LifeGen.de

Fleischskandal: Comeback des Rinderwahns?

Osterode (ots) - Entgegen der landläufigen Meinung scheint die BSE-Krise noch nicht überwunden. Fehlende Ohrmarken, zum Teil wirkungslose Tests und Tiere, die ohne Kontrolle in den Handel gelangen seien an der Tagesordnung. Das berichten die Sachbuchautoren Marita Vollborn und Vlad D. Georgescu in ihrem neu erschienenem Bestseller "Die Joghurt-Lüge. Die unappetitlichen Geschäfte der Lebensmittelindustrie" (Campus Verlag, 2006). "Einen Test, der eine BSE-Diagnostik am lebenden Rind ermöglicht, stellten Forscher vom Tierärztlichen Institut der Universität Göttingen im Jahr 2005 vor. Die Ergebnisse des Bluttests zur Früherkennung des Rinderwahnsinns legen den Schluss nahe, dass die Anzahl gefährdeter Tiere höher sein könnte als bisher angenommen", schreiben die Autoren in dem Kapitel "Verschlusssache BSE". Wie die Autoren des Buches gegenüber dem Fachmagazin LifeGen.de erklären, seien diese Mängel "gravierend". Mehr dazu bei LifeGen.de an dieser Stelle: http://www.lifegen.de/newsip/shownews.php4?getnews=2006-09-11-2608 Das Buch dazu: Marita Vollborn, Vlad D. Georgescu Die Joghurt-Lüge Die unappetitlichen Geschäfte der Lebensmittelindustrie 336 Seiten, EUR 19,90/EUA 20,50/sFr 34,90 ISBN 3-593-37958-9 ots Originaltext: LifeGen.de Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Autorenkontakt: (für HF-Interviews, TV, Print) Vlad Georgescu X-Press Journalistenbüro Schwimmbadstr. 29 37520 Osterode am Harz Email: vg@lifegen.de

Das könnte Sie auch interessieren: