Deutsche Messe AG Hannover

Ministertreffen in Hannover - WORLD ENERGY DIALOGUE 2009 mit hochkarätiger Besetzung

    Hannover (ots) -

    - Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs -

    - Bundesminister Glos und Steinmeier ebenso dabei wie der
        russische Energieminister Sergej Shmatko
    - Umweltexperte Professor Klaus Töpfer: Globale Krise als Chance
        für die energiepolitische Wende nutzen
    - Sicherheit in der Energieversorgung ist das Leitthema des 4.
        WORLD ENERGY DIALOGUE auf der HANNOVER MESSE

    Prominente Sprecher werden sich im April des kommenden Jahres während des vierten WORLD ENERGY DIALOGUE auf der HANNOVER MESSE mit dem Thema Sicherheit der Energieversorgung befassen. Zusagen für Keynotes auf dem Energiegipfel liegen unter anderem schon von Bundeswirtschaftsminister Michael Glos, Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier und vom russischen Energieminister Sergej Shmatko vor.

    Chairman der Veranstaltung am 21. und 22. April ist abermals der Umweltexperte Professor Dr. Klaus Töpfer. Aktuell fordert der ehemalige Umwelt- und Bauminister, den weltweit wachsenden Energiebedarf durch gezielte Investitionen in effiziente Spitzentechnologien und Produkte langfristig zu sichern. Dies sei der richtige Ansatz für eine weitsichtige Wirtschaftspolitik. "Arbeitsplätze kann man nicht konservieren. Nur wer auch ökologisch weltweit vorn ist, schafft die Jobs der Zukunft. Im klimagerechten Produzieren liegt die Lösung der Krise, nicht die Ursache", so Töpfer.

    Bundeswirtschaftsminister Michael Glos wird zu seiner Sprecherrolle auch die des Schirmherrs des WORLD ENERGY DIALOGUE (WED) inne haben. Organisatoren der internationalen Konferenz sind der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI), die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) und die HANNOVER MESSE. Als weitere Sprecher treten unter anderem auf:

    - Youn Ho Lee, Minister of Knowledge Economy of Korea     - Prof. Dr. Hans-Peter Keitel, Präsident des BDI     - Jennifer M. Granholm, Gouverneurin des US-Bundesstaates Michigan     - Hildegard Müller, Vorsitzende der Hauptgeschäftsführung, BDEW     - Tuomo Hatakka, Vorstandsvorsitzender von Vattenfall Europe     - Stephan Kohler, Vorsitzender der Geschäftsführung, dena

    Die Sprecher werden in ihren Vorträgen Impulse zur globalen Versorgungssicherheit setzen. Ein besonderes Augenmerk gilt dabei der Globalisierung und Ressourcenverknappung im Zeichen des Klimawandels. Dazu werden die aktuellen energiepolitischen Perspektiven in Russland, den USA, Afrika, Korea und in Nordost-Asien beleuchtet. Weitere Themen sind die intelligente Vernetzung der Energiesysteme, die Integration Erneuerbarer Energien sowie Kraftwerks- und Netzplanungen.

    Der WED findet während der HANNOVER MESSE in Halle 27 auf dem Messegelände statt. Am Ende des ersten Veranstaltungstages wird der EnergyEfficiencyAward 2009 an innovative Unternehmen aus Industrie und produzierendem Gewerbe verliehen. Am WED 2008 zum Thema "Kraftwerke und Netze der Zukunft" nahmen rund 650 Fachbesucher aus 25 Nationen teil. Weitere Informationen zum WED 2009 finden sich im Internet www.hannovermesse.de/wed .


ots Originaltext: Deutsche Messe AG Hannover
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Ralph Kappler, Halo Energy, Brüssel
Tel. +32 (0) 2539 2008
E-Mail: rkappler@halo-energy.com

Deutsche Messe, Hannover
Katja Havemeister
Tel: +49 (0) 511 89-31034
E-Mail: katja.havemeister@messe.de



Weitere Meldungen: Deutsche Messe AG Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: