Fraport AG

Morgen Hauptversammlung der Fraport AG

    Frankfurt am Main (ots) - Zum zweiten Mal begrüsst die Fraport AG morgen ihre Aktionäre zu einer Publikums-Hauptversammlung. Fast 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind deshalb ausnahmsweise nicht am Airport, sondern in der Jahrhunderthalle von Frankfurt-Höchst beschäftigt. Einlass ist ab acht Uhr, die Hauptversammlung beginnt um zehn. Wie im Vorjahr gilt die Einladung an die Aktionäre zur Hauptversammlung auch als Fahrkarte für den Verkehrsverbund RMV. Ganztägig setzt die Fraport AG Pendelbusse ein, die den Bahnhof Höchst (Nordseite) mit der Jahrhunderthalle verbinden. Am Eingang findet eine penible Sicherheitskontrolle statt.

    Versammlungsleiter ist der Aufsichtsratsvorsitzende der Fraport AG, Hessens Ministerpräsident Roland Koch. Zum Jahresabschluss 2002 und zur Geschäftsentwicklung im laufenden Jahr spricht Vorstandsvorsitzender Dr. Wilhelm Bender; anschliessend folgt die Generaldebatte. Die Reden von Ministerpräsident Koch und Dr. Bender werden live im Internet übertragen (http://streaming.fraport.com).

    Vor dem Börsengang hatten das Land Hessen, die Stadt Frankfurt und der Bund die Anteile des grössten deutschen Flughafens gehalten. Inzwischen besitzen das Land Hessen 32,0 Prozent, die Stadt Frankfurt (über die Stadtwerke) 20,5 Prozent, der Bund 18,3 Prozent und freie Aktionäre 29,2 Prozent der Fraport-Aktien. Auch etwa zwei Drittel der Fraport-Beschäftigen sind mittlerweile Fraport-Aktionäre.

ots Originaltext: Fraport AG
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Fraport AG
Presse und Publikationen (VSP)
Tel. +49/69/690'7'05'55
Fax  +49/69/690'5'50'71



Weitere Meldungen: Fraport AG

Das könnte Sie auch interessieren: