Fraport AG

Investmentforum "Russia Calling!" in Moskau
Dr. Schulte wirbt für Flughafenkonzession St. Petersburg

Frankfurt / Moskau (ots) - Der Vorstandsvorsitzende der Fraport AG, Dr. Stefan Schulte, hat heute im Rahmen des Investmentforums "Russia Calling!" in Moskau die besondere Bedeutung des Projektes zur Entwicklung, Modernisierung und zum Betrieb der Anlagen des Flughafens Pulkovo, St. Petersburg hervorgehoben. "Ein Fraport-Engagement in St. Petersburg bringt uns als Flughafen-Betreiber wie auch der Stadt große Vorteile", betonte Dr. Schulte. "Zum einen weiß die Stadt St. Petersburg den Betrieb ihres Flughafens Pulkovo in guten Händen, zum anderen 'landet' mit Fraport einer der weltweit anerkanntesten Airport-Betreiber in Russland. Wir wollen die Wachstumschancen und Potenziale, die der russische Luftverkehrsmarkt sowie der Flughafen Pulkovo bieten, nutzen und den Airport mit unserem Know-how zu einer Top-Destination mit hohen Qualitätsstandards weiterentwickeln." "Russia Calling!" ist eines der führenden Foren zur Förderung von Portfolio-Investitionen und strategischen Engagements in Russland, das trotz der anhaltenden Finanzmarktkrise fest im Blick internationaler Investoren steht. Das Forum bringt über 300 Regierungsvertreter, Investoren und Vertreter bedeutender russischer und internationaler Unternehmen und Banken sowie Asset Manager zusammen. Während des dreitägigen Forums werden diverse Vorträge und Diskussionsrunden angeboten. In diesem Jahr wird "Russia Calling!" mit VTB Capital, dem Investmentbank-Arm der zweitgrößten russischen Bank, VTB Group, zum ersten Mal von einer führenden russischen Bank ausgetragen. Am Dienstag nahm an einer der Eröffnungsveranstaltungen im Rahmen des dreitägigen Forums bereits Russlands Premierminister Vladimir Putin teil. Weitere Teilnehmer waren unter anderem der russische Finanzminister Alexey Kudrin, die russische Wirtschaftsministerin Elvira Nabiullina, sowie weitere hochrangige Gäste aus der internationalen Wirtschaft und Politik. Die Stadt St. Petersburg, derzeitiger Besitzer und Betreiber des Flughafens Pulkovo, hatte Ende Juni nach einer internationalen Ausschreibung das Konsortium "Northern Capital Gateway", dem Fraport mit 35,5 Prozent angehört, als bevorzugten Bieter benannt. VTB Capital (57,7 Prozent) und der griechische Investor Copelouzos Gruppe (7,0 Prozent) sind ebenso beteiligt. Der Konzessionsvertrag für die Entwicklung, Modernisierung und den Betrieb des Flughafens Pulkovo soll bis Ende des Jahres unterzeichnet werden und eine Laufzeit von 30 Jahren haben. "Die entsprechenden Vertragsverhandlungen sind auf einem guten Weg und ich bin sehr zuversichtlich, dass wir mit der Stadt St. Petersburg und allen Beteiligten einen für alle Seiten guten Abschluss erzielen werden", erklärte Dr. Schulte abschließend. ots Originaltext: Fraport AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Fraport AG Unternehmenskommunikation Pressestelle (UKM-PS) Telefon: 069 690-70555 60547 Frankfurt am Main Telefax: 069 690-55071

Weitere Meldungen: Fraport AG

Das könnte Sie auch interessieren: