am 30. Juni 2002
beendete zweite Quartal dieses Jahres veröffentlicht.
    
    Wie am 8. Juli bekannt gegeben, erwirtschaftete das Unternehmen im
zweiten Quartal 2002 einen konsolidierten Nettoumsatz in der
Rekordhöhe von 266,3 Mio. US-Dollar. Ein neues Spitzenergebnis
erzielte eBay im Berichtsquartal auch mit einem konsolidierten
Nettogewinn von 54,3 Mio. US-Dollar, das entspricht 0,19 US-Dollar je
dilutierter Aktie. Bestimmte Aufwendungen herausgerechnet, lag der
konsolidierte Pro-Forma-Nettogewinn bei 54,0 Mio. US-Dollar,
entsprechend 0,19 US-Dollar je dilutierter Aktie, und erreichte damit
ebenfalls Rekordhöhe.
    
    eBays Nettoumsatz aus dem Online-Transaktionsgeschäft wuchs im
zweiten Quartal 2002 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 66 Prozent
auf das Rekordniveau von 235,3 Mio. US-Dollar. Massgeblich hierfür
war, dass im Jahresvergleich das Umsatzwachstum aus dem
Transaktionsgeschäft in den USA 48 Prozent und international 152
Prozent betrug. Dem Umsatzwachstum im Transaktionsgeschäft standen
die im Vergleichszeitraum zum Vorjahr um 11 Prozent zurückgegangenen
Werbeeinnahmen von dritter Seite gegenüber. Im Ergebnis lag der
konsolidierte Nettoumsatz im Berichtsquartal 47 Prozent über den
180,9 Mio. US-Dollar, die im zweiten Quartal 2001 erwirtschaftet
werden konnten.
    
    "Dank unseres starken Transaktionsgeschäftes konnten wir erneut
Rekordmarken bei Umsatz und Profitabilität erreichen", sagte
eBay-Präsidentin und CEO (Chief Executive Officer) Meg Whitman.
"Diese Ergebnisse zeigen, dass unsere fortgesetzte Fokussierung auf
den Ausbau des eBay-Marktplatzes das Unternehmenswachstum weltweit
beschleunigt."
    
    Zentrale Finanz- und Betriebskennzahlen des zweiten Quartals 2002
im Überblick:
    
    * Umsatz aus dem Online-Transaktionsgeschäft: Mit dem
Online-Transaktions-geschäft hat eBay einen Rekord-Nettoumsatz von
235,3 Mio. US-Dollar erzielt. Das entspricht einem Zuwachs von 66
Prozent gegenüber den 141,7 Mio. US-Dollar im zweiten Quartal 2001.
Dieser Zuwachs liegt sogar noch über dem Wachstum von 65 Prozent, das
im ersten Quartal 2002 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum erreicht
wurde.
    
    * Bruttogewinn: Mit einem Bruttogewinn von 221,7 Mio. US-Dollar
bzw. 83 Prozent des Nettoumsatzes im zweiten Quartal wies eBay
ebenfalls ein neues Rekordergebnis aus. Im Vergleichszeitraum des
Vorjahres hatte die Brutto-gewinnmarge noch bei 82 Prozent gelegen.
    
    * Operativer Pro-Forma-Gewinn: Rekordniveau erreichte auch der
operative Pro-Forma-Gewinn mit 80,7 Mio. US-Dollar bzw. 30 Prozent
des Nettoumsatzes. Das entspricht einer 79-prozentigen Steigerung
gegenüber dem operativen Pro-Forma-Gewinn von 45,1 Mio. US-Dollar
bzw. 25 Prozent des Nettoumsatzes im zweiten Quartal 2001.
    
    * Nettogewinn: eBay wies einen Nettogewinn von 54,3 Mio. US-Dollar
aus, entsprechend 0,19 US-Dollar je dilutierter Aktie. Dieses
Rekordergebnis liegt 121 Prozent über den 24,6 Mio. US-Dollar aus dem
zweiten Quartal 2001.
    
    * Pro-Forma-Nettogewinn: Einen weiteren Rekord erzielte eBay beim
Pro-Forma-Nettogewinn: Er betrug 54,0 Mio. US-Dollar oder 0,19
US-Dollar je dilutierter Aktie. Dies entspricht einer Zunahme von 61
Prozent gegenüber dem Vergleichsquartal des Vorjahres, in dem eBay
einen Pro-Forma-Nettogewinn von 33,5 Mio. US-Dollar ausgewiesen
hatte.
    
    * Operativer und freier Cash Flow: Der operative Cash Flow
erreichte mit 92,8 Mio. US-Dollar eine neue Bestmarke. Dieses
Ergebnis entspricht einem Zuwachs von 34 Prozent gegenüber den 69,5
Mio. US-Dollar des Vorjahresquartals. Der freie Cash Flow lag mit
30,1 Mio. US-Dollar 41 Prozent unter den 51,2 Mio. US-Dollar, die im
gleichen Quartal des Vorjahres erzielt wurden.  
    
    * Handelsvolumen (Wert der bei eBay gehandelten Waren und
Dienstleistungen): Im zweiten Quartal setzten die eBay-Nutzer auf dem
Marktplatz ein Rekord-Handelsvolumen in Höhe von 3,4 Mrd. US-Dollar
um. Dies entspricht einer Steigerung von 51 Prozent gegenüber dem
gleichen Zeitraum des Vorjahres (2,25 Mrd. US-Dollar).
    
    * Angebotene Artikel: Im abgelaufenen Quartal wurden 145,2 Mio.
Artikel bei eBay angeboten - das ist ein Plus von 47 Prozent
gegenüber den 98,7 Mio. Artikeln im zweiten Quartal 2001 und ein
neuer Rekord.
    
    * Registrierte Nutzer: eBay gewann im Berichtsquartal 4,4
Millionen registrierte Nutzer neu hinzu. Aus dieser Zahl sind
ungefähr 700.000 Nutzer herausgerechnet, deren Registrierungen im
Zuge der Einführung verbesserter Schutz- und Sicherheitsverfahren bei
der südkoreanischen eBay-Tochtergesellschaft Internet Auction Company
gelöscht wurden. Die kumulierte Nutzer-Gesamtzahl lag am Quartalsende
bei einer neuen Rekordhöhe von 49,7 Millionen. Das entspricht einer
46-prozentigen Zunahme gegenüber den 34,1 Millionen Nutzern, die Ende
des zweiten Quartals 2001 bei eBay registriert waren.  
    
    Operative Highlights des zweiten Quartals 2002:
    
    * Nettoumsatz aus dem Online-Geschäft des US-Marktes: Mit dem
Online-Transaktionsgeschäft wurde im Berichtsquartal auf dem US-Markt
ein Nettoumsatz von 172,2 Mio. US-Dollar erwirtschaftet. Das
entspricht einem Zuwachs von 48 Prozent gegenüber dem zweiten Quartal
des Vorjahres. Der gesamte Online-Nettoumsatz, einschliesslich
Werbeeinnahmen von dritter Seite und End-to-End-Leistungen, wuchs in
den USA gegenüber dem zweiten Quartal 2001 um 34 Prozent auf 192,8
Mio. US-Dollar.
    
    * Nettoumsatz aus dem internationalen Geschäft: Der im
internationalen Geschäft erwirtschaftete Nettoumsatz betrug im
zweiten Quartal 64,3 Mio. US-Dollar. Das entspricht einem Anteil von
24 Prozent am konsolidierten Gesamt-Nettoumsatz und einem Zuwachs von
148 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres.
Herausragend war in diesem Quartal das anhaltend starke Wachstum in
Deutschland und Grossbritannien, wo die Nettoumsätze gegenüber dem
Vorjahresquartal um 25 bzw. 26 Prozent zulegten.
    
    * Entwicklung der Schlüsselkategorien: In fast allen
Top-Level-Kategorien erreichte eBay im Quartalsvergleich zweistellige
Zuwachsraten beim Handelsvolumen. Die zehn weltweit handelsstärksten
Kategorien im zweiten Quartal 2002 waren: eBay Motors, Computer,
Unterhaltungselektronik, Bücher/Filme/Musik, Sport, Sammlerartikel,
Spielzeug, Kleidung & Accessoires, Schmuck & Edelsteine und Foto.  
    
    * Festpreishandel: eBays Festpreis-Handelsformate sorgen weiterhin
für Verkaufserfolge und trugen im Berichtsquartal über 19 Prozent zum
gesamten Handelsvolumen bei. Darüber hinaus nutzen zurzeit über
29.000 Verkäufer die erweiterten Handelsmöglichkeiten der "eBay
Stores" (in Deutschland: "eBay Shops".)
    
    eBay ist der weltweite Online-Marktplatz. 1995 gegründet, hat sich
eBay mit weltweit 49,7 Millionen angemeldeten Nutzern zum grössten
und leistungsstärksten Marktplatz für den Verkauf von Gütern und
Dienstleistungen durch Privatpersonen und Unternehmen entwickelt.
Laut "Handelsblatt" vom 29.11.2001 ist eBay "der unerreichte Star des
Consumer-Geschäfts im Internet". Jeden Tag werden bei eBay in
Tausenden von Kategorien Millionen von Artikeln ver- und gekauft.
Gehandelt werden nicht nur unzählige Artikel zu attraktiven Preisen;
vielfach finden sich auch Angebote, die im "normalen" Handel nicht
oder nicht mehr verfügbar sind. eBay ermöglicht das Kaufen und
Verkaufen auf regionaler, nationaler und globaler Ebene in
verschiedenen Handelsformaten. Der Online-Marktplatz ist in 18
Ländern auf vier Kontinenten präsent; auch in Deutschland ist eBay
Marktführer. Die 1999 gegründete eBay GmbH (www.eBay.de) mit Sitz in
Dreilinden bei Berlin betreut unter der Leitung von Philipp Justus,
Vorsitzender der Geschäftsführung, sowie von Jörg Rheinboldt und
Stefan Gross-Selbeck den deutschsprachigen Raum.
    
ots Originaltext: eBay GmbH
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Joachim M. Guentert
eBay GmbH
Marktplatz 1
D-14532 Europarc-Dreilinden
Tel. +49/30-8019-5161
Fax  +49/30-8019-5444
mailto: guentert@eBay.de
Internet: http://www.eBay.de
                http://www.eBay.at
                http://www.eBay.ch
                http://www.eBayPro.de  ;
                http://www.eBayMotors.de

Redaktion:
Robert Kirsch / Mark Heising
Weber Shandwick Hamburg
ABC-Strasse 1
D-20354 Hamburg
Tel. +49/40-357 460-0
Fax  +49/40-357 460-60
mailto: rkirsch@webershandwick.com
mailto: mheising@webershandwick.com
Internet: http://www.webershandwick.de



Weitere Meldungen: eBay GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: