Deutsche Messe AG Hannover

Deutsche Messe AG sieht starke internationale Position der CeBIT

    Hannover (ots) -

    - Business-Konzept ist Alleinstellungsmerkmal für CeBIT-Branche     - CeBIT punktet mit Internationalität und Professionalität

    Auf die Entscheidung, die IFA fortan jährlich stattfinden zu lassen, reagieren die CeBIT-Macher aus Hannover selbstbewusst. Ernst Raue, Mitglied des Vorstandes der hannoverschen Messegesellschaft, äußert sich dazu: "Die konzeptionellen Ausrichtungen beider Messen unterscheiden sich deutlich voneinander. Die CeBIT steht unter dem Motto 'Digital Solutions for Work & Life'. Sie ist die einzige Messe weltweit, die das gesamte Spektrum an Informations- und Kommunikationstechnik zeigt." Im Unterschied zur CeBIT deckt die IFA nur den Teilbereich der Unterhaltungselektronik ab. Sie richtet sich vor allem an Endkunden und hängt damit am heimischen Markt. Der IFA fehlt es an Internationalität. Gerade das international ausgerichtete Business-Konzept der CeBIT ist ihr Alleinstellungsmerkmal.

    In Zahlen heißt dies: 6 000 Aussteller aus 70 Ländern, rund eine halbe Million Besucher, davon 128  000 aus aller Welt. Auch mit dem Fachbesucheranteil punktet die CeBIT: 420 000 Gäste besuchten die vergangene CeBIT aus beruflichem Interesse, davon etwa die Hälfte mit konkreten Investitionsvorhaben. Eine der wichtigsten Zielgruppen der CeBIT ist der Handel: Bereits in diesem Jahr zog allein der speziell für diese Besuchergruppe eingerichtete Planet Reseller rund 65 000 Groß-, Fach- und Einzelhändler an - davon über 26 Prozent aus dem Ausland.

    "Die CeBIT ist mit deutlichem Abstand die Nr. 1 der Branche. Der Trend der ITK-Entwicklungen geht eindeutig in Richtung Konvergenz: Lebens- und Arbeitswelt wachsen am und im Computer zusammen. Und genau das zeigt die CeBIT", so Raue weiter.

    Ein Beleg für die Schlagkraft der CeBIT sind Flächenerweiterungen von Global Players. So plant zum Beispiel Samsung, der Gigant der Unterhaltungselektronik, einen völlig neuen Auftritt auf der CeBIT. Unter anderem sind auch Panasonic und Sharp mit großen Konzernständen in Halle 1 vertreten. BenQ und LG haben deutlich mehr Flächen als im Vorjahr gebucht.

    Weitere Informationen zum gesamten Programm der CeBIT 2006 sowie zu einzelnen Angebotsschwerpunkten stehen im Netz unter www.cebit.de.

ots Originaltext: Deutsche Messe AG Hannover
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:


Ansprechpartnerin für die Redaktion:
Gabriele Dörries
Tel.: +49-(0)5 11 - 89-3 10 14
Fax:  +49-(0)5 11 - 89-3 26 31
E-Mail: gabriele.doerries@messe.de

Ausgewählte Pressetexte im rtf-Format und Fotos finden Sie auch im
Internet unter: www.cebit.de/presseservice. Wünschen Sie darüber
hinaus eine unserer Presseinformationen als Datei, senden wir Ihnen
diese gern per E-Mail zu.



Weitere Meldungen: Deutsche Messe AG Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: