Deutsche Messe AG Hannover

FUTURE OF LOGISTICS International CeMAT Conference 2008 am 26. Mai 2008 im Convention Center in Hannover

Hannover (ots) - - Bundesminister Wolfgang Tiefensee übernimmt die Schirmherrschaft - Matthias von Randow präsentiert den Masterplan Güterverkehr und Logistik - Prof. Dr. Anil Gupta - Ghandi der Technik Eingerahmt von deutscher Politik diskutieren am 26. Mai unter der Schirmherrschaft des Bundesministers für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS), Wolfgang Tiefensee, im Rahmen der ersten internationalen CeMAT Konferenz "Future of Logistics" hochkarätige Referenten aus aller Welt mit den Teilnehmern über die Mega-Trends der Logistik im Jahr 2025. Den Abschlussvortrag hält Matthias von Randow, Staatssekretär im BMVBS, zum Masterplan Güterverkehr und Logisitk. Einen der Hauptvorträge hält Professor Anil K. Gupta, laut Spiegel der "Ghandi der Technik". Gupta lehrt als Professor am Centre for Management in Agriculture. Durch sein einzigartiges Werk, das das autochthone Wissen von Farmern und Schäfern thematisiert und eine Brücke hin zu wissenschaftlichen Erkenntnissen schlägt, wurde ihm die Ehre zuteil, schon in jungen Jahren in die indische National Academy of Agricultural Sciences gewählt zu werden. Der Wunsch Dr. Anil K. Guptas, eine Plattform für die Anerkennung, Ehrung und Auszeichnung innovativer Köpfe zu entwickeln, gab den Anstoß zur Gründung des Honey-Bee-Netzwerkes. Weitere Redner sind Bonface Fundafunda vom Gesundheitsministerium Sambias und dort für die Medikamentenversorgung der Bevölkerung verantwortlich, der gemeinsam mit Professor Prashant Yadav vom MIT-Zaragoza Logistics Center und Paul S. Lalvani, Berater der Bill and Melinda Gates Foundation, über Health Care Supply Chains und die Medikamentenversorgung in Entwicklungsländern sprechen wird. Prof. Dr. Klaus Mangold, Vorsitzender des Ost-Ausschusses der deutschen Wirtschaft, und Dr. Christian Ketels vom Institute for Strategy and Competetiveness der Harvard Business School analysieren die zukünftige Bedeutung von Clustern für die globale Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen und Regionen. Weitere international renommierte Referenten werden gemeinsam mit den Teilnehmern die Mega-Trends der Logistik im Jahr 2025 auf der Konferenz diskutieren. Die FUTURE OF LOGISTICS wird von der Deutschen Messe Hannover veranstaltet. Das Supply Management Institute (SMI) der European Business School (EBS) in Oestrich-Winkel/Wiesbaden, ein Institut für Strategie, Einkauf, Logistik und Supply Chain Management mit eigenen Standorten in Moskau, Shanghai und Bangalore, plant die Konferenz und begleitet sie wissenschaftlich. Das SMI stützt sich auf die Erfahrungen einer engagierten Konzeptgruppe, die Kontakte eines hochkarätig besetzten Conference Boards und die Unterstützung des VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V.), Frankfurt. Die Konferenzergebnisse werden im Rahmen der CeMAT-Eröffnungsfeier bekannt gegeben. ots Originaltext: Deutsche Messe AG Hannover Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Pressekontakt: Ansprechpartner für die Redaktion: Brigitte Mahnken Deutsche Messe Tel. +49 511 89-31024 E-Mail: brigitte.mahnken@messe.de Prof. Dr. Stefan Walter Supply Management Institute Tel. +49 611 360 18 800 E-Mail: walter@supplyinstitute.org

Das könnte Sie auch interessieren: