Deutsche Messe AG Hannover

BIOTECH CHINA fasst Fuß im asiatischen Raum - Mit 5 586 Besuchern Erwartungen deutlich übertroffen

    Shanghai/Hannover (ots) - Mit einem positiven Ergebnis schloss die BIOTECH CHINA 2009 nach drei Veranstaltungstagen ihre Tore. 5 586 Besucher aus 20 Nationen nutzten die Plattform, um neue Geschäfte auf den Weg zu bringen. "Das sind rund acht Prozent mehr Besucher als im Vorjahr. Damit hat die Veranstaltung unsere Erwartungen voll erfüllt", sagt Wolfgang Lenarz, Bereichsleiter Global Fairs der Deutschen Messe AG, Hannover, Mitveranstalter der BIOTECH CHINA. "Sie hat sich als Treffpunkt für die Biotech-Branche im asiatischen Raum fest etabliert."

    Erfreulich hoch war auch die Internationalität der Besucher. Rund 86 Prozent kamen aus Asien, sechs Prozent aus Europa und sechs Prozent aus Amerika. Die stärksten Besucherländer waren Japan, Korea und Singapur.

    Auch bei den Ausstellerzahlen festigte die dritte BIOTECH CHINA ihre Position als bedeutendes Biotech-Schaufenster in Asien: 121 Unternehmen aus 11 Ländern präsentierten ihre Produkte und Innovationen im Shanghai International Exhibition Center (INTEX), darunter namhafte Unternehmen wie ESCO, FOSUN, Malvern und Millipore. Sie belegten eine Nettoausstellungsfläche von 1 317 Quadratmetern. Die meisten Aussteller kamen aus China, Belgien und den USA. Zudem waren Delegationen aus Belgien, Korea und Japan angereist.

    Das in die Veranstaltung integrierte "Innovation Forum" mit den Vorträgen und Produktpräsentationen ausstellender Unternehmen - in diesem Jahr mit starker Beteiligung der Aussteller des belgischen Gemeinschaftstandes - stieß auf reges Interesse.

    Zudem bot der zeitgleich stattfindende zweitägige Kongress BIO-FORUM im Shanghai International Convention Center mit 63 Vorträgen ein umfangreiches Programm und trug damit wesentlich zum Wissenstransfer und Networking bei. Im Fokus des Kongresses mit international hochkarätigen Referenten von Johnson & Johnson, Pfizer, Merck und vielen anderen globalen Unternehmen standen neue Herausforderungen und Möglichkeiten der Pharmaindustrie und Medizin. Insgesamt nahmen rund 700 Personen an den Vorträgen teil.

    Zum Angebot des Rahmenprogramms für die internationalen Aussteller und Delegationen gehörten unter anderem ein Abendempfang sowie der Besuch des Shanghai Zhangjiang Hi-Tech-Park, in dem sich innovative Forschungseinrichtungen und viele internationale Biotech- und Pharmaunternehmen angesiedelt haben.

    Die BIOTECH CHINA ist Mitglied der globalen BIOTECHNICA-Familie. Durch die Kooperation mit den chinesischen Messen BIOTECH & PHARM CHINA, ISCL (International Scientific Instruments, Chemical Reagent and Laboratory Equipment Expo) sowie dem hochkarätigen wissenschaftlichen Kongress BIO-FORUM ermöglicht sie den Zugang zur Biotech- und Pharmaindustrie in Asien.

    Die vierte BIOTECH CHINA findet im Juni 2010 wieder in Shanghai statt.


ots Originaltext: Deutsche Messe AG Hannover
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Ansprechpartnerin für die Redaktion bei der Deutschen Messe:
Katharina Siebert
Tel.:    +49 511 89-31028
E-Mail: katharina.siebert@messe.de

Weitere Pressetexte und Fotos finden Sie unter:
www.biotechnica.de/presseservice



Weitere Meldungen: Deutsche Messe AG Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: