Deutsche Messe AG Hannover

Voneinander lernen! - Der Didacta Verband e.V. und die Informationsinitiative SCHAU HIN! kooperieren mit UNESCO

    Hamburg/Darmstadt/Paris (ots) -

    Das Education Partnership Forum präsentiert die UN-Dekade "Bildung     für nachhaltige Entwicklung" anlässlich der didacta - die     Bildungsmesse, 20.-24. Februar 2006, Messe Hannover

    Bildung ist die wichtigste Aufgabe unserer Zeit. Bildung ist die Grundlage für ein Leben in Freiheit und Wohlstand. Bildung ist eine partnerschaftliche Aufgabe, an der alle gesellschaftlichen Kräfte aufgerufen sind mitzuwirken - national wie international. Mit dem umfassenden Anspruch, die Bildungsqualität auf allen Ebenen zu verbessern, haben die Vereinten Nationen die UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" (DESD Decade of Education for Sustainable Development, 2005-2014) ins Leben gerufen und der UNESCO die Federführung bei der Umsetzung übertragen. "Das Hauptziel", so erläutert Koichiro Matsuura, Generaldirektor der UNESCO, "ist die Integration der Werte einer nachhaltigen Entwicklung in alle Felder des Lernens, um Verhaltensänderungen zu fördern, die eine noch nachhaltigere, ökonomisch machbare und gerechte Gesellschaft für alle ermöglichen." Als Schaufenster der UN DESD präsentiert das Education Partnership Forum ca. 20 beispielhafte Projekte und Lösungen von Bildung für nachhaltige Entwicklung. Zwischen dem 20. und 24. Februar 2006 begrüßt die UNESCO auf Europas größter Bildungsmesse ausgewählte Dekadenprojekte aus aller Welt, begleitet von Workshops und Diskussionsrunden. Ob Kindergartenprojekte in Shanghai, nonverbales Lehrmaterial in Afrika oder die Vermittlung von Medienkompetenz für Kinder in Deutschland: Erfolgreiche Projekte zur nachhaltigen Erziehung interessieren weltweit und müssen in das Zentrum der öffentlichen Wahrnehmung und Diskussion gelangen.

    Im Rahmen des Education Partnership Forums steht der 21. Februar 2006 auf der didacta - die Bildungsmesse ganz im Zeichen der UNESCO. Höhepunkt dieses UNESCO-Tages ist ein zweistündiger TV-Talk (10.00 bis 12.00 Uhr) mit hochrangigen, internationalen Gästen aus Wissenschaft, Kultur, Gesellschaft und Politik zum Thema: Im Rausch der Bilder. Ist Medienmacht auch Bildungsmacht? Denn, so erläutert Barbara Groth, Sprecherin von SCHAU HIN!: "Immer mehr Medienkanäle bestimmen den Alltag der Menschen in der Welt: Milliarden von Internet-Seiten, Millionen von Zeitungen und Zeitschriften, Tausende von Tele- und TV-Angeboten. Überall Bilder! Und immer mehr davon! Ein Overkill? Werden Kulturen sprachlos? Verlernen Schüler das Sprechen? Was ist zu tun? Wie können Medien sinnvoll die Ziele der UN DESD unterstützen?"

    Der Didacta Verband e.V. und die Eltern-Informationsinitiative "SCHAU HIN! Was Deine Kinder machen" unterstützen durch Kooperation mit der UNESCO die Ziele der DESD mit dem Education Partnership Forum und freuen sich auf eine spannende Diskussion und ein großes Publikum.

    Über die UNESCO

    Die UNESCO ist die Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft, Kultur und Kommunikation. Die UNESCO ist eine zwischenstaatliche Organisation und hat über 190 Mitgliedstaaten. Sie hat ihren Sitz in Paris. Ziel der UNESCO ist es, durch Förderung der internationalen Zusammenarbeit in Bildung, Wissenschaft, Kultur und Kommunikation zur Erhaltung des Friedens und der Sicherheit beizutragen.

    Über die Deutsche UNESCO-Kommission

    Die Deutsche UNESCO-Kommission ist Koordinierungs-, Verbindungs- und Beratungsstelle in allen Programmbereichen der UNESCO. Sie stellt die Präsenz der UNESCO in Deutschland sicher und arbeitet an der Ausführung des Programms der UNESCO verantwortlich mit. Im Rahmen der UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" koordiniert sie mit ihrem Nationalkomitee auf der Grundlage eines einstimmigen Bundestagsbeschlusses die Umsetzung in Deutschland.

    Über den Didacta Verband e.V.

    Der Didacta Verband e.V. vertritt die Interessen der Unternehmen der Bildungswirtschaft gegenüber der Politik, der Gesellschaft und dem Markt. Die hier zusammengeschlossenen Firmen und Organisationen entwickeln, produzieren und vertreiben Produkte und Dienstleistungen für alle Bildungsbereiche, von der Kindertagesstätte über Schule, Hochschule und Ausbildung bis hin zur Weiterbildung. Gemeinsam setzen sich die Verbandsmitglieder dafür ein, die Marktchancen im nationalen und internationalen Wettbewerb zu verbessern. Neben den gemeinsamen wirtschaftlichen Zielen verfolgt der Didacta Verband e.V. gesellschaftspolitische Absichten. Als ideeller Träger der "didacta - die Bildungsmesse" bietet der Didacta Verband e.V. den Unternehmen der Bildungswirtschaft die größte Bühne in Europa, sich ihren Kunden wie auch den Entscheidern in Politik und Gesellschaft zu präsentieren.

    Über SCHAU HIN!

    SCHAU HIN! ist eine Initiative des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in Partnerschaft mit dem Telekommunikationsunternehmen Arcor, den öffentlich-rechtlichen Sendern ARD und ZDF sowie der Programmzeitschrift TV Spielfilm. Die Aktion informiert Eltern und Erziehungsverantwortliche über elektronische Medienangebote und deren Handhabung, verbunden mit gezielten Erziehungstipps für die 3- bis 13-Jährigen - im Internet unter http://www.schau-hin.info.


ots Originaltext: Deutsche Messe AG Hannover
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:

Deutsche UNESCO-Kommission
Alexander Leicht
Colmantstraße 15
53115 Bonn
Tel.: +49 (0)228 4468440
Fax:  +49 (0)228 2425708
E-Mail: leicht@esd.unesco.de

Didacta Verband e.V.
Thorsten Timmerarens
Rheinstraße 94
64295 Darmstadt
Tel.: +49 (0)6151 31 91-42
Fax:  +49 (0)6151 31 91-44
E-Mail: timmerarens@didacta-verband.de
http://www.unesco.de
http://www.dekade.org
http://www.didacta-verband.de

SCHAU HIN! Projektbüro
Petra Piper
An der Alster 48
20099 Hamburg
Tel.: +49 (0)40 28 40 35-19
Fax:  +49 (0)40 28 40 35-98
E-Mail: petra.piper@schau-hin.info
http://www.schau-hin.info



Weitere Meldungen: Deutsche Messe AG Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: