Deutsche Messe AG Hannover

CeBIT 2007 (15. bis 21. März): Umsetzbare Ideen und große Namen auf dem CeBIT Forum HR 2007

    Hannover (ots) -

    - Eröffnung durch Staatssekretär Hartmut Schauerte, BMWi
    - Keynotes, Fachvorträge und Podien mit bekannten Persönlichkeiten
        und Marktführern

    Auf dem "CeBIT Forum HR", dem Kompetenzzentrum für Personalchefs, IT-Verantwortliche, Führungskräfte und Projektleiter, können die CeBIT-Messebesucher in diesem Jahr vom 15. bis 21. März zahlreiche Top-Referenten und führende Unternehmen live erleben.

    Die offizielle Eröffnung des Forums wird von Hartmut Schauerte (MdB), Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, vorgenommen. In seiner Ansprache am Donnerstag. 15. März, stellt er das neue IKT-Regierungsprogramm 'iD2010' der Öffentlichkeit vor. Microsoft Deutschland präsentiert am Mittag sein Erfolgsmodell zur Mitarbeiterbindung und -entwicklung durch systematisches Kompetenzmanagement. Am Nachmittag ist mit Regine Stachelhaus eine der wenigen Top-Managerinnen der deutschen Wirtschaft zu Gast auf dem "CeBIT Forum  HR".

    Am Freitagvormittag, 16. März, diskutieren auf dem von der Süddeutschen Zeitung ausgerichteten Podium zum Thema Fachkräftemangel am High-Tech-Standort Deutschland gleich mehrere bekannte Experten mögliche Lösungsstrategien, u. a. der Geschäftsführer von Accenture Technology Solutions, der Gründer der Deutschen Employer Branding Akademie, ein Vertreter des BITKOM e. V. sowie der Personalvorstand der STRATO AG. Im Anschluss melden sich Kienbaum Management Consultants mit einer kritischen Analyse der HR-/IT-Gehaltsstrukturen zu Wort, bevor Dr. Matthias Bellmann, Vorstandsmitglied und Arbeitsdirektor der KarstadtQuelle AG, die innovativen Personal-Management-Strategien beschreibt, die maßgeblich zum erfolgreichen Turnaround seines Unternehmens beigetragen haben. Nachfolgend stellt die SAP AG ihr globales Diversity-Konzept vor, und im nachmittäglichen Podiumstalk erfahren die Zuhörer, wie Top-Manager von den Methoden des Head Performance Coach der deutschen Fußballnationalmannschaft, Mark Verstegen, profitieren können.

    Am Samstag, 17. März, ist Oliver Geisselhart, einer der bekanntesten und erfolgreichsten deutschen Gedächtnistrainer, live auf dem "CeBIT Forum HR" zu erleben.

    Der CeBIT-Montag, 19. März, beschert den Teilnehmern des "CeBIT Forum HR" gleich fünf Programm-Highlights: Als erstes referiert Prof. Dr. Christoph Beck zu Cross-Media-Konzepten in der Personalbeschaffung. Anschließend diskutieren auf einem Podium zum Thema "Automatisierte Personalauswahl" u. a. der Vorstand von StepStone Deutschland, Ralf Baumann, der Leiter des Siemens Recruiting Centers, Dr. Hans-Christoph Kürn, und Prof. Dr. Heinrich Wottawa, einer der bekanntesten Wirtschaftspsychologen Deutschlands. Über Mittag ist einer der führenden Berater für die Optimierung personalwirtschaftlicher und kommunikationsbezogener Prozesse, nämlich Prof. Dr. Wolfgang Jäger, live auf dem "CeBIT Forum HR" zu hören. Er befasst sich in seinem Vortrag mit der Frage: "Die HR-Fabrik - Zukunftsvision oder Schreckgespenst?" Am frühen Nachmittag wird mit Prof. Dr. Peter Kruse einer der gefragtesten Begleiter für Change-Management in deutschen Unternehmen erwartet, und daran anschließend erläutert Prof. Dr. Wilhelm Mülder von der Hochschule Niederrhein und Sprecher der Fachgruppe PERSIT die aktuellen Megatrends beim Einsatz von Personal-Software.

    Eine der Besonderheiten des "CeBIT Forum HR" ist, dass hier nicht nur produkt- und fachspezifische Inhalte geboten, sondern auch aktuelle gesellschafts- und wirtschaftpolitische Themen aufgegriffen werden. In diesem Zusammenhang begrüßen die Veranstalter am Dienstag, 20. März, Prof. Dr. Rolf Rettig von der Universität Köln. In seinem Vortrag zur "Corporate Social Responsibility" beleuchtet er die Entstehungsgeschichte unserer Wirtschaftsordnung ebenso wie die aktuellen Auswirkungen unseres momentanen volkswirtschaftlichen Dilemmas. Ab dem frühen Nachmittag gehört das Rednerpult dem international bekannten Eignungsdiagnostiker, Prof. Dr. Heinz Schuler. In seiner Keynote erläutert er, wie IT-Tools und eignungsdiagnostische Verfahren dazu beitragen können, die angespannte Lage auf dem Lehrstellenmarkt zu lindern. Im Anschluss daran dreht sich alles um das Thema Outsourcing. Nach einem Grundsatzvortrag über "Real Life Experiences" bei HR-Outsouring und Shared Services vom Vorsitzenden des europäischen Fachverbandes SharedXpertise (vormals SBPOA) geht es um die heiß umstrittene Frage: "Sind die Tage des deutschen Lohnabrechners gezählt?". Hierzu diskutieren Gäste mit ganz unterschiedlichen Standpunkten: Wolfgang Müller von der IG-Metall Bayern und Mitglied im Aufsichtsrat der Siemens AG trifft hier auf Bernhard Grunow, Leiter Personel Services bei Siemens in Nürnberg. Der Outsourcing-Spezialist Andreas Kiefer, Geschäftsführer der ADP Employer Services GmbH, sowie Uwe Loof, Vorstandsmitglied der Personalinitiative "Wege zur Selbst-GmbH" e. V. und Leiter Personal bei der Hamburg-Mannheimer Versicherungs AG, sind ebenfalls mit von der Partie.

    Am Mittwoch, 21. März, stehen zum Abschluss noch zwei Top-Podien auf dem Programm: Zunächst geht es um die Sicherheit biometrischer Systeme. Hier diskutiert der Leiter der Abteilung Sicherheitstechnologie des Fraunhofer-Instituts für Graphische Datenverarbeitung in Darmstadt, Alexander Nouak, u. a. mit dem PCS-Geschäftsführer Walter Elsner. Abschließend dann das Trendthema Diversity: Unter der Leitfrage "Verschläft die IT-Industrie den Megatrend alternder Belegschaften?" erörtern die bekannte Altersforscherin Prof. Dr. Erika Regnet und Dr. Jürgen Tenckhoff, Autor der Studie "Alter(n) in globalen Unternehmen der Telekommunikationsbranche", gemeinsam mit dem Personalleiter der DATEV eG mögliche Lösungsstrategien zum Umgang mit den künftigen demographischen Herausforderungen in Unternehmen.

    Das komplette Vortragsprogramm des "CeBIT Forum HR 2007" ist online abrufbar unter www.cebit-forum-hr.de .


ots Originaltext: Deutsche Messe AG Hannover
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Ansprechpartnerin für die Redaktion:
Katharina Siebert
Tel. +49 511 89-31028
E-Mail: katharina.siebert@messe.de

Weitere Pressetexte und Fotos finden Sie unter:
www.cebit.de/presseservice



Weitere Meldungen: Deutsche Messe AG Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: