Fraport AG

Fraport-Verkehrszahlen: Guter Start ins neue Jahr
Konzern-Flughäfen sind mit plus 6,6 Prozent gut unterwegs

Frankfurt (ots) - FRA/js - Am Frankfurter Flughafen begrüßte die Fraport AG im Januar 4,1 Millionen Fluggäste. Gegenüber dem Vergleichsmonat im Vorjahr stieg die Zahl der Passagiere damit um 5,5 Prozent an. Grund für die positive Entwicklung sind nicht zuletzt die guten Witterungsbedingungen, die im ersten Monat des Jahres zu einem überwiegend reibungslosen Betriebsablauf führten. Begünstigt wurde dadurch, in Kombination mit der neuen Landebahn, auch die Pünktlichkeit, die bei einem sehr guten Wert von 85,1 Prozent lag.

Die Zahl der Flugbewegungen legte nur leicht um 0,7 Prozent gegenüber dem Vergleichsmonat 2011 zu und stieg auf 37.651 Starts und Landungen. Die Summe der Höchststartgewichte sank dagegen um 1,6 Prozent auf rund 2,2 Millionen Tonnen. Ein Minus von 16,8 Prozent verzeichnete der Airport gegenüber Januar 2011 bei der Luftfracht - bei einem Aufkommensvolumen von 141.340 Tonnen. Hier zeichnen sich als Einflussfaktoren die unsichere weltwirtschaftliche Entwicklung sowie das bestehende Nachtflugverbot am Flughafen Frankfurt ab. Außerdem machte sich im Fernostverkehr die Produktionsausdünnung während des rund zweiwöchigen chinesischen Neujahrsfestes bemerkbar, das dieses Jahr bereits am 23. Januar begann, 2011 aber komplett in den Februar fiel. Ein Anstieg ist dagegen bei der Luftpost zu erkennen. Rund 6.900 Tonnen stehen für ein Plus von drei Prozent im Vorjahresvergleich.

Weltweit begrüßte Fraport an den Konzern-Flughäfen mit Mehrheitsbeteiligung im Berichtsmonat 5,7 Millionen Passagiere, was einer Steigerung um 6,6 Prozent entsprach. Das Fluggastaufkommen am peruanischen Hauptstadt-Flughafen Lima stieg im Vorjahresvergleich um 8 Prozent auf gut eine Million Passagiere. Antalya-Airport meldete knapp 600.000 Fluggäste und verzeichnet somit einen Zuwachs von 14,5 Prozent gegenüber dem Vergleichsmonat 2011. Der bulgarische Flughafen Burgas konnte sich im gleichen Monat um über 150 Prozent auf gut 21.000 Passagiere steigern. Dies ist unter anderem auf die durch Umbaumaßnahmen notwendige Schließung des Airports in Varna zurückzuführen.

Verkehrszahlen im Januar 2012 am Flughafen Frankfurt

                    Januar      Veränderung(2)
                    2012        Jan. 2012/
                                Jan. 2011

Passagiere(1)   4.076.629       5,5 %

Luftfracht(1)
in Tonnen         141.340     -16,8 %

Luftpost(1)
in Tonnen           6.901       3,0 %

Flug-
Bewegungen         37.651       0,7 %

Höchststart-
gewichte 
(MTOW) in 
Tonnen          2.235.775      -1,6 %

Pünktlichkeit
Anteil pünkt-
licher Ankünfte
und Abflüge 
in Prozent          85,1

(1) Gesamtverkehr (an + ab + Transit)
(2) Veränderungen zum Vorjahr


 
Verkehrszahlen des Fraport-Konzerns im Januar 2012

            Passagiere(1)       Veränderung       Cargo (t)
             abs.               in %              abs.  
                                (Fracht & 
                                Luftpost)

Frankfurt      4.076.310          5,5              146.074

Antalya          594.328         14,5                  n.a.

Burgas(3)         21.043        152,8                    4

Lima(2)       1.057.671           8,0               21.337

Varna(3)              0        -100,0                    0

Konzern        5.749.352          6,6              167,415


             Veränderung      Bewegungen       Veränderung
             in %             abs.             in %

Frankfurt          -15,9       37.651                  0,7

Antalya             n.a.        4.908                  6,2

Burgas(3)          -99,3          442                 79,7

Lima(2)              6,4       11.745                  8,1

Varna(3)          -100,0           14                -96,5

Konzern            -13,8       54.760                  2,3

(1) Passagiere (gewerblicher Verkehr an+ab+Transit)
(2) eigene Angaben von Lima
(3) Varna ist vom 15.10.2011 bis 28.02.2012 geschlossen. Flüge von 
und nach Varna werden von Burgas bedient.
 

Kontakt:


Druckfähiges Bildmaterial zum Flughafen Frankfurt und zur Fraport AG steht im Internet unter www.fraport.de, Menüpunkt "Presse", Unterpunkt "Bildarchiv" kostenlos zum Download zur Verfügung.Unter http://fraport.cms-gomex.com bieten wir für Fernsehredaktionen außerdem kostenloses Footage-Material zum Download an.


Fraport AG
Mike Peter Schweitzer
Unternehmenskommunikation
Pressesprecher
60547 Frankfurt am Main
Telefon +49 69 690-70555
m.schweitzer@fraport.de
www.fraport.de


Weitere Meldungen: Fraport AG

Das könnte Sie auch interessieren: