Fraport AG

Fraport-Verkehrszahlen im Juni: Passagierzahlen in Frankfurt weiter erholt
Erstes Halbjahr 2009 geprägt von weltweiter Finanz- und Wirtschaftskrise

Frankfurt (ots) - Die Fraport AG verzeichnete im Juni am Frankfurter Flughafen eine leichte Erholung bei der Nachfrage im Passagierverkehr. Rund 4,5 Millionen Fluggäste nutzten im vergangenen Monat den größten deutschen Flughafen, 5,6 Prozent weniger als vor einem Jahr. Damit setzte sich der Abbau der Passagierrückgänge in Frankfurt fort, insbesondere zum Monatsende verstärkte sich der Erholungstrend mit dem Beginn der Sommerferien in mehreren Bundesländern. Die Zahl der Flugbewegungen ging im Juni um 4,6 Prozent auf 40.074 zurück, die Höchststartgewichte am Flughafen Frankfurt reduzierten sich um 4,3 Prozent. Gleichzeitig wurden hier 148.211 Tonnen Luftfracht (minus 16,5 Prozent) sowie 6.432 Tonnen Luftpost (minus 10,4 Prozent) gezählt. Die Verkehrszahlen für das erste Halbjahr 2009 sind geprägt von der weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise: Von Januar bis Juni nutzten insgesamt 24,2 Millionen Passagiere den Flughafen Frankfurt, was einem Minus gegenüber dem ersten Halbjahr 2008 von acht Prozent entspricht. Das Volumen der Luftfracht reduzierte sich in diesem Zeitraum um 21,5 Prozent auf 822.469, das der Luftpost um 12,3 Prozent auf 39.164 Tonnen. Die Flugbewegungen gingen um 5,7 Prozent auf 227.844 Starts und Landungen zurück. Bei den Flughäfen mit Fraport-Mehrheitsbeteiligung verzeichnete der Airport Lima im ersten Halbjahr 2009 mit 4,2 Millionen Passagieren im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein Plus von 6,3 Prozent. Den türkischen Airport Antalya nutzen in den ersten sechs Monaten 3,6 Millionen Passagiere (minus 0,5 Prozent), an der bulgarischen Schwarzmeerküste waren es in Burgas 422.981 (minus 12,9 Prozent) und in Varna 379.216 Fluggäste (minus 14,6 Prozent). Die Gesamtzahl der Passagiere auf den Konzernflughäfen lag von Januar bis Juni bei 32,8 Millionen und damit um 5,8 Prozent unter dem Vergleichswert des Vorjahrs. Druckfähiges Bildmaterial zum Flughafen Frankfurt und zur Fraport AG steht im Internet unter www.fraport.de, Menüpunkt "Presse", Unterpunkt "Bildarchiv" kostenlos zum Download zur Verfügung. Unter http://fraport.cms-gomex.com bieten wir für Fernsehredaktionen außerdem kostenloses Footage-Material zum Download an. Verkehrszahlen im Juni 2009 am Flughafen Frankfurt Juni Veränderung (2) Jan. - Juni Veränderung(2) 2009 Juni 09/ 2009 Jan. - Juni Juni 08 09/08 Passagiere(1) 4.536.082 -5,6 % 24.156.292 -8,0 % Luftfracht(1) in Tonnen 148.211 -16,5 % 822.469 -21,5 % Luftpost in Tonnen 6.432 -10,4 % 39.164 -12,3 % Flug- bewegungen(3) 40.074 -4,6 % 227.844 -5,7 % Höchststart- gewichte (MTOW) in Tonnen 2.338.445 -4,3 % 13.254.970 -5,7 % Pünktlichkeit Anteil pünkt- licher Ankünfte und Abflüge in Prozent 78,4 82,7 (1) Gesamtverkehr (an + ab + Transit) (2) Veränderungen zum Vorjahr (3) ohne Militärflüge Verkehrszahlen des Fraport-Konzerns im Juni 2009 Passagiere(1) Veränderung Cargo (t) abs. in % abs. (Fracht & Luftpost) Frankfurt 4.535.719 -5,6 152.161 Antalya(2) 1.132.998 -4,2 n.a. Burgas 325.585 -12,5 914 Lima(3) 687.337 4,1 17.273 Varna 199.988 -21,6 15 Konzern 6.881.627 -5,4 170.363 Veränderung Bewegungen Veränderung in % abs. in % Frankfurt -16,7 40.074 -4,6 Antalya(2) n.a. 7.595 -7,2 Burgas 988,0 2.707 -8,2 Lima(3) 0,9 8.472 6,6 Varna 24,5 1.848 -18,7 Konzern -14,8 60.696 -4,2 (1) Passagiere (Gewerblicher Verkehr an+ab+Transit) (2) Terminal 1 + Domestic-Terminal (3) Eigene Angaben von Lima ots Originaltext: Fraport AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Fraport AG Unternehmenskommunikation Pressestelle (UKM-PS) 60547 Frankfurt am Main Telefon: 069 690-70555 Telefax: 069 690-55071

Weitere Meldungen: Fraport AG

Das könnte Sie auch interessieren: