Deutsche Messe AG Hannover

CeMAT 2005 (11. bis 15. Oktober) - Weltmesse für Intralogistik

Hannover (ots) -

    Highlight der internationalen Logistikmessen stellt Intralogistik     in den Mittelpunkt:

    - Umfassendes Konzept spricht zusätzliche Besuchergruppen an

    Intralogistik als neuer Begriff der Branche steht für Organisation, Durchführung und Optimierung der innerbetrieblichen Materialflusstechnik und Logistikströme sowie des Warenumschlags bei Industrie, Handel und öffentlichen Einrichtungen mittels technischer Komponenten, Teil- und Komplettsystemen sowie Dienstleistungen. Intralogistik steht damit für den innerbetrieblichen Materialfluss, der zwischen den unterschiedlichen Logistikknoten stattfindet. Darüber hinaus integriert Intralogistik den dazugehörigen Informationsfluss in der Produktion ebenso wie in Warenverteilzentren oder in Flug- und Seehäfen.

    Das Konzept der CeMAT sieht die innerbetriebliche Logistik mit den Bereichen Produktions-, Lager-, Verpackungs- und Transportlogistik als Ausstellungskern vor. Ergänzt wird dieser Kern auf der einen Seite mit Softwareangeboten, z. B. für Datenmanagement, Dienstleistungen, Finanzierung, Beschaffung oder E-Procurement. Auf der anderen Seite schliesst sich die ausserbetriebliche Logistik mit Transportdiensten, Handelslogistik, Entsorgungslogistik, Logistiksteuerung und weiteren logistischen Dienstleistungen an.

    Im Einzelnen umfasst die CeMAT 2005 die folgenden     Ausstellungsbereiche:

    · Flurförderzeuge,     · Hebezeuge, Krane, Hebebühnen,     · Stetigförderer (Stückgut und Schüttgut),     · Materialflusssteuerungssysteme,     · Anlagen und Systeme der Förder- und Lagertechnik,     · Fahrerlose Transportsysteme und Komponenten,     · Zubehör und Komponenten,     · Logistik-Management: Technik, Hard- und Softwaresysteme,     · Logistik-Dienstleistungen,     · Kommissionier- und Verpackungstechnik,     · Verladetechnik sowie     · Finanzierung, Consulting.

    Neu sind zur CeMAT 2005 die erweiterten Ausstellungsbereiche und Themen als Schnittstellenbereiche externer und interner Logistik:

    · Logistik-Standorte, Immobilien und Facilities,
    · Telematik und Navigation,
    · Kommissionier- und Lagerdienstleistung, Distribution,
    · Verpackungstechnik und integriertes Labeling, RFID (Radio          
        Frequency Identification, Hochfrequenz-
        identifikationstechnologie),
    · Automatische Identifikation und Datenerfassung,
    · Steuerungs-Soft- und -Hardware sowie
    · Beschaffungsdienstleistungen.
    
    Ergänzt wird das Ausstellungsprogramm durch vier zentrale Foren.
Die folgenden Themen sind geplant:

    Forum "Logistiksoftware/Steuerung" in Halle 27     Forum "Auto-ID" ebenfalls in Halle 27     Forum "Lagertechnik" in Halle 13     Forum "Verpackungstechnik und Labeling" in Halle 12

    Daneben vertiefen Tagungen, Seminare, Fokus-Tage und Sonderpräsentationen zu den zentralen Themen der Intralogistik die verschiedenen Anwendungsbereiche.

    Die Besucherzielgruppen der CeMAT 2005

    Das Angebot richtet sich an die internationalen Fachleute aus Industrie, Handel, Handwerk und Dienstleistung. Im Einzelnen spricht die CeMAT 2005 folgende Besuchergruppen an:

    · Fahrzeug- und Schiffbau, Luftfahrzeugbau,     · Lebensmittelgross- und -einzelhandel,     · Speditionen, Lagerei und Transportdienstleister,     · Behörden,     · Chemische Industrie und Handel,     · Nahrungs- und Genussmittelindustrie,     · Baustoffherstellung,     · Druck- und Papierindustrie sowie Handel,     · Getränkeindustrie und Handel,     · Eisen und Metall verarbeitende Industrie und Handel,     · Eisen und Metall erzeugende Industrie,     · Textil-, Bekleidungs-, Lederindustrie und Handel,     · Hafenbetrieb, Flughafen, Luftverkehrsgesellschaften,     · Holz be- und verarbeitende Industrie und Handel,     · Bauunternehmen und Baustoffhandel,     · Energiewirtschaft und Versorgung sowie     · Landwirtschaft.

    Mit der neuen Positionierung der CeMAT wird auch das Ziel verfolgt, bisher unterrepräsentierte Fachbesucherzielgruppen, z. B. aus dem Handel, der chemischen Industrie und der Getränkeindustrie, stärker anzusprechen.

    Das Ausstellungsgelände der CeMAT 2005

    Die CeMAT 2005 präsentiert sich in sechs modernen Hallen rund um das EXPO-Dach. Mit den Hallen 11 bis 15 und 26 bietet das CeMAT-Gelände den Besuchern einen geschlossenen und thematisch attraktiven Rundlauf. Insgesamt belegt die Messe damit eine Netto-Hallenausstellungskapazität von 65 000 Quadratmetern und zusätzlich ein Freigelände von 15 000 Quadratmetern.

ots Originaltext: Deutsche Messe AG Hannover
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Detlev Rossa
Tel. +49/511/89-3-16-14
Fax  +49/511/89-3-26-93
E-Mail: Detlev.Rossa@messe.de

Ausgewählte Pressetexte im rtf-Format und Fotos finden Sie auch im
Internet unter: http://cemat.de/presseservice. Wünschen Sie darüber
hinaus eine unserer Presseinformationen als Datei, senden wir Ihnen
diese gern per E-Mail zu.



Weitere Meldungen: Deutsche Messe AG Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: