Deutsche Messe AG Hannover

Business-Speed-Dating auf der BIOTECHNICA 2009
Wie Unternehmen in nur 20 Minuten potenzielle Geschäftspartner und Investoren von sich und ihren Ideen überzeugen können

    Hannover (ots) - Neue Geschäftskontakte anzubahnen, ist häufig zeitaufwändig und kostspielig. Daher bietet die BIOTECHNICA 2009 (6. bis 8. Oktober) eine kostengünstige und schnelle Möglichkeit, persönliche und unternehmerische Netzwerke um potenzielle Kunden, Lieferanten und Geschäftspartner zu erweitern. Das in Zusammenarbeit mit dem weltweit führenden Partnering-Anbieter EBD Group ausgerichtete BIOTECHNICA-Partnering zielt darauf ab, potenzielle Kooperationspartner aus verschiedenen Bereichen der Life-Science-Branche innerhalb kürzester Zeit miteinander ins Gespräch zu bringen. Angesprochen sind insbesondere Entscheidungsträger, Manager, Business Developer und Wissenschaftler aus den Branchen Biotechnologie, Pharma, Chemie, Finanzierung sowie Forschungseinrichtungen und Hochschulen. Insgesamt werden mehr als 500 Teilnehmer erwartet.

    Schneller und effizienter zum Geschäftspartner In 20 Minuten dauernden One-to-One-Meetings zu den Themen Forschung, Entwicklung, Technologietransfer, Finanzierung und strategische Allianzen lernen die Teilnehmer ihre Gesprächspartner kennen. Dabei präsentieren sie ihre Unternehmen, ihre Angebote und stellen ihre Ideen vor. Nach Ablauf der Gesprächszeit geht es auf kurzem Wege weiter zum nächsten Termin. "Der Vorteil dieser Speed Dates liegt klar auf der Hand: An einem Veranstaltungstag können die Teilnehmer bis zu 18 neue Kontakte an einem zentralen Ort knüpfen, die sonst nur mit zeitraubenden Geschäftsreisen und Terminabsprachen binnen Wochen realisiert werden könnten", betont Stephan Ph. Kühne, Mitglied des Vorstands der Deutschen Messe AG, Hannover.

    Ressourcen sparende Organisation

    Bereits im Vorfeld der BIOTECHNICA können die Teilnehmer mit Hilfe der von EBD entwickelten Online-Plattform "partneringONE[TM]" interessante Kontakte schnell und einfach identifizieren und Gesprächstermine planen. "So können Teilnehmer innerhalb kürzester Zeit auch Unternehmen und Personen kennen lernen, die bislang noch nicht in ihrem Fokus standen", ergänzt Carola Schropp, Präsidentin von EBD. Auch nach der Veranstaltung steht die Software noch als Informations- und Suchtool zur Verfügung.

    Besprechungs-Boxen in der Partnering-Area in Halle 9, die das Online-System automatisch in der individuellen Agenda der Teilnehmer vergibt, sorgen für ungestörte Gesprächsatmosphäre abseits des Messetrubels.

    Über mybiotechnica auf www.biotechnica.de können sich Interessierte ab sofort registrieren und ihr Profil erstellen. Meetinganfragen können sechs bis acht Wochen vor der BIOTECHNICA gestartet werden. Die Teilnahmegebühr für BIOTECHNICA-Besucher beträgt 99 Euro zzgl. MwSt., Mitarbeiter von Hochschulen und Forschungsinstituten zahlen 59 Euro zzgl. MwSt. In diesen Preisen ist das Messeeintrittsticket enthalten. Für Aussteller der BIOTECHNICA beträgt die Teilnahmegebühr 199 Euro. Aussteller auf Ländergemeinschaftsständen zahlen 59 Euro zzgl. MwSt. Pro Firma können mehrere Mitarbeiter angemeldet werden.

    Über EBD Group

    EBD Group ( www.ebdgroup.com ) ist führend bei der Professionalisierung der Suche nach Geschäftspartnern im Bereich Life Sciences. Das Unternehmen ist Mitveranstalter mehrerer erfolgreicher internationaler Konferenzen für die Biotechnologie- und Pharmabranche. Aufbauend auf diesem Erfolg, hat EBD Group partneringONE[TM] entwickelt, das führende Web-basierte System zur Identifizierung von potenziellen Partnern im Vorfeld von Veranstaltungen sowie Terminvereinbarung mit diesen während der Events. partneringONE[TM] wird neben den eigenen Konferenzen auch bei zahlreichen weiteren internationalen Veranstaltungen von Partnern und Drittanbietern eingesetzt. Daneben unterstützt EBD Group Biotechnologie-Unternehmen bei Anbahnung und Abschluss von strategischen Allianzen und Finanzierungsrunden sowie beim Marketing. Das Unternehmen wurde 1993 gegründet und unterhält Niederlassungen in Nordamerika und Europa.


ots Originaltext: Deutsche Messe AG Hannover
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Ansprechpartnerin für die Redaktion bei der Deutschen Messe:

Katharina Siebert
Tel.:    +49 511 89-31028
E-Mail: katharina.siebert@messe.de



Weitere Meldungen: Deutsche Messe AG Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: