Deutsche Messe AG Hannover

contractworld.award 2009: Preisverleihung mit internationalen Gewinnern

    Hannover (ots) -

    - Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs -

    - Architekten aus Japan, Frankreich und Portugal belegen die
        ersten Plätze
    - 60 000 Euro Preisgeld für die besten Projekte
    - Begehrter Architekturpreis erneut mit Rekordbeteiligung

    Die ersten Plätze beim contractworld.award 2009 gehen an Teilnehmer aus Japan, Frankreich und Portugal. Die Gewinner wurden am 17. Januar 2009 auf der feierlichen Preisverleihung in Hannover mit dem begehrten internationalen Architekturpreis ausgezeichnet.

    Mit insgesamt 60 000 Euro Preisgeld ist der contractworld.award die höchstdotierte Auszeichnung für Innenraumgestaltung in Europa. Die Jury bewertete insgesamt 570 Projekte, davon 293 aus dem Ausland. Zahlreiche namhafte Büros aus Architektur und Innenarchitektur hatten sich mit ihren Arbeiten beteiligt. Insgesamt wurden 14 Projekte ausgezeichnet, darunter zwei mit Sonderpreisen. Bewertet wurden innovative Raumkonzepte in vier Kategorien, die ein hohes Maß an Qualität, Funktionalität und Ästhetik sowie einen innovativen Umgang mit Raum, Material, Farbe und Oberfläche aufweisen. Neben den drei traditionellen Kategorien Office, Hotel und Shop wurden auch Bauten aus dem Bereich Umnutzung/Conversion bewertet.

    Der erste Preis in der Kategorie Office/Büro/Verwaltung geht an das Büro junya.ishigami+associates aus Japan für das Projekt "The Kanagawa Institute of Technology". Das Gebäude ist ein Arbeitsraum für Studenten auf dem Campus des Kanagawa Institute of Technology in einem Vorort von Tokio. Durch die Verwendung unzähliger Stützen in computergenerierter Anordnung und die Auflösung jeglicher Wände ist ein lichtdurchfluteter "leichter" Raum mit flexiblen Nutzungsmöglichkeiten entstanden. In der Kategorie Hotel/Spa/Gastronomie belegt Hitoshi Abe & Atelier Hitoshi Abe aus Japan mit dem "Aoba-tei Restaurant" den ersten Rang. Mit dem "C42, Citröen Flagship Showroom" erhalten Manuelle Gautrand Architecture aus Frankreich in der Kategorie Shop/Showroom/Messestand den ersten Platz. Das Büro EMBAIXADA aus Portugal ist mit dem Büro- und Ausstellungsgebäude "Tomar Environmental Monitoring and Interpretation Offices (EMIO)" die Nummer eins in der Kategorie Umnutzung/Conversion.

    Wie auch im Vorjahr wurden zusätzlich zwei Sonderauszeichnungen für Projekte vergeben, die sich ausschließlich an Vertreter der "New Generation" (Architekten/Innenarchitekten jünger als 40 Jahre) richten. Hier sind Teilnehmer aus Großbritannien und Spanien für innovative und avantgardistische Projekte ausgezeichnet worden.

    Aufgrund des sehr hohen Niveaus der Projekteinreichungen stellte die Jury neben den Preisträgern und Sonderauszeichnungen auch in diesem Jahr zusätzlich in jeder Kategorie eine Shortlist mit den jeweils Besten auf.

    Wegen der unerwartet großen Zahl der Teilnehmer mussten die Auslober das Auswahlverfahren modifizieren: Die Gruppe der Juroren wurde auf zehn Personen erweitert, je fünf Juroren bewerteten jeweils zwei der insgesamt vier Kategorien. Juroren für die Kategorien Office/Büro/Verwaltung und Hotel/Spa/Gastromonie waren Prof. Dagmar Richter (Juryvorsitzende), Dr. Christoph Bürkle, Rolf Heide, Gabor Kiss und Wolfram Putz. Die Jury für die Kategorien Shop/Showroom/Messestand und Umnutzung/Conversion bestand aus Prof. Klaus Kada (Juryvorsitzender), Jutta Blocher, Francesca Ferguson, Prof. Jan Kleihues sowie Petra Wollenberg.

    Das Konzept contractworld - die Verknüpfung von Ausstellung, Kongress und Architekturpreis - hat sich von Beginn an bewährt und stößt bei den Fachbesuchern auf immer größere Resonanz. Dem Fachbesucher bieten sich ein gelungener Mix aus Architektur- und Produktinformation sowie die Möglichkeit der Kontaktaufnahme und des Meinungsaustausches.

    Der contractworld.congress ist inzwischen der größte jährliche Architekturkongress in Europa. Er ist mit seinem umfangreichen Vortrags- und Fachkonferenz-Programm zu den Themen Office, Hotel, Shop und in diesem Jahr Umnutzung/Conversion das Forum zum intensiven fachlichen Austausch mit internationalen Experten - darunter so renommierte Persönlichkeiten wie David Chipperfield (UK), Matteo Thun (IT), Mario Botta (CH) und  Prof. Meinhard von Gerkan (DE).

    Namhafte internationale Hersteller von Bodenbelägen und Unternehmen aus der Objekt-Inneneinrichtung präsentieren sich im Ausstellungsbereich contractworld.exhibition. Neuheiten und Trends, Konzepte sowie neue Materialien bieten eine Fülle von Informationen und regen zum Ideenaustausch an.

    Weitere Informationen zum gesamten Programm der contractworld sowie zu den Preisträgern des contractworld.awards: www.contractworld.com.

    Alle ausgezeichneten Projekte werden in einer Ausstellung im Rahmen der contractworld in Halle 4 präsentiert.


ots Originaltext: Deutsche Messe AG Hannover
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Ansprechpartner für die Redaktion:
Onuora Ogbukagu
Tel. +49 511 89-31059
E-Mail: onuora.ogbukagu@messe.de

Weitere Pressetexte und Fotos finden Sie unter:
www.domotex.de/presseservice



Weitere Meldungen: Deutsche Messe AG Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: