Fraport AG

Fraport-Verkehrszahlen im Mai 2017: Wachstum setzt sich fort

Frankfurt (ots) -

- Querverweis: Die Verkehrszahlen liegen in der digitalen
  Pressemappe zum Download vor und ist unter
  http://www.presseportal.de/pm/31522/3658509 abrufbar - 

Passagierzahlen und Cargo-Aufkommen in Frankfurt mit deutlichem Plus / Starke Entwicklung an den Beteiligungsflughäfen

Mit einem Zuwachs um 5,7 Prozent auf 5,6 Millionen legten die Passagierzahlen am Frankfurter Flughafen im Mai 2017 erneut deutlich zu. Belebend wirkte sich eine im Vergleich zum Vorjahresmonat geringere Zahl an Feiertagen aus. Zudem war der Mai 2016 insgesamt von einem eher schwachen Passagieraufkommen und witterungsbedingten Annullierungen geprägt. Kumuliert über die Monate Januar bis Mai 2017 lag der Zuwachs bei 4,3 Prozent.

Das Cargo-Aufkommen stieg im Berichtsmonat um 5,1 Prozent auf 186.547 Tonnen, das höchste Mai-Volumen der vergangenen sechs Jahre. Gestützt wurde das Wachstum durch die verbesserte wirtschaftliche Lage insbesondere im Industriesektor der Eurozone und entsprechend gestiegenen Exporten. Die Zahl der Flugbewegungen nahm um 1,8 Prozent auf 41.915 Starts und Landungen zu. Die Summe der Höchststartgewichte lag mit 2,6 Millionen Tonnen leicht über dem Vorjahresmonat (plus 0,2 Prozent).

Die internationalen Fraport-Beteiligungen zeigten ebenfalls eine sehr positive Entwicklung. Der slowenische Flughafen Ljubljana verbuchte einen Anstieg von 25,5 Prozent auf 146.257 Fluggäste. Der Flughafen Lima (Peru) begrüßte im Berichtsmonat knapp 1,7 Millionen Passagiere, ein Plus von 4,4 Prozent. Die beiden Twin Star Airports im bulgarischen Varna und Burgas erreichten gemeinsam einen Zuwachs von 3,8 Prozent auf 238.128 Passagiere.

Die 14 griechischen Flughäfen erreichten im Mai - dem ersten vollen Monat seit der Übernahme und Konsolidierung der Flughäfen durch Fraport - ein Wachstum von insgesamt 7,4 Prozent auf rund 2,6 Millionen Passagiere. Besonders deutlich fiel das Wachstum bei den Flughäfen Zakynthos (plus 27,4 Prozent), Kos (plus 18,8 Prozent), Mykonos (plus 16,0 Prozent) sowie Santorini (plus 14,1 Prozent) aus.

Den türkischen Airport Antalya nutzten rund 2,6 Millionen Fluggäste, was einem Zuwachs von 38,3 Prozent entspricht. Der deutsche Beteiligungsflughafen in Hannover zählte 543.639 Passagiere, ein Anstieg von 9,5 Prozent. Ebenfalls positiv entwickelten sich der Airport in St. Petersburg (Russland) mit einem Wachstum von 26,0 Prozent auf rund 1,4 Millionen Fluggäste und der chinesische Flughafen Xi'an mit einem Plus von 14,0 Prozent auf rund 3,4 Millionen Passagiere.

Weitere Informationen über die Fraport AG finden Sie hier: http://ots.de/KilSr

Kontakt:

Fraport AG
Torben Beckmann
Unternehmenskommunikation
Pressestelle
60547 Frankfurt am Main
Telefon +49 69 690-70553
t.beckmann@fraport.de
www.fraport.de



Weitere Meldungen: Fraport AG

Das könnte Sie auch interessieren: