Deutsche Messe AG Hannover

Contractworld.award 2008: Preisverleihung mit internationalen Gewinnern

    Hannover (ots) -

    Preisträger aus Frankreich, Spanien, Schweiz und Großbritannien     belegen die ersten Plätze / Jury lobt hohe Qualität der     eingereichten Arbeiten / 50 000 Euro Preisgeld für die besten     Konzepte

    Die ersten Plätze beim contractworld.award 2008 gehen an Teilnehmer aus Frankreich, Spanien, der Schweiz und Großbritannien. Sie wurden am 12. Januar 2008 auf der feierlichen Preisverleihung in Hannover mit dem begehrten internationalen Architekturpreis ausgezeichnet.

    Zahlreiche namhafte Büros aus Architektur und Innenarchitektur hatten sich mit ihren Arbeiten um den bedeutendsten europäischen Architekturpreis für innovative Raumkonzepte beworben. Insgesamt wurden 366 Projekte, davon 174 aus dem Ausland eingereicht.  Im Namen der gesamten Jury lobte Professorin Julia Bolles-Wilson vom Architekturbüro Bolles+Wilson die "für einen deutschen Architekturpreis ungewöhnliche Vielfalt an Projekten, die Internationalität und erstaunlich hohe Qualität der eingereichten Arbeiten."

    Erstmalig wurden zusätzlich zwei Sonderauszeichnungen für Projekte vergeben, die sich ausschließlich an Vertreter der "New Generation" (Architekten/Innenarchitekten jünger als 40 Jahre) richten. Hier sind Teilnehmer aus der Schweiz und aus Deutschland für innovative und avantgardistische Projekte ausgezeichnet worden.

    Der contractworld.award 2008  ist mit insgesamt 50 000 Euro Preisgeld die höchstdotierte Auszeichnung für innovative Raumkonzepte in Europa und wird in diesem Jahr bereits zum achten Mal verliehen. Insgesamt wurden 14 Teilnehmer prämiiert, darunter zwei mit Sonderpreisen.

    Bewertet wurden innovative Raumkonzepte in vier Kategorien, die ein hohes Maß an Qualität, Funktionalität und Ästhetik sowie einen innovativen Umgang mit Raum, Material, Farbe und Oberfläche aufweisen. Neben den drei traditionellen Kategorien Office, Hotel und Shop wurden auch Bauten aus dem Bereich Education/Bildung bewertet.

    Der erste Preis in der Kategorie Office/Büro/Verwaltung geht an Christian Pottgiesser aus Frankreich für das Projekt "The table through the forest", einer Industriehalle aus dem 19. Jahrhundert, die zunächst vollständig restauriert und in ihren ursprünglichen Zustand zurückgebaut wurde. In der Kategorie Hotel/Spa/Gastronomie belegt RCR ARANDA PIGEM VILALTA ARQUITECTES aus Spanien mit den "Pavilions in Les Cols Restaurant" den ersten Rang.  Mit dem "Freitag Flagship Store" erhalten spillmann echsle architekten eth sia aus der Schweiz in der Kategorie Shop/Showroom/Messestand den ersten Platz. Das Büro 6a Architects aus London ist mit dem Projekt "Hairywood" die Nummer eins in der Kategorie Education/Bildung/Kultur.

    Zu den Juroren zählen der Jury-Vorsitzende Professor Dietmar Eberle, (A), Professorin Julia Bolles-Wilson, (D), Professorin Petra Kahlfeldt, (D), Andreas Ruby, (D), Professor Hrvoje Njiric, (HR), Rob Wagemans, (NL), und Mirko van den Winkel,(I).

    Alle ausgezeichneten Projekte werden in einer Ausstellung im Rahmen der contractworld in Halle 4 präsentiert und nach der Messe in einer aufwändigen Dokumentation vorgestellt.

    Das Konzept contractworld - die Verknüpfung von Ausstellung, Kongress und Architekturpreis - hat sich von Beginn an bewährt und stößt bei den Fachbesuchern auf immer größere Resonanz. Dem Fachbesucher bieten sich ein gelungener Mix aus Architektur- und Produktinformation sowie die Möglichkeit der Kontaktaufnahme und des Meinungsaustausches.

    Der contractworld.congress ist inzwischen der größte jährliche Architekturkongress in Europa. Er ist mit seinem umfangreichen Vortrags- und Fachkonferenz-Programm zu den Themen Office, Hotel, Shop und Education/Bildung das Forum zum intensiven fachlichen Austausch mit internationalen Experten - darunter so renommierte Persönlichkeiten wie Professor Daniel Libeskind (USA), Professor Stephan Braunfels von Stephan Braunfels Architekten BDA, (D), Alejandro Zaera Polo vom Foreign Office Architects (FOA), (GB), Eric Owen Moss von Eric Owen Moss Architects, Culver City, (USA), Sergej Tchoban von nps tchoban voss GbR Architekten BDA, (D).

    Namhafte internationale Hersteller von Bodenbelägen und Unternehmen aus der Objekt-Inneneinrichtung präsentieren sich im Ausstellungsbereich contractworld.exhibition. Neuheiten und Trends, Konzepte sowie neue Materialien bieten eine Fülle von Informationen und regen zum Ideenaustausch an.

    Weitere Informationen zum gesamten Programm der contractworld unter www.contractworld.com.


ots Originaltext: Deutsche Messe AG Hannover
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Ansprechpartnerin für die Redaktion:

Anja Brokjans
Tel. +49 511 89-31602
E-Mail: anja.brokjans@messe.de
Weitere Pressetexte und Fotos finden Sie unter:
www.domotex.de/presseservice



Weitere Meldungen: Deutsche Messe AG Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: