Deutsche Messe AG Hannover

Schweizer Technologietransfer-Organisation Unitectra gewinnt EUROPEAN BIOTECHNICA AWARD 2011

Hannover (ots) -

   - Award-Schwerpunktthema 2011: Technologietransfer
   - Preisverleihung im Rahmen der BIOTECHNICA NIGHT am 11. Oktober 

Die Schweizer Technologietransfer-Organisation Unitectra der Universitäten Basel, Bern und Zürich gewinnt den EUROPEAN BIOTECHNICA AWARD 2011. Das Unternehmen wurde vom niedersächsischen Wirtschaftsminister Jörg Bode, Professor Dr. Heinz Riesenhuber, ehemaliger Bundesminister für Forschung und Technologie und Dr. Andreas Gruchow, Mitglied des Vorstandes der Deutschen Messe AG anlässlich der Eröffnungsfeier der BIOTECHNICA am Dienstagabend in Hannover gekürt. Die Auszeichnung wurde zum neunten Mal verliehen und richtete sich in diesem Jahr an europäische Transferorganisationen aus akademischen Instituten der Biotechnologie und Life Sciences, die sich durch erfolgreiche Leistungen im Technologietransfer zwischen Wirtschaft und Industrie hervorgetan haben.

"Unitectra zeichnet sich durch außerordentliche Leistungen bei der Förderung der Zusammenarbeit zwischen öffentlicher Forschung und Wirtschaft aus", bestätigt Dr. Karsten Henco, Vorsitzender der internationalen Jury. "Die Organisation erfüllt die Anforderungskriterien für den diesjährigen Award in bester Weise und kann mit ihren Dienstleistungen auf beachtliche Erfolge verweisen." Unitectra bietet den Forschenden und den Universitätsleitungen ein breites Spektrum an Dienstleistungen in den Bereichen Forschungsverträge und Kommerzialisierung von Forschungsergebnissen, insbesondere auch der Unterstützung von Firmengründungen.

"Diese Auszeichnung freut uns sehr" sagt Herbert Reutimann, Mitgründer und Geschäftsführer von Unitectra. "Es ist für das ganze Unitectra-Team eine Anerkennung der in den letzten 15 Jahren geleisteten Arbeit und eine Bestätigung, dass wir mit unserer Tätigkeit an der Schnittstelle zwischen den Universitäten und der Wirtschaft auf dem richtigen Weg sind." Die nicht-gewinnorientierte Aktiengesellschaft Unitectra befindet sich im Besitz der Universitäten Bern und Zürich.

Der EUROPEAN BIOTECHNICA AWARD wird seit 2003 von der Deutschen Messe AG und ihren Partnern verliehen. Von 2011 an gelten neue Vergabekriterien für die Preisverleihung: Anstelle eines Ausschreibungsverfahrens tritt ein Nominierungsverfahren in Kraft. Statt bislang drei Unternehmen wird nur noch ein Gewinner prämiert. Zu jeder Preisvergabe gibt es ein anderes Schwerpunktthema. In diesem Jahr war es Technologietransfer. Informationen zu den Teilnahmebedingungen sowie über die Preisträger der vergangenen Jahre finden Sie im Internet unter http://ots.de/PLDdh .

Über Unitectra AG

Unitectra wurde 1996 unter dem Namen Biotectra im Rahmen des Schwerpunktprogramms Biotechnologie des Schweizerischen Nationalfonds als Technologietransferstelle gegründet und 1999 als Unitectra in eine nicht-gewinnorientierte Aktiengesellschaft umgewandelt. Sie ist vollständig im Besitz der Universitäten Bern und Zürich. Unitectra erbringt für die Angehörigen dieser beiden Universitäten und deren assoziierte Spitäler eine Palette von Dienstleistungen insbesondere in den Bereichen Forschungszusammenarbeiten und wirtschaftliche Umsetzung von Forschungsergebnissen (Patente, Lizenzen, Firmengründungen). Seit Anfang 2011 agiert Unitectra auch als Transferstelle der Universität Basel und der mit ihr assoziierten Spitäler. Unitectra hat Büros in Basel, Bern und Zürich.

Über die BIOTECHNICA

Die BIOTECHNICA in Hannover ist das führende Messe- und Kongress-Event für Biotechnologie und Life Sciences in Europa. Im Mittelpunkt der BIOTECHNICA stehen biotechnologische Entwicklungen und Anwendungen in der Medizin, Lebensmittel- und industriellen Produktion, Landwirtschaft und Umwelt. Weitere Schwerpunkte sind Bioprozess- und Bioverfahrenstechnik, Bioanalytik und Bioinformatik. Zudem bietet die Messe ein großes Spektrum an Dienstleistungen für die Biotech- und Pharmaindustrie. Seit 1985 wird die BIOTECHNICA von der Deutschen Messe AG am Messeplatz Hannover veranstaltet.

Kontakt:

Dr. sc. nat. ETH Herbert Reutimann 
Managing Director Unitectra
Technology Transfer,
Universities of Basel, Bern and Zurich (incl. University Hospitals)
Zürich: Moehrlistrasse 23; CH-8006 Zurich; tel. +41-44-634 44 91
Bern: Gesellschaftsstrasse 25; CH-3012 Bern; tel. +41-31-631 37 62
Basel: Schuetzenmattstrasse 16, CH-4051 Basel; tel. +41-61-267 30 14
E-Mail: reutimann@unitectra.ch
web: http://www.unitectra.ch ; http://www.spinoff.ch
Ansprechpartnerin für die Redaktion bei der Deutschen Messe:
Katharina Siebert
Tel.: +49 511 89-31028
E-Mail: katharina.siebert@messe.de


Das könnte Sie auch interessieren: