Deutsche Messe AG Hannover

Metalworking and CNC Machine Tool Show 2009 (3. bis 7. November)

    Hannover/Shanghai (ots) - Werkzeugmaschinenmesse in Shanghai - Konjunkturprogramm verspricht positive Impulse für den chinesischen Maschinenbaumarkt Metalworking and CNC Machine Tool Show China bietet Marktchancen zum optimalen Zeitpunkt Top-Themen 2009: Umformtechnik und Lasertechnologie

    Vom 3. bis 7. November 2009 wird die Metalworking and CNC Machine Tool Show China im Shanghai New International Expo Centre (SNIEC) durchgeführt. Auch im zehnten Jahr ihres Bestehens wird sich die führende Fachmesse für Werkzeugmaschinen, Metallbe- und -verarbeitung im südostchinesischen Raum als stabile Plattform zur Anbahnung von Geschäftskontakten erweisen. Das Ausstellungsspektrum umfasst den gesamten Blechbe- und -verarbeitungssektor. Vor allem die Themen Umformtechnik sowie Laserschneid- und Laserschweißmaschinen führen 2009 die Agenda an. Umfassende Synergien erwarten die teilnehmenden Unternehmen in diesem Jahr von der zeitgleich stattfindenden Veranstaltung Aerospace and Aviation Technology Show. Insbesondere die Luftfahrtbranche steht in der Prioritätenliste der zu fördernden Industrien bei den Chinesen ganz vorn. Für die internationalen Aussteller der Metalworking and CNC Machine Tool Show erschließen sich hervorragende zusätzliche Geschäftanbahnungen zu den Kunden der Luftfahrtmesse. Darüber hinaus profitieren die Unternehmen wie im Vorjahr von den Kundenkontakten zu den zeitgleich stattfindenden Fachmessen Energy Show und Industrial Automation Show.

    Nach Experteneinschätzungen wird die VR China vermutlich früher als andere Länder aus der Krise herauskommen. Eine Trendwende wird für den kommenden Herbst erwartet. Somit bietet die Metalworking and CNC Machine Tool Show im November optimale Möglichkeiten, um von der Markterholung zu profitieren.

    Bereits jetzt gibt es erste Anzeichen einer Stabilisierung und die Wiederaufnahme von Projekten sowie Investitionsvorhaben in der Branche. So stieg die Automobilproduktion im Februar dieses Jahres um rund 17 Prozent an. Damit zeigt sich, dass die von der chinesischen Regierung zur Bewältigung der Krise aufgelegten Konjunkturmaßnahmen bereits greifen. Schon im November 2008 wurde ein Konjunkturpaket von vier Billionen Yuan (rund 460 Mrd. Euro) für 2009 und 2010 verabschiedet. Für das laufende Jahr wird ein gesamtwirtschaftliches Wachstum von acht Prozent erwartet. Die Unterstützungsprogramme der chinesischen Regierung berücksichtigen insbesondere die Automobil-, Maschinenbau-, Stahl-, Luft- und Raumfahrtbranche - allesamt interessante Abnehmerbranchen für die Werkzeugmaschinenindustrie. Die Metalworking and CNC Machine Tool Show ist in diesem Wirtschaftsumfeld die perfekte Basis, um Geschäftskontakte zum richtigen Zeitpunkt auf- und auszubauen.

    Wie schon bei den Vorveranstaltungen bietet der Veranstalter internationalen und deutschen Firmen wieder die Möglichkeit, sich jeweils im Rahmen eines Gemeinschaftsstandes zu präsentieren. Das   messebegleitende Rahmenprogramm zeichnet sich durch zahlreiche interessante Seminare, Workshops, Podiumsdiskussionen und Foren aus.

    Organisiert wird die Messe von Hannover Milano Fairs Shanghai Ltd., einer Tochter der Deutschen Messe AG in Hannover, gemeinsam mit dem chinesischen Partner Shanghai World Expo (Group).


ots Originaltext: Deutsche Messe AG Hannover
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Monika Brandt
Tel: +49 511 89-31632
E-Mail: monika.brandt@messe.de



Weitere Meldungen: Deutsche Messe AG Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: