Fraport AG

Frankfurter Flughafen läuft planmässig - Erster Bauabschnitt der Generalüberholung abgeschlossen

Frankfurt am Main (ots) - Die Fraport AG saniert seit April 2003 von Grund auf die nördliche der beiden parallelen Start- und Landebahnen am Frankfurter Flughafen. Die nächtlichen Arbeiten zwischen 22.30 und 6 Uhr gehen planmässig voran. Jetzt konnten die Airport-Manager den ersten Bauabschnitt der Sanierung abschliessen. In den ersten 46 Nächten wurde auf einer Länge von 575 Metern eine 60 Zentimeter dicke Asphaltdecke gelegt. In mehreren Teilen wurde anschliessend die Oberfläche einige Zentimeter tief wieder abgefräst und eine durchgehend glatte Feindecke aufgetragen. Die Sanierungsmethode hat sich bewährt: Die Prüfprotokolle weisen für den sanierten Bahnteil ausgezeichnete Messergebnisse aus. So liegt beispielsweise die Unebenheit der neuen Oberfläche im Millimeterbereich und somit weit unter den vorgeschriebenen Richtwerten. Im Hochsommer und Winter müssen die Sanierungsarbeiten ruhen, auch bei starkem Regen wird eine Pause eingelegt. Der zweite Bauabschnitt beginnt voraussichtlich im August und erstreckt sich bis in den November. Auch dann wird wieder ausschliesslich nachts gearbeitet, um den Airport-Betrieb tagsüber nicht zu beeinträchtigen. Insgesamt 300 Nächte werden Bauexperten an der Grund-erneuerung der 4'000 Meter langen und 60 Meter breiten Nordbahn arbeiten, die voraussichtlich Mitte 2005 abgeschlossen sein wird. In der Airportbranche findet die Grundsanierung der Nordbahn starke Beachtung. Fachbesucher von anderen Flughäfen mit ähnlichen Vorhaben und Universitätsangehörige zeigen grosses Interesse an den Bauarbeiten und informieren sich vor Ort bei Fraport- Verantwortlichen. ots Originaltext: Fraport AG Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Fraport AG Presse und Publikationen (VSP) D-60547 Frankfurt am Main Tel. +41/69/690'705'55 Fax +41/69/690'550'71

Weitere Meldungen: Fraport AG

Das könnte Sie auch interessieren: