Deutsche Messe AG Hannover

BIOTECH CHINA (28. bis 30. Mai 2008)
Auslandsmesseförderprogramm des Bundes ermöglicht deutsche Gemeinschaftsausstellung auf der BIOTECH CHINA 2008

Schanghai (ots) - Die BIOTECH CHINA in Schanghai - zentrale Kommunikationsplattform für die Biotechnologie im asiatischen Raum - wird in 2008 durch das Auslandsmesseförderungsprogramm des Bundes unterstützt. Damit haben deutsche Unternehmen die Möglichkeit, die Vorteile eines organisierten Auftrittes im Rahmen eines Gemeinschaftsstandes der Bundesrepublik Deutschland in Chinas bedeutendster Wirtschaftsmetropole zu nutzen. Teilnahmeberechtigt sind neben deutschen Firmen auch deren ausländische Niederlassungen und Vertretungen. "Insbesondere kleine und mittelständische Biotech-Unternehmen sind somit in der Lage, sich einfach und Kosten sparend im Wachstumsmarkt China zu präsentieren", sagt Stephan Kühne, Mitglied des Vorstandes der Deutschen Messe AG Hannover, Veranstalterin der BIOTECH CHINA. Der Gemeinschaftsstand wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie in Zusammenarbeit mit dem AUMA (Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft e. V.) unterstützt. Für die organisatorische und technische Abwicklung ist die FAIRS Messe Marketing Management GmbH, Nürnberg, verantwortlich. Sie betreut die Aussteller bei der Vorbereitung und Durchführung ihres Messeauftrittes im Shanghai International Exhibition Center (INTEX). Die Fläche des Gemeinschaftsstandes wird voraussichtlich 200 Quadratmeter umfassen. Die Mindeststandfläche pro Unternehmen beträgt neun Quadratmeter. Vergünstigte Flächen zum Preis von 150 Euro pro Quadratmeter inklusive Standbau und Standmiete werden bis maximal 100 Quadratmeter angeboten. Ein bezugsfertiger Stand von neun Quadratmetern kostet somit 1350 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer. Zudem hat die Deutsche Messe Hannover für die Teilnehmer des Gemeinschaftsstandes im Vorfeld der Messe auch den Besuch eines modernen Biotechnik-Industrieparks sowie ein Treffen mit einem Biotech-Verband aus der Region Schanghai vorgesehen - denn das Reich der Mitte ist nicht nur ein schnell wachsender Absatzmarkt, sondern auch ein interessanter Forschungs- und Produktionsstandort. Voraussetzung für die Durchführung des deutschen Gemeinschaftsstandes ist eine Mindestteilnehmerzahl von zehn Firmen. Anmeldeschluss ist der 31. Januar 2008. Anmeldeunterlagen, Teilnahmebedingungen und spezielle Hotelangebote für die BIOTECH CHINA 2008 sind im Netz unter www.biotechnica.de als Download verfügbar. Über die BIOTECH CHINA Die BIOTECH CHINA ist Mitglied der globalen BIOTECHNICA-Familie. Im Juli 2007 feierte sie ihre erfolgreiche Premiere in Schanghai. Sie ist eine Kooperation zwischen der BIOTECHNICA ASIA, den chinesischen Messen BIOTECH & PHARM, ISCL sowie dem BIOFORUM. Die Veranstaltungs- kombination aus dreitägiger Ausstellung, Innovationsforum und zweitägigem Kongress bietet hautnahen Kontakt zum asiatischen Markt. Die BIOTECH CHINA 2007 zog 134 Aussteller aus 17 Nationen sowie 4853 Besucher aus 19 Ländern an. Weitere Informationen zur BIOTECH CHINA finden Sie im Internet unter www.biotechnica.de oder www.biotech-china.com. ots Originaltext: Deutsche Messe AG Hannover Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Ansprechpartnerin für die Redaktion: Katharina Siebert Tel. +49 511 89-31028 E-Mail: katharina.siebert@messe.de

Das könnte Sie auch interessieren: