Fraport AG

Flughafen Frankfurt mit neuen Rekordzahlen in den Frühling gestartet
Passagier-Plus im Februar von 3,8 Prozent - Luftfracht sogar 4,4 Prozent stärker

Frankfurt (ots) - Auch im zurückliegenden Monat kam der Flughafen Frankfurt erneut auf Rekordwerte bei seinen Verkehrsergebnissen. Niemals zuvor wurde hier derart viel Fracht verladen; Februar-Rekorde erzielte FRA außerdem bei der Zahl der Starts und Landungen sowie bei den für die Berechnung der Airportentgelte relevanten Höchststartgewichten. Im Februar 2007 zählte der größte deutsche Flughafen 3.561.753 Passagiere, 3,8 Prozent mehr als im Vergleichsmonat 2006. Der Frankfurter Luftfrachtumschlag legte um 4,4 Prozent auf 157.360 Tonnen zu. Bei der Luftpost brachten 7.124 Tonnen ein Minus von 3,9 Prozent. Die Zahl der Flugbewegungen stieg im vergangenen Monat auf 36.971 Starts und Landungen. Gegenüber dem Vergleichsmonat des Vorjahres bedeutete dies erneut ein Plus von immerhin 2,6 Prozent. Stärker nahmen gleichzeitig die Höchststartgewichte zu: Sie lagen im Februar bei 2.077.590 Tonnen (plus 3,3 Prozent). Der Zuwachs der Passagierzahl resultiert aus einem überdurchschnittlichen Ergebnis im Europa- (plus 6,5 Prozent) sowie im Interkontverkehr (plus 4,0 Prozent); für Auftrieb sorgten hier vor allem die Verbindungen nach Nordamerika und Fernost. Positive Entwicklungen bei den Frachtströmen gab es auf Nord-, Süd- und Osteuropa-Flügen sowie nach Fern- beziehungsweise Nahost und Nordamerika. Der Fraport-Konzern schloss den zurückliegenden Monat mit 4.837.250 Passagieren ab und konnte sich somit im In- und Ausland um 8,6 Prozent verbessern. Der nach wie vor boomende Low-Cost-Airport Frankfurt-Hahn meldete 262.602 Fluggäste, was gegenüber dem Vorjahr einer Zunahme um 16,8 Prozent entspricht. Den Flughafen Hannover durchliefen im Februar 309.096 Passagiere: Damit steigerte er sich um 1,9 Prozent. Saarbrücken verzeichnete 18.158 Fluggäste (minus 0,5 Prozent). Die positive Entwicklung am Airport der peruanischen Hauptstadt hält an - Lima registrierte im Februar 539.138 Fluggäste, ein Plus von 24,6 Prozent gegenüber 2006. In dem zum Fraport-Konzern gehörenden internationalen Terminal 1 des Flughafens Antalya an der türkischen Riviera wurden im Februar 134.129 Passagiere gezählt, dreimal mehr als im Vorjahr. Den bulgarischen Airport Bourgas nutzten im vergangenen Monat 578 Fluggäste, der Flughafen von Varna kam auf 12.209 Passagiere. Verkehrszahlen im Februar 2007 am Flughafen Frankfurt Februar Veränderung(2) Jan.-Feb. Veränderung(2) 2007 Feb. 07/ 2007 Jan.-Feb. Feb. 06 07/06 Passagiere1 3.561.753 3,8 % 7.380.102 3,4 % Luftfracht1 157.360 4,4 % 306.581 3,5 % in Tonnen Luftpost 7.124 -3,9 % 15.001 -3,1 % in Tonnen Flugbewegungen(3) 36.971 2,6 % 74.820 1,4 % Höchststart- gewichte(3) (MTOW) 2.077.590 3,3 % 4.254.913 2,2 % in Tonnen Pünktlichkeit 74,0 72,0 Anteil pünktlicher Ankünfte und Abflüge in Prozent Verkehrszahlen des Fraport-Konzerns im Februar 2007 Passagiere(1) Veränd. Cargo (t) Veränderung Bewegungen abs. in % abs. (Fracht in % abs./ Ver- &Luftpost) änderung in % Frankfurt 3.561.340 3,8 162.730 4,4 36.971 2,6 Antalya(2) 134.129 298,6 n.a. n.a. 963 200,9 Bourgas 578 -40,2 139 n.a. 168 265,2 Frankfurt- 262.602 16,8 6.574 -8,8 2.889 Hahn 5,7 Hannover(4) 309.096 1,9 1.274 -0,1 4.702 0,6 Lima 539.138 24,6 12.375 7,8 6.218 13,6 Saarbrücken 18.158 -0,5 1 n.a. 966 9,9 Varna 12.209 52,6 0 n.a. 333 51,4 Konzern(3) 4.837.250 8,6 183.093 4,1 53.210 5,6 (1) Passagiere (Gewerblicher Verkehr an+ab+Transit) (2) Nur Passagiere des Terminals 1 (3 ) Basiswert 2006 = Konzernflughäfen Stand 2006 plus Bourgas und Varna (4 ) Hannover nur gewerbliche Bewegungen ots Originaltext: Fraport AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Pressekontakt: Fraport AG Unternehmenskommunikation Pressestelle (UKM-PS) Telefon: 069 690-70555 60547 Frankfurt am Main Telefax: 069 690-55071

Weitere Meldungen: Fraport AG

Das könnte Sie auch interessieren: