Deutsche Messe AG Hannover

WIN - World of Industry 2006 (16. bis 19. März): Wachstum in Eurasien live erleben

    Hannover (ots) -

    Führende Industriemesse im eurasischen Raum, Ausstellungsfläche     schon jetzt nahezu komplett ausgebucht     Türkisches Generalkonsulat bietet finanzielle Unterstützung für     den Messebesuch

    Nach einem Rekordergebnis im vergangenen Jahr erwarten die Veranstalter der Industriemesse WIN - World of Industry in diesem Jahr einen erneut rekordverdächtigen Zuspruch von Ausstellern und Besuchern. 850 Aussteller präsentieren ihre Innovationen der Automationstechnologie, Anlagen- und Elektrotechnik, Hydraulik und Pneumatik, Chemie und Schweisstechnik und dem Maschinenbau im Istanbuler TÜYAP Fair, Convention and Congress Centre. Die 60.000 Quadratmeter große Ausstellungsfläche ist bereits jetzt zu 99 Prozent ausgebucht. Rund 85.000 Besucher aus aller Welt werden erwartet. Die Messe ist damit die führende Industriemesse im eurasischen Wirtschaftsraum und hat darüber hinaus auch ihren internationalen Charakter deutlich stärken können. Neben den internationalen Ausstellern wird es eigene Länderpavillons aus Deutschland, Bulgarien, Italien, Spanien und China geben. Offizielles Partnerland der Messe ist in diesem Jahr Bulgarien, dessen Wachstumsaussichten auch im umfangreichen Rahmenprogramm thematisiert werden. Unternehmen, die sich noch kurzfristig für einen Besuch der Messe entschließen, bietet das Außenwirtschaftsministerium der Türkei im Rahmen eines Förderprogramms ein besonderes Angebot: Das Untersekretariat DTM des Ministeriums übernimmt nach Antrag einen Teil der Kosten für Unterbringung, Verpflegung und den Transfer. Das Förderprogramm, mit dem der internationale Austausch forciert werden soll, richtet sich vor allen an Unternehmen aus Albanien, Aserbaidschan, Bulgarien, Ägypten, Deutschland, Griechenland, Iran, Irak, Israel, Jordanien, Kasachstan, Kirgisien, Mazedonien, Rumänien, Syrien, Tadschikistan, Turkmenistan, Usbekistan und der Ukraine. Informationen zu den Fördermöglichkeiten, Auswahlkriterien und Antragsmodalitäten erteilt M. Kudret Ceran vom türkischen Generalkonsulat in Hamburg unter Telefon 040-44 44 66 oder Fax 040-44 01 47, sowie die türkischen Konsulate und Botschaften in den oben genannten Ländern.

    Veranstaltet wird die Messe von der Hannover-Messe Bilesim A.S., einem Joint-Venture zwischen der Hannover-Messe International Istanbul und Bilesim Fuarcilik. Als Tochterunternehmen der Deutschen Messe AG ist die Hannover-Messe International Istanbul schon seit Mitte der 80er Jahre in der türkischen Messeindustrie aktiv. Die Bilesim Fuarcilik organisiert ebenfalls bereits seit über zehn Jahren Messeveranstaltungen in den Bereichen Automation und Elektrotechnik. Mit der gebündelten Kraft zweier erfolgreicher Veranstalter richtet die Hannover-Bilesim A.S. das Ereignis in Istanbul aus - gemeinsam mit zahlreichen türkischen Fachverbänden und Organisationen.

ots Originaltext: Deutsche Messe AG Hannover
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:


Monika Brandt
Tel.: +49 (0)5 11/89-3 16 32
Fax:  +49 (0)5 11/89-3 26 94
E-Mail: monika.brandt@messe.de



Weitere Meldungen: Deutsche Messe AG Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: