Deutsche Messe AG Hannover

CeMAT INDIA - International Trade Fair for Intralogistics

Hannover (ots) - - Premiere vom 4. bis 7. Dezember in Bangalore - Indiens Logistikbranche wächst um jährlich 25 Prozent Vom 4. bis 7. Dezember 2007 veranstaltet die Deutsche Messe erstmals die CeMAT INDIA - International Trade Fair for Intralogistics in Bangalore. Zur Premierenveranstaltung werden 150 Aussteller auf einer Fläche von ca. 3 000 Quadratmetern erwartet. Rund ein Drittel der Aussteller kommt aus Indien, ein Fünftel aus Deutschland, der Rest vornehmlich aus Italien, Spanien und den USA. Gezeigt werden Flurförderzeuge, Gabelstapler, Hebezeuge, Krane, Fördertechnik, komplette Systeme und Software. Indien hat im Logistikbereich einen riesigen Nachholbedarf. Die Logistikbranche zählt in Indien zwar zu den wachstumsstärksten Dienstleistungssparten, dennoch sind die Ausgaben der Unternehmen für Warenlagerung und -transport im internationalen Vergleich niedrig. Der Logistiksektor erwartet jedoch in den kommenden Jahren ein jährliches Wachstum von 20 bis 30 Prozent. Mit dem Wachstum der Logistik wächst der Markt für die Intralogistikanbieter. Die in diesem Jahr vom Forum Intralogistik in Frankfurt am Main vorgelegten Zahlen untermauern diese Annahme. So stieg der Export von deutschen Intralogistikgütern nach Indien im vergangenen Jahr um 100 Prozent auf insgesamt 128 Millionen Euro. Ein noch rascheres Wachstum des indischen Logistiksektors wird von der mangelhaften Straßen- und Schieneninfrastruktur sowie den im internationalen Vergleich hohen Kosten für die Frachtabwicklung gebremst. Insbesondere der Transport und die Lagerung verderblicher Ware sind in Indien daher ein Problem. Als besonders lukrativ gilt derzeit der Aufbau durchgehender Kühlketten. Allein in diesem Bereich rechnen Industrieanalysten mit Investitionen von insgesamt 1,2 Milliarden Euro. Viele große Logistikdiensleister haben bereits damit begonnen, eigene Kühlhäuser zu errichten. Die CeMAT India wird das Thema "Kühlkettenlogistik" spätestens im kommenden Jahr einbinden. "Es gibt viele weitere Themen, die wir zur CeMAT India aufnehmen könnten, da Logistik in Indien ein besonders spannendes Thema ist. Voraussichtlich werden wir schon in diesem Jahr ein anwendungsbezogenes Forum anbieten. Dieses werden wir im nächsten Jahr weiter ausbauen, um den Besuchern einen echten Mehrwert zu bieten", sagt Alexander Kühnel, Abteilungsleiter der Deutschen Messe und dort für die Auslandsmessen im Produktfolio der HANNOVER MESSE zuständig. Die CeMAT India findet auf dem neuen "Bangalore International Exhibition Center" (BIEC) statt, das in Indien als modernster Veranstaltungsort gilt. Zeitgleich finden in Bangalore die INDUSTRIAL AUTOMATION INDIA - International Trade Fair for Process and Production Automation and Industrial Building Automation und die MDA INDIA - International Trade Fair for Motion, Drive and Automation statt. Das bewährte Konzept, mehrere Messen unter einem Dach zu veranstalten, bietet dem Besucher die Möglichkeit, sich branchenübergreifend an einem Messeplatz umfassend über alle Automatisierungsthemen zu informieren. ots Originaltext: Deutsche Messe AG Hannover Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Ansprechpartnerin für die Redaktion: Brigitte Mahnken-Brandhorst Tel. +49 511 89-31024 E-Mail: brigitte.mahnken@messe.de Weitere Pressetexte und Fotos finden Sie unter: www.messe.de/presseservice

Das könnte Sie auch interessieren: