SEVEN

SEVEN übernimmt Smartner, erweitert globale Präsenz und positioniert sich für schnelleres Wachstum

Redwood City, Kalifornien Cambridge, England und Helsinki, Finnland (ots/PRNewswire) - - SEVEN und Smartner arbeiten zusammen mit führenden Mobiltelefonherstellern, um 45 Betreibern weltweit mobile E-Mail Lösungen zu bieten SEVEN gab heute bekannt, dass das Unternehmen die in Europa ansässige Firma Smartner, Marktführer auf dem Gebiet der mobilen E-Mail Lösungen, übernommen hat. Einzelheiten der Transaktion wurden nicht bekannt gegeben. Die Übernahme erweitert SEVENs Führerschaft auf dem Gebiet der mobilen E-Mail. SEVEN verfügt nun über einen einmaligen Kundenstamm von 45 Betreibern in 30 Ländern, die einen adressierbaren Gesamtmarkt von über 360 Millionen Mobilfunkabonnenten darstellen. SEVEN ist darüber hinaus Lizenzabkommen mit Mobiltelefonherstellern, u.a. mit den fünf grössten (Nokia, Motorola, Sony Ericsson, Samsung und Siemens) eingegangen, um die Software des Unternehmens in ihre jeweiligen Geräte zu integrieren, was für den Endanwender bedeutet, dass er über eine "schlüsselfertig" E-Mail -Lösung verfügt. SEVEN bietet auch weitgehende Unterstützung für alle Mobilgeräteplattformen, so werden z.B. 100 der auf dem Markt befindlichen Mobiltelefonmodelle unterstützt. Über 5000 Unternehmen setzen SEVENs Unternehmens-Dienste ein und mehrere hunderttausend Einzelpersonen benutzen SEVENs private E-Mail-Dienste. "Mit dieser Übernahme ist SEVEN bestens positioniert um kurzfristig die wachsende Nachfrage nach mobilen privaten sowie unternehmensorientierten E-Mail-Lösungen zu nutzen", sagte Kent Thexton, Präsident und CEO von SEVEN. "Smartner ist in Europa, Nahost und im asiatisch-pazifischen Raum stark vertreten und hat enge Beziehungen zu führenden Geräteherstellern und Vertriebkanalpartnern wie z.B. Ericsson. Der Zusammenschluss in der neuen Einheit erweitert unseren globalen Auftritt und gibt uns die Möglichkeit, die weitere Verbreitung mobiler E-Mail im Massenmarkt anzukurbeln. Die Fusion wird die hochgradigen Synergieniveaus der beiden Unternehmen nutzen, um folgendes zu erreichen: -- Ausbau von SEVENs operativer Präsenz, um neuen und existierenden Kunden Vertrieb und Support der Spitzenklasse bieten zu können -- Angebot eines umfassenden Technologie-Portfolios, für Spitzenunternehmen der Fortune 500 Liste ebenso wie für Privatkunden -- Erweiterung und Vertiefung von F&E und Verkürzung der notwendigen Zeitspanne, um neue Produkte und Lösungen auf den Markt zu bringen. "Es gibt ganz offensichtliche Synergien zwischen Smartner und den Technologien von SEVEN und die Kombination der jeweiligen Innovationen sind für den Markt potenziell von grossem Vorteil", sagte Roger Entner, Vizepräsident Wireless Telecom von Ovums Nordamerikageschäft. "Der Markt für mobile E-Mail- und Office-Lösungen wächst schnell und es gibt für das neugeschaffene SEVEN hier eine bedeutende, bisher noch ungenutzte Chance. Die Fusion gibt dem Unternehmen die Möglichkeit, dieses Potenzial zielgerichtet zu nutzen und das Wachstum noch sehr viel stärker zu beschleunigen, als dies allein möglich gewesen wäre". Das vereinte Unternehmen wird unter der Marke SEVEN firmieren und seinen Hauptsitz in Redwood City, Kalifornien, USA haben und regionale Firmensitze in Cambridge, Grossbritannien, Helsinki, Finnland, Singapur und Tokio, Japan unterhalten. Das Unternehmen wird lokale Büros in Peking, China, Cambridge, Grossbritannien, Madrid, Spanien, Göteborg, Schweden, Rom, Italien, Paris, Frankreich, München, Deutschland und Seoul, Südkorea betreiben. Kent Thexton wird weiterhin als CEO tätig sein und Paul Hedman, CEO von Smartner, wird als Managing Director für die Bereiche EMEA (Europa, Nahost und Afrika) und APAC (asiatisch-pazifischer Raum) verantwortlich sein. Bill Nguyen wird den Titel des Gründers und Vorstandsvorsitzenden übernehmen. Smartners Managementteam, einschliesslich aller Gründer von Smartner, werden Managementpositionen im neuen Unternehmen einnehmen. Andrea Traversone von Amadeus Capital Partners Ltd., Vorstandsmitglied und Investor bei Smartner, wird Mitglied des Vorstands von SEVEN. SEVEN hat 160 Mitarbeiter und nimmt derzeit Neueinstellungen zur Erweiterung der Betriebstätigkeit vor. "Beide Unternehmen hatten einen vergleichbaren Zustand der Reife erreicht und die Marktsituation war sehr günstig. Wir verfügen beide über richtungsweisende Lösungen und haben hervorragende Ergebnisse abgeliefert, indem wir wichtige Mobilfunkbetreiber aus den verschiedensten Teilen der Welt an Land gezogen haben", sagte Paul Hedman, Geschäftsführer bei SEVEN für die Bereiche EMEA und APAC. "Darüber hinaus haben Smartner und SEVEN Geschäftsfelder, die sich hervorragend ergänzen. Motiviert wurde dieses Geschäft durch die Gelegenheit den führenden Anbieter von mobiler E-Mail zu schaffen. Und die Kombination von Smartner und SEVEN stellt nun genau die Chance dar, dieses Unternehmen zu sein". Als einziger Anbieter von mobiler E-Mail, der in Japan, dem weltweit führenden Datenverkehrsmarkt, präsent ist, geht SEVEN mit Mobilfunkbetreibern und in anderen Vertriebskanälen Partnerschaften ein, um eine White-Label-Lösung sowohl für private Abonnenten als auch für Unternehmen anbieten zu können. Die Software von SEVEN ist darauf ausgerichtet, den Anforderungen verschiedener Marktsegmente gerecht zu werden. Dies reicht von Grossunternehmen der Fortune 500 Liste über kleine und mittlere Betriebe bis zu Einzelunternehmern und Endanwender. Sie ist als Server Edition, Enterprise Edition, Workgroup Edition, Personal Edition und Consumer Edition verfügbar. SEVENs Software ist z.Z. mit allen wichtigen E-Mail-Systemen kompatibel, u.a. mit Microsoft Exchange, Lotus Domino, IMAP 4 und POP3-kompatiblen E-Mail-Servern. SEVENs Software bietet ein an Funktionalitäten reiches, einfach zu bedienendes, auf dem Push-Verfahren basierendes, mobiles E-Mail Erlebnis zu einem erschwinglichen Preis, der im Schnitt 50 % unter dem anderer Lösungen auf dem Markt liegt. (http://www.seven.com/downloads/YankeeGroup_SEVEN.pdf ). Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Website: www.seven.com. Informationen zu SEVEN SEVEN ist ein führender Anbieter von Software, die es Mobilfunkbetreibern ermöglicht, ihren Abonnenten einen sicheren und kostengünstigen Echtzeit-Zugang zu wichtigen Informationen, wie z.B. ihren Geschäfts- und Privat-E-Mails sowie anderen Anwendungen anzubieten. SEVEN ist als Personal Edition für Endanwender und als Workgroup Edition, Server Edition und Enterprise Edition für Unternehmen verfügbar. Unsere Software unterstützt eine breite Palette von Geräteplattformen, u.a. BREW, J2ME, Microsoft Pocket PC, Microsoft Smartphone 2003, Palm OS und Symbian-basierte Telefone und unterstützt z.Z. über 100 auf dem Markt befindliche Mobiltelefone von Hitachi, HTC, Motorola, NEC, Nokia, palmOne, Sanyo, Samsung, Siemens, Sony Ericsson und Toshiba. SEVEN ist heute für alle grossen internationalen Netzwerkstandards verfügbar und wird von 45 führenden Mobilfunkbetreibern weltweit vertrieben, u.a. von: Cingular Wireless, Globe Telecom, KDDI Corp., NTT DoCoMo, O2, Orange, Optus, SingTel, Song Networks, Sprint, Telefonica Moviles, Telkom Indonesia, Telenor Group und Vodafone Italy. SEVEN ist ein internationales Unternehmen mit Hauptsitz in Redwood City, Kalifornien (USA) und Büros überall auf der Welt. Website: http://www.seven.com ots Originaltext: SEVEN Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: In den USA: John Kuch von SEVEN, Tel.: +1-415-823-0480 bzw. E-Mail: jkuch@seven.com. In Europa: Arlinda Sipila von Smartner, Tel.: +358-40-528-8651 bzw. E-Mail: arlinda.sipila@smartner.com

Das könnte Sie auch interessieren: