Deutsche Messe AG Hannover

1st Bio@venture Conference im Rahmen der BIOTECHNICA 2009

Hannover (ots) - Am 6. Oktober findet die erste Bio@venture Conference im Rahmen der BIOTECHNICA 2009 statt. Die Veranstaltung erweitert das Konferenzprogramm der BIOTECHNICA um den Bereich Finanzierung. Sie soll dazu beitragen, Life Science Unternehmen die Möglichkeit zu bieten Kapital zu akquirieren. Die Bio@venture Conference führt in idealer Weise Gründer, etablierte Life Science Firmen und Kapitalgeber zusammen. Eröffnet wird die Veranstaltung vom Staatssekretär des Niedersächsischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Stefan Kapferer. Das Auftaktreferat wird durch Dr. Michael Brandkamp, Geschäftsführer des High-Tech Gründerfonds, gehalten. Im Fokus der gemeinsam von der Investitions- und Förderbank Niedersachsen - NBank, der Deutschen Messe AG, der Landesinitiative Life Sciences Niedersachsen - BioRegioN, und dem Enterprise Europe Network Niedersachsen organisierten Veranstaltung stehen Finanzierung suchende Unternehmen und Start-up-Firmen. Sie stellen sich selbst und ihre innovativen Ideen im Rahmen von Kurzvorträgen vor und stehen zudem in den Pausen für weiterführende Gespräche zur Verfügung. Die Teilnehmer der Bio@venture Conference haben die Möglichkeit, am Vorabend der Veranstaltung kostenfrei an der Eröffnungsfeier der BIOTECHNICA und der in diesem Rahmen stattfindenden Verleihung des EUROPEAN BIOTECHNICA Award teilzunehmen. Die Auszeichnung, die bereits zum siebten Mal vergeben wird, ist mit 100 000 Euro der höchst dotierte Biotechnologiepreis Europas. Namhafte Partner der Biotech-Szene unterstützen diesen Preis, der durch eine international besetzte Jury vergeben wird. Die Teilnahme an der Bio@venture Conference 2009 ist für Unternehmen kostenpflichtig, für Investoren kostenfrei. Eine Anmeldung ist in jedem Fall erforderlich. Alle weiteren Informationen zur Bio@venture Conference 2009 finden Sie unter www.bioatventure.de. Investitions- und Förderbank Niedersachsen - NBank Die NBank ist die universale Förderbank für ganz Niedersachsen, das zentrale Instrument zur Wirtschafts-, Arbeitsmarkt-, Wohnraum- und Infrastrukturförderung. Die NBank setzt die Förderpolitik des Landes professionell und fair um, schafft Transparenz und unterstützt das Land bei der Entwicklung neuer Förderkonzepte. Die NBank ist Ansprechpartner für Förderprogramme der Europäischen Union, des Bundes, des Landes und der Kommunen und steht im Kontakt mit Business Angel und Venture Capital-Unternehmen. Die Landesinitiative Life Sciences Niedersachsen - BioRegioN ist die zentrale Kontaktstelle für Life Sciences in Niedersachsen und verbindet Partner aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik mit dem Ziel, das große Potenzial an exzellenten Forschungsergebnissen einer frühzeitigen Vermarktung zuzuführen, Ansiedlungen zu fördern und den Life Science-Standort Niedersachsen nachhaltig zu stärken. Koordiniert wird die Landesinitiative von der Corvay GmbH. Enterprise Europe Network-Niedersachsen Enterprise Europe Network-Niedersachsen ist der regionale Ansprechpartner für niedersächsische Unternehmen, Hochschulen und andere Institutionen aus Wissenschaft und Bildung, die mit europäischer Hilfe ihr Innovations- und Wirtschaftspotenzial nachhaltig stärken, weiterentwickeln und ausschöpfen möchten. Ansprechpartner: Georg Henze Investitions- und Förderbank Niedersachsen - NBank E-Mail: een@nbank.de Dr. Albrecht Läufer Landesinitiative Life Sciences Niedersachsen - BioRegioN E-Mail: bioregion@bioregion.de ots Originaltext: Deutsche Messe AG Hannover Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Ansprechpartnerin für die Redaktion bei der Deutschen Messe: Katharina Siebert Tel.: +49 511 89-31028 E-Mail: katharina.siebert@messe.de

Das könnte Sie auch interessieren: