Deutsche Messe AG Hannover

CeMAT ASIA und PTC ASIA feierten Besucher- und Qualitätszuwachs in Shanghai

    Shanghai/Hannover (ots) -

    - Besucherzuwachs von über zehn Prozent     - Deutlich gestiegene Besucherqualität überzeugt Aussteller     - Umfangreiches Rahmenprogramm mit rund 2 800 Teilnehmern

    Am Donnerstag, 30. Oktober 2008, schlossen die CeMAT ASIA und die PTC ASIA nach vier erfolgreichen Messetagen ihre Tore. Rund 1 700 Aussteller hatten auf einer Fläche von über 80 000 Quadratmetern neueste Technologien aus den Bereichen Intralogistik sowie Antriebs- und Fluidtechnik präsentiert. Rund 45 000 Fachbesucher nutzten die Gelegenheit, um sich über innovative Technologien und Trends zu informieren. Damit konnte die Besucherzahl gegenüber dem Vorjahr um über zehn Prozent gesteigert werden. Sowohl die CeMAT ASIA als auch die PTC ASIA dokumentierten damit erneut ihre Leitmessenposition im asiatischen Raum.

    Die Veranstalter, Deutsche Messe Hannover und Hannover Fairs China, zeigten sich mit dem Messeverlauf sehr zufrieden. "Nicht nur der Anstieg der Besucherzahl ist beeindruckend, vielmehr überzeugt insbesondere die spürbare Zunahme der Besucherqualität. Insbesondere die vielen parallel durchgeführten und sehr gut besuchten Fachkonferenzen, Symposien und Vorträge haben neben den Präsentationen unserer Aussteller entscheidend dazu beigetragen, die Qualität der Messen sowie den Nutzwert für die Besucher zu steigern", sagt Dr. Andreas Gruchow, Mitglied des Vorstands der Deutschen Messe AG.

    Insgesamt nahmen rund 2 800 Teilnehmer an den 22 hochkarätigen und auf Zielgruppen fokussierten Konferenzen der PTC ASIA und CeMAT ASIA teil. Ein Schwerpunkt war die Premiere der "International Conference on ICT Solutions and Products for Materials Handling and Logistics", die am 28. und 29. Oktober stattfand. Internationale Top-Referenten diskutierten mit rund 300 Teilnehmern über die Potenziale, Perspektiven und Trends intelligenter IT-Lösungen für die Logistik.

    Ein weiteres Highlight bildete die Sonderschau "Automated Guided Vehicles Pavillion", die fahrerlose Transportsysteme präsentierte. Die Deutsche Messe Hannover hatte diesen Gemeinschaftsstand gemeinsam mit Prof. Lothar Schulze von der Leibniz Universität Hannover organisiert, der überzeugt ist, dass diese Technologien in China zukünftig stark nachgefragt werden.

    Viele Aussteller konnten am Ende der Veranstaltung ein sehr positives Resümee ziehen, so zum Beispiel Dr. Frank Heislitz, CEO der NOK-Freudenberg Group in China: "Wir sind bereits seit über zehn Jahren Aussteller auf der PTC ASIA und konnten miterleben, wie diese Messe sich gemeinsam mit der CeMAT ASIA immer weiterentwickelt hat. Wir nutzen die PTC ASIA zur Bestandskundenpflege, aber auch, um potenzielle Neukunden zu treffen. Wir sind sehr zufrieden und planen bereits heute, im kommenden Jahr wieder dabei zu sein."

    Die KITO Group aus Japan ist ebenfalls schon seit Jahren Aussteller auf der CeMAT ASIA und von der Messe überzeugt. "Die CeMAT ASIA ist die bedeutendste Intralogistikmesse Chinas. Für uns ist die Messe ein ideales Marketinginstrument, um unsere Marke im gesamten asiatischen Raum zu stärken. Die CeMAT ASIA ist auch in diesem Jahr wieder produktiv und sehr effektiv", berichtet Goto Ichiro, President of Kito Group.

    Zwei Messen an einem Ort

    Im kommenden Jahr finden die CeMAT ASIA und PTC ASIA vom 26. bis 29. Oktober auf dem Shanghai New International Expo Centre (SNIEC) statt.

    Weitere Informationen finden Sie unter www.cemat-asia.com und www.ptc-asia.com .


ots Originaltext: Deutsche Messe AG Hannover
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Ansprechpartnerin für die Redaktion:
Brigitte Mahnken-Brandhorst
Tel. +49 511 89-3 10 24
E-Mail: brigitte.mahnken@messe.de

Weitere Pressetexte und Fotos finden Sie unter
www.cemat.de/presseservice



Weitere Meldungen: Deutsche Messe AG Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: